Cold Hardy Laubbäume: Was sind gute Laubbäume für Zone 3



Wenn Sie in einem der kälteren Teile des Landes leben, müssen die Bäume, die Sie pflanzen, kalt sein. Sie denken vielleicht, dass Sie auf immergrüne Koniferen beschränkt sind. Sie haben jedoch auch einige kälteempfindliche Laubbäume zur Auswahl. Wenn Sie die besten Arten von winterharten Laubbäumen für Zone 3 wissen möchten, lesen Sie weiter.

Zone 3 Laubbäume

Das US-Landwirtschaftsministerium entwickelte ein Zonensystem. Es unterteilt das Land entsprechend den kältesten Jahrestemperaturen in 13 Zonen. Zone 1 ist die kälteste Zone, aber Zone 3 ist ungefähr so ​​kalt wie in den kontinentalen USA und verzeichnet Wintertiefs von minus 30 bis minus 40 Grad Fahrenheit (-34 bis -40 Grad Celsius). Viele der nördlichsten Staaten, wie Montana, Wisconsin, North Dakota und Maine, umfassen Regionen, die sich in Zone 3 befinden.

Während einige immergrüne Bäume ausreichend kalt sind, um in diesen Extremen zu überleben, finden Sie auch Laubbäume der Zone 3. Weil Laubbäume im Winter schlummern, fällt es ihnen leichter, durch die windigen Winter zu kommen. Sie werden mehr als ein paar kaltharte Laubbäume finden, die in dieser Zone gedeihen werden.

Laubbäume für kalte Klimate

Was sind die besten Laubbäume für kalte Klimate? Die besten Laubbäume für Zone 3 in Ihrer Region sind wahrscheinlich Bäume, die in der Region heimisch sind. Indem Sie Pflanzen auswählen, die auf natürliche Weise in Ihrer Region wachsen, tragen Sie dazu bei, die Artenvielfalt der Natur zu erhalten. Sie helfen auch einheimischen Wildtieren, die diese Bäume zum Überleben benötigen.

Hier sind ein paar Laubbäume aus Nordamerika, die in Zone 3 gedeihen.

Amerikanische Eberesche ( Sorbus Americana ) ist eine gute Wahl für einen Hinterhof Baum. Dieser kleine Baum produziert Beeren im Herbst, die als Nahrung für viele einheimische Vögel, einschließlich Zeder Wachsschwänze, Grosbeaks, Rotkopf Spechte und Soor dienen.

Andere kaltharte Laubbäume, die in Zone 3 Früchte tragen, sind die wilde Pflaume ( Prunus americana ) und die östliche Gartenfrucht ( Amelanchier canadensis ). Wildpflaumenbäume dienen als Nistplätze für Wildvögel und füttern Wildtiere wie Fuchs und Hirsch, während Vögel die Sommerreife lieben.

Sie können auch Buchen ( Fagus grandifolia ), hohe, elegante Bäume mit essbaren Nüssen pflanzen. Die stärkehaltigen Nüsse füttern viele Arten von wilden Tieren, von Eichhörnchen bis Stachelschweine zu tragen. Ebenso liefern die Nüsse der Butternutbäume ( Juglans cinerea ) Nahrung für wild lebende Tiere.

Eschen ( Fraxinus spp.), Espen ( Populus spp.), Birken ( Betula spp.) Und Linden ( Tilia americana ) sind auch ausgezeichnete Laubbäume für kalte Klimate. Verschiedene Ahornarten ( Acer spp.), Einschließlich Boxelder ( A. negundo ) und Weiden ( Salix spp.) Sind ebenfalls Laubbäume für Zone 3.

Vorherige Artikel:
Zone 3 ist kalt. In der Tat ist es die kälteste Zone in den kontinentalen Vereinigten Staaten, nur knapp von Kanada aus. Zone 3 ist für ihre sehr kalten Winter bekannt, die für Stauden problematisch sein können. Aber es ist auch für seine besonders kurze Wachstumsperiode bekannt, die auch für einjährige Pflanzen problematisch sein kann. Lesen
Empfohlen
Meine Petersilie zieht Schmetterlinge an; Was ist los? Petersilie ist ein bekanntes Kraut, das eine attraktive Beilage macht oder Suppen und anderen Gerichten ein wenig Geschmack und Nährstoffe verleiht. Petersilie ist einfach zu züchten und die zerzausten Blätter verleihen dem Kräutergarten Schönheit und Interesse. Die
Viele Leute fragen sich, was sie mit Webworms machen sollen. Bei der Kontrolle von Webworms ist es nützlich zu analysieren, was genau sie sind. Webworms, oder Hyphantria cunea , erscheinen normalerweise auf Bäumen im Herbst (während Zeltwürmer im Frühling erscheinen), die unansehnliche Nester und strenge Blattschaden verursachen. Las
Loropetalum ist eine schöne, blühende Pflanze mit tiefpurpurnen Blättern und prächtigen Fransenblüten. Chinesische Fransenblume ist ein anderer Name für diese Pflanze, die in der gleichen Familie wie Hamamelis ist und ähnliche Blüten trägt. Die Blüten sind von März bis April sichtbar, aber der Busch hat immer noch saisonale Wirkung, nachdem die Blüten fallen. Die meiste
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Die Verwendung von Earth Kind-Rosensträuchern im eigenen Garten, Rosenbeeten oder Landschaftsgestaltung ermöglicht es dem Besitzer, sich an den blühenden Sträuchern zu erfreuen und die Düngung, den Einsatz von Wasser und Pestiziden auf ein absolutes Minimum zu beschränken. Dies
Giftschierling-Pflanze ist eines jener fiesen Unkräuter, die niemand in ihrem Garten haben will. Jeder Teil dieser giftigen Pflanze ist giftig, und seine invasive Natur macht es fast unmöglich, ohne Chemikalien zu kontrollieren. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Entfernung von Gifthemel und die Eigenschaften der Pflanze. W
Viele von uns kennen Alpenveilchen als eine bezaubernde Blumenpflanze, die während der düsteren Wintermonate das Raumklima erhellt. Was wir jedoch vielleicht nicht wissen, ist, dass Alpenveilchen, ein Cousin der fröhlichen kleinen Primel, ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und den umliegenden Gebieten stammt. Im