Sammeln von Sporen aus Vogelnest Farne: Erfahren Sie mehr über Vogelnest Fern Spore Propagation



Der Vogelnestfarn ist ein beliebter, attraktiver Farn, der den üblichen Farnvorstellungen trotzt. Anstelle des gefiederten, segmentierten Laubs, das normalerweise mit Farnen in Verbindung gebracht wird, hat diese Pflanze lange, feste Wedel, die an ihren Rändern ein kräuseliges Aussehen haben. Es hat seinen Namen von der Krone oder dem Zentrum der Pflanze, die einem Vogelnest ähnelt. Es ist ein Epiphyten, was bedeutet, dass es sich an andere Objekte, wie Bäume, anstatt an den Boden anschmiegt. Wie gehst du also vor, einen dieser Farne zu vermehren? Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Sporen aus Farnen und der Förstersporenausbreitung von Vogelnestern sammelt.

Sammeln von Sporen aus Vogelnest Farne

Vogelnestfarne reproduzieren sich durch Sporen, die als kleine braune Flecken auf den Unterseiten der Wedel erscheinen. Wenn die Sporen auf einem Wedel fett und ein wenig verschwommen aussehen, entfernen Sie einen Wedel und legen Sie ihn in eine Papiertüte. Im Laufe der nächsten Tage sollten die Sporen vom Wedel fallen und sich im Boden des Beutels sammeln.

Vogelnest Fern Spore Propagation

Vogelnest Sporenausbreitung funktioniert am besten in Torfmoos, oder Torfmoos, das mit Dolomit ergänzt wurde. Legen Sie die Sporen auf das Wachstumsmedium und lassen Sie sie unbedeckt. Gießen Sie den Topf in eine Schüssel mit Wasser und lassen Sie das Wasser von unten aufquellen.

Es ist wichtig, dein Vogelnest Farnsporen feucht zu halten. Sie können Ihren Topf mit Plastikfolie oder einer Plastiktüte bedecken oder ihn unbedeckt lassen und täglich beschlagen. Wenn Sie den Topf abdecken, entfernen Sie den Deckel nach 4 bis 6 Wochen.

Bewahren Sie den Topf an einem schattigen Ort auf. Bei einer Temperatur zwischen 21 und 27 ° C sollten die Sporen in etwa zwei Wochen keimen. Die Farne wachsen am besten bei schwachem Licht und hoher Feuchtigkeit bei einer Temperatur von 70 bis 90 F. (21 bis 32 ° C).

Vorherige Artikel:
Echter Mehltau ist eine sehr häufige Krankheit, die eine breite Palette von Pflanzen befällt, die sich normalerweise in weißen pulverförmigen Pilzen auf den Blättern und gelegentlich in den Stängeln, Blüten und Früchten einer Pflanze manifestiert. Mehltau von Pastinaken kann ein Problem sein, wenn sie nicht kontrolliert wird. Lesen
Empfohlen
Butterfly Salbei, auch Blutbeere genannt, ist ein kleiner, hitzeverträglicher, immergrüner Strauch, der wunderschöne, winzige Blüten bildet, die sich hervorragend zum Anlocken von Schmetterlingen und anderen Bestäubern eignen. Aber wie wachsen im Garten Schmetterlingsalbeipflanzen? Lesen Sie weiter, um mehr über wachsende Cordia Butterfly Salbei und Tipps für die Schmetterling Salbei Pflege zu lernen. Schme
Es gibt eine lustige kleine Pflanze mit lebhaften bläulich-violetten Blüten und Blättern, die die Farben wechseln. Cerinthe ist der erwachsene Name, aber es wird auch der Stolz von Gibraltar und die blaue Garnelenpflanze genannt. Was ist Cerinthe? Cerinthe ist eine mediterrane Art, die perfekt für gemäßigte Umgebungen ist. Wach
Amerikaner essen rund 125 Pfund. (57 Kilo) Kartoffeln pro Person pro Jahr! Es ist also kein Wunder, dass Hausgärtner, wo auch immer sie leben mögen, gerne ihre eigenen Spuds anbauen möchten. Die Sache ist, Kartoffeln sind eine coole Saison Ernte, also was ist mit Kartoffeln für sagen, Zone 9? Gibt es Heißwetter-Kartoffelsorten, die für den Anbau von Kartoffeln in Zone 9 besser geeignet sind? Über
Das musikalische Geräusch des Wassers ist beruhigend und das Beobachten von Goldfischpfeilen kann entspannend sein. Kleine Hinterhof-Teiche ermöglichen es Ihnen, diese Dinge zu genießen, ohne viel Platz in Ihrem Garten zu beanspruchen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Wie man einen kleinen Teich baut Im Folgenden finden Sie die Schritte zum Bau eines kleinen Teiches: 1. W
In meinem Wald, dem pazifischen Nordwesten, scheint jeden Tag ein neues Weingut aufzutauchen. Einige von ihnen machen es und manche nicht; Das Ergebnis ist nicht nur eine gute Vermarktung, sondern auch die Qualität des Weins, die direkt mit der Überlegenheit der Traube korreliert. Für den Hausgärtner kann der Anbau von Weinreben eine schöne schattige Oase oder Laube oder ein dekoratives Detail mit dem zusätzlichen Vorteil der Essbarkeit schaffen. Aber
Ein Bonsai-Baum ist kein genetischer Zwergbaum. Es ist ein Baum in voller Größe, der durch Beschneiden in Miniatur gehalten wird. Die Idee hinter dieser alten Kunst ist, die Bäume sehr klein zu halten, aber ihre natürlichen Formen zu behalten. Wenn Sie denken, dass Bonsai immer kleine Bäume mit duftenden Blumen sind, sind Sie nicht allein. Die