Auswahl der besten Mulch: How To Garden Mulch wählen



Von Mary Dyer, Master Naturalist und Master Gardener

Wenn es darum geht, Mulch für Gärten zu wählen, kann es schwierig sein, aus den vielen Mulcharten auf dem Markt zu wählen. Zu wissen, wie man Gartenmulch auswählt, erfordert eine sorgfältige Betrachtung jedes Mulchtyps.

Mulch Auswahl Info

Die Auswahl einer Mulchart ist der erste Schritt bei der Auswahl von Mulch für den Garten. Mulch ist in zwei Grundtypen erhältlich: organischer Mulch und anorganischer Mulch. Die Auswahl des besten Mulchs hängt von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich Zweck, Aussehen, Verfügbarkeit und Kosten.

Bio Mulch

Bio-Mulch aus Pflanzenmaterial, das im Laufe der Zeit abgebaut wird, enthält Material wie:

  • Rinde Chips
  • Kompostierte Gartenabfälle
  • Tannennadeln
  • Stroh
  • Buchweizenrümpfe
  • Blätter
  • Grasschnitt

Dieser Mulch bietet eine Reihe von Vorteilen für Hobbygärtner. Es hält die Pflanzenwurzeln im Winter warm und im Sommer kühl. Eine 2- bis 3-Zoll-Schicht aus Bio-Mulch hilft, Unkräuter in Schach zu halten und verringert den Wasserbedarf durch Minimierung der Verdunstung. Bio-Mulche verleihen der heimischen Landschaft ein attraktives, natürliches Erscheinungsbild.

Die meisten organischen Mulch sind relativ preiswert und leicht verfügbar, aber der Mulch muss ersetzt werden, wenn er zusammenbricht. Glücklicherweise verbessert der sich zersetzende Mulch die Bodenstruktur und die Drainage, während er die Bodenerosion kontrolliert und den Staub minimiert.

Ein Nachteil von organischem Mulch ist die Brennbarkeit des Materials. Viele Landschaftsfachleute raten Gärtnern, Bio-Mulch innerhalb von 1, 5 m von Häusern oder Holzdecks zu platzieren, insbesondere in Gebieten, die anfällig für Waldbrände sind. Im Falle eines Feuers kann schwelender Mulch lange Zeit unbemerkt bleiben. Zerrissene, kleine Mulch- oder Kiefernnadeln sind brennbarer als große Nuggets oder Brocken.

Anorganische Mulch

Anorganische Mulchen werden aus künstlichen oder natürlichen Materialien hergestellt, die nicht im Boden abgebaut werden. Arten von anorganischen Mulch umfassen:

  • Stein
  • Kiesel
  • Bodengummireifen
  • Trommelglas

Anorganische Mulchen werden oft auf Landschaftsgewebe oder schwarzem Kunststoff aufgebracht, um zu verhindern, dass der Mulch in den Boden einsinkt. Die meisten anorganischen Mulchfasern werden nicht so leicht durch Wind oder Wasser verdrängt, so dass ein Ersatz selten erforderlich ist. Da sich anorganischer Mulch jedoch nicht zersetzt, kommt der Mulch dem Boden nicht zugute.

Obwohl einige Arten von anorganischem Mulch in einem Steingarten gut funktionieren, sind helle anorganische Mulchstoffe oft schädlich für Pflanzen, da sie Wärme und Sonnenlicht reflektieren, die Pflanzen schädigen. Anorganischer Mulch ist manchmal unordentlich und schwer zu pflegen, da Kiefernnadeln und Blätter, die auf den Mulch fallen, schwer zu entfernen sind.

Gummireifen Mulch bietet eine gepolsterte Oberfläche, die es für Gehwege nützlich macht, aber der Mulch wird nicht für den Einsatz rund um Pflanzen empfohlen, da es toxische Verbindungen in den Boden auslaugen kann. Es ist jedoch eine gute Alternative für Spielbereiche.

Obwohl die meisten Arten von anorganischen Mulchen dazu tendieren, feuerbeständig zu sein, ist der Mulch aus Gummi leicht brennbar und verbrennt bei sehr hohen Temperaturen.

Vorherige Artikel:
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Der Rosenzüchter Bill Radler schuf den Knock-Out-Rosenbusch. Es war auch ein großer Erfolg, denn es waren 2.000 AARS und der Rekord für den Verkauf einer neuen Rose. Der Knock Out® Rosenbusch ist eine der beliebtesten Rosen in Nordamerika, da er sich weiterhin sehr gut verkauft. Sc
Empfohlen
Hemlock adlige Wollhäute sind kleine Insekten, die Hemlockbäume ernsthaft beschädigen oder sogar töten können. Ist dein Baum gefährdet? Erfahren Sie in diesem Artikel über Hemlocktanne adelgid Behandlung und Prävention. Was sind Woolly Adelgids? Nur etwa ein Sechzehntel lang haben wollige Adelgiden ( Adelges tsugae ) einen großen Einfluss auf Hemlocktannen im östlichen Teil von Nordamerika. Ihre Füt
Dill ist ein leicht anzubauendes Kraut, das zu kulinarischen Zwecken angebaut wird. Während Dill ein einjähriges ist, sät sie sich leicht selbst und wird im allgemeinen den nächsten Frühling zurückbringen. Jeder Teil von Dill, die Stängel, Blätter, Blüten und sogar die Samen sind essbar. Also, welche spezielle Pflege braucht Dill, wenn überhaupt? Sollten
Eichhörnchen sind hartnäckige Kreaturen, und wenn sie sich entschließen, einen Tunnel in ihrer Topfpflanze zu graben, ist es vielleicht eine hoffnungslose Aufgabe, Eichhörnchen aus Containern zu halten. Wenn Sie es mit Topfpflanzen und Eichhörnchen bis hier gemacht haben, hier sind ein paar Vorschläge, die helfen können. Warum
Wasserminzpflanzen sind aquatische bis Uferflora. Es kommt natürlich in Nordeuropa entlang Wasserstraßen, in Sturmgräben und in der Nähe von Flüssen und anderen Wasserstraßen vor. Ältere Generationen hatten viele Gedanken, wie man Wasserminze benutzt. Es hat aktuelle Anwendungen, kann zu einem Tee gemacht werden, hilft bei der natürlichen Schädlingsbekämpfung und anderen Eigenschaften. Mentha a
Liebe Kirschbäume, aber haben sehr wenig Gartenfläche? Kein Problem, versuche Kirschbäume in Töpfe zu pflanzen. Eingemachte Kirschbäume tun sehr gut, vorausgesetzt, Sie haben einen Behälter, der groß genug für sie ist, einen bestäubenden Kirschkumpel, wenn Ihre Sorte nicht selbstbestäubend ist und eine Sorte ausgewählt hat, die für Ihre Region am besten geeignet ist. Der folgen
Zucker ist mehr als das süchtig machende süße Zeug, das wir zu Ostern und zu Halloween in unseren Kaffee mischen. Die Verwendung von Zucker zur Abtötung von Unkräutern ist Gegenstand mehrerer Studien von Gartenbau- und Agrarfachleuten. Unkräuter sind für diejenigen von uns ein Horror, die einen üppig grünen Rasen wollen und die Auswirkungen von Zucker auf Pflanzen scheinen auf das weiße Pulver als ein sicheres Herbizid zur Abschreckung unerwünschter Unkräuter hinzuweisen. Auswirkung