Häufige Schädlinge von Canna Lilien - Tipps zum Umgang mit Canna Lily Schädlingen



Canna, diese halbtropischen Rhizome mit prächtigen, auffälligen Blüten, können in wärmeren Regionen wachsen. Sogar Nordgärtner können sie als Jahrbücher genießen. Canna-Lilien haben wenige Probleme und können in USDA-Zonen über 8 mit etwas Schutz im Boden überwintern. Canna-Lilienschädlinge sind selten, aber ihre breiten schwertartigen Blätter sind für eine Vielzahl von Blattmunchern äußerst attraktiv. Lesen Sie weiter für einige Ideen über Insekten, die Canna Lilienpflanzen angreifen und erkennen und besiegen.

Canna Lilien Schädlinge

Die großen trichterförmigen Spikes und brillanten Flamencotänzerfarben verkünden die Blütezeit einer Canna. Sie sind wunderbare Pflanzen mit einem tropischen Flair und einer erstaunlichen Fähigkeit, sich zu reproduzieren, wenn sich Rhizome vermehren. Im Allgemeinen ist ein sonniger Standort mit gut drainiertem Boden und durchschnittlichem Wasser ausreichend, um Sommerblüten und gesunde glänzende breite Blätter zu gewährleisten. Gelegentliche Schädlingsprobleme treten wie in jeder Pflanze auf. Schädlinge von Canna-Lilien fallen normalerweise unter die Kategorien der saugenden und kauenden Insekten.

Saugen von Insekten

Viele der Insekten, die Canna Lilien befallen, sind offensichtlich und leicht zu erkennen. Einige Insekten, die Canna Lilienpflanzen angreifen, sind jedoch winzig und schwer zu sehen. Thripse sind einer von diesen. Sie sind praktisch mikroskopisch und benötigen spezielle Methoden, um sie zu betrachten und ihre Existenz zu bestimmen. Legen Sie ein Blatt Papier unter die Blätter und Blütenstöcke Ihrer Pflanze und schütteln Sie es vorsichtig. Wenn winzige schwarze Objekte auf dem Papier zu sehen sind, haben Sie wahrscheinlich Thripse auf der Canna.

Ein anderes übliches saugendes Insekt ist die Spinnmilbe. Diese sind auch winzig, werden aber leichter erkannt, wenn sie ihre Netze finden. Citrus mealybug ist ein wuschelig aussehendes Insekt und ist einer der saugenden Schädlinge von Canna-Lilien, die kleine Unebenheiten an Stengeln und Blattstielen zu sein scheinen.

Chewing Schädlinge

Zu den häufigsten Schädlingen auf Canna gehören Raupen und Larven. Canna Blattwalzen sind Larven von brasilianischen Skippern und kauen gerade Reihen von Löchern in Blättern. Viele andere Insekten können Canna Blätter köstlich finden. Zu den möglichen Verdächtigen gehören:

  • Mais Ohrwurm
  • Wooly Bär Raupen
  • Saddleback Raupen

Diese sind normalerweise offensichtlich und chemische Canna Lilien Schädlingsbekämpfung ist nicht notwendig. Blattschäden durch Kauen beeinträchtigen normalerweise nicht die Gesundheit der Pflanze, beeinträchtigen jedoch das Gesamtbild. Wenn es nicht zu einem plötzlichen Befall vieler Raupen oder Larven kommt, reicht die Handgreifung in der Regel zur Bekämpfung und leichten Problemen aus.

Andere kauende Schädlinge sind die sehr häufigen Schnecken und Schnecken.

Canna Lilien Schädlingsbekämpfung

Viele der saugenden Insekten können einfach abgespült werden. Andere benötigen möglicherweise ein paar Wochen Sprühen mit Gartenbauflächen oder Seife.

Im Gewächshaus die Blätter mit einer Verdünnung aus Alkohol abwischen, um die Schildläuse und die Wollläuse zu bekämpfen.

Das Pflücken und Zerkleinern der größeren Raupen, Schnecken und Schnecken ist wirksam, aber unangenehm.

Köder und Fallen sind oft die besten Verbündeten und entfernen altes Pflanzenmaterial, das Schädlinge überwintern und beherbergen kann.

Eine der am schwersten zu kontrollierenden Insekten ist die Canna Blattroller. Diese Larven überlebt den Winter in gerollten Blättern auf der Pflanze. Entfernen und zerstören Sie die Blätter im Winter. Wenn die Pflanze stark befallen ist, sprühen Sie mit Bacillus thuringiensis, einem natürlichen Bakterium, das gegen eine Vielzahl von Larven sehr wirksam ist.

Vorherige Artikel:
Für das beste Aussehen und die üppigsten Blüten ist es ein wichtiger Teil der bottlebrush Pflege zu lernen, wie man Flaschenbürsten pflegt. Es ist auch wichtig zu lernen, wann man den Flaschenpinsel streicht. Wenn Sie den Bottlebrush zu lange in der Saison kürzen, können Sie Winterschäden verursachen und sogar die Blüten für das nächste Jahr eliminieren. Wir werd
Empfohlen
Ein im Osten der USA geborener, sommersüßer ( Clethra alnifolia ) ist ein Muss im Schmetterlingsgarten. Seine süß duftenden Blüten tragen auch einen Hauch von pikantem Pfeffer, was zu seinem allgemeinen Namen süßer Pfefferbusch führt. Mit Höhen von 1, 5-2, 4 m und der Saugkraft der Pflanze hat nicht jeder Garten oder jede Landschaft den Platz, den man für eine Sommerfrische in voller Größe benötigt. Glücklicher
Was sind Laufkäfer? Käfer sind eine riesige Gruppe von Insekten, und Laufkäfer sind eine der größten Käferfamilien von allen mit über 4.000 Arten in Nordamerika und mindestens 45.000 auf der ganzen Welt. Rovenkäfer kommen in feuchten Lebensräumen vor, von Seeufern, Stränden und tropischen Wäldern bis hin zu Prärien, alpiner Waldgrenze, arktischer Tundra und sogar dem Garten. Adult Rove
Amaryllis ist eine blühende Zwiebel, die spektakuläre Blüten mit bis zu 10 Zoll Durchmesser produziert, auf kräftigen Stielen bis zu 26 Zoll hoch. Die am häufigsten vorkommenden Amaryllis-Sorten produzieren zwei Stängel pro Zwiebel mit jeweils vier Blüten, obwohl einige Sorten sechs Blüten produzieren können. Dieser
Pflanzenschäden können aus einer Vielzahl von Quellen stammen. Diese können umweltbezogen, kulturell, mechanisch oder chemisch sein. Sandstürme in der Wüste verursachen einige der schlimmsten Verwüstungen in Ihrem Garten. Wüstengartenschutzmethoden können helfen, den Schaden zu verhindern, den trocknender Wind, brennende Sonne und Scheuersand auf zarten Pflanzenblättern, Wurzeln und Stämmen verursachen können. Wenn Sie
Das Anbauen eigener Früchte kann ein ermächtigender und köstlicher Erfolg sein, oder es kann eine frustrierende Katastrophe sein, wenn etwas schief geht. Pilzkrankheiten wie Diplodia Stiel Endfäule auf Wassermelonen kann besonders entmutigend sein, wie die Früchte, die Sie geduldig den ganzen Sommer lang gewachsen sind, scheinen plötzlich von der Rebe zu verrotten. Lese
Eine der größten Herausforderungen beim Anbau eines Küstengartens ist der Salzgehalt im Boden. Die meisten Pflanzen haben eine geringe Toleranz gegenüber hohen Salzkonzentrationen, die auf sie ähnlich wie Salz auf einer Nacktschnecke wirken. Das Natrium zieht Feuchtigkeit aus der Pflanze und kann Wurzeln verbrennen. Es