Pine-Tip-Bekämpfung: Identifizieren und kontrollieren Sie Diplodia Tip Blight



Diplodia tip blight ist eine Krankheit von Kiefern und keine Spezies ist immun, obwohl einige anfälliger sind als andere. Australische Kiefer, Schwarzkiefer, Mugo Pine, Scotts Pine und Red Pine sind die am schlimmsten betroffenen Arten. Die Krankheit kann Jahr für Jahr wieder auftreten und im Laufe der Zeit sogar große Kiefernarten zum Tod führen. Sphaeropsis sapina verursacht Tippfäule der Kiefer, aber es wurde einmal als Diplodia pinea bekannt .

Pine Tip Blight Überblick

Pine tip blight ist ein Pilz, der häufig Bäume befällt, die außerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebiets gepflanzt werden. Die Krankheit wandert durch Sporen, die Wasser als aktivierende Substanz benötigen.

Tipp Fäule von Pinien überwintern auf Nadeln, Cankers und zwei Jahre alten Zapfen, weshalb ältere Bäume häufiger infiziert sind. Tip-Fäule-Pilz kann in einem breiten Bereich von Temperaturen aktiv werden und beginnt, Sporen innerhalb eines Jahres der Infektion zu produzieren.

Baumschulen sind wegen der Jugend der Bäume nicht oft von dem Pilz betroffen, aber ältere Bestände in Waldgebieten können durch Sphaeropsis sapina faulig dezimiert werden.

Tipp Blight Fungus Symptome

Das Wachstum des laufenden Jahres ist das häufige Ziel des Pilzes Tip Blight. Die zarten jungen Nadeln werden gelb und dann braun, bevor sie überhaupt aufgetaucht sind. Die Nadeln rollen sich dann zusammen und sterben schließlich. Eine Lupe würde das Vorhandensein kleiner schwarzer Fruchtkörper an der Basis der Nadeln anzeigen.

Bei schweren Infektionen kann der Baum von Krebserkrankungen umhüllt werden, was die Aufnahme von Wasser und Nährstoffen verhindert. Der Pilz verursacht Tod ohne Kontrolle der Kiefernspitzenfäule. Es gibt viele andere Baumprobleme, die die Symptome der Kieferspitzenbrandkrankheit nachahmen.

Insektenverletzungen, Wintertrockenheit, Mottenschäden und einige andere Nadelerkrankungen sehen ähnlich aus. Cankers sind ein ausgezeichneter Hinweis darauf, dass der Schaden durch Tip Blight Pilz verursacht wird.

Pine-Tip-Bekämpfung

Gute Hygiene ist eine einfache Möglichkeit, die Krankheit zu minimieren und zu verhindern. Der Krautfäulepilz über den Wintern in Trümmern, was das Entfernen von heruntergefallenen Nadeln und Blättern bedeutet, wird die Exposition des Baumes begrenzen. Jedes infizierte Pflanzenmaterial muss entfernt werden, damit die Sporen nicht in vorher gesundes Gewebe springen können.

Wenn Sie infiziertes Holz beschneiden, stellen Sie sicher, dass Sie die Schnitthaare zwischen den Schnitten sterilisieren, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Fungizide haben eine gewisse Kontrolle geboten. Die erste Anwendung muss vor dem Knospenbruch mit mindestens zwei weiteren Anwendungen in Zehn-Tage-Intervallen für eine wirksame Bekämpfung der Kiefernspitzen befallen sein.

Kieferpflege zur Verhütung von Pine Tip Blight

Bäume, die gut gepflegt wurden und keine anderen Belastungen haben, sind weniger wahrscheinlich, den Pilz zu erwerben. Kiefern in der Landschaft müssen in Trockenperioden zusätzlich bewässert werden.

Wenden Sie jährlichen Dünger an und handhaben Sie irgendwelche Insektschädlinge für den gesündesten Aspekt. Vertikales Mulchen ist auch vorteilhaft, da es den Boden öffnet und die Drainage und die Bildung von Feeder-Wurzeln erhöht. Vertikales Mulchen wird durch Bohren von 18-Zoll-Löchern in der Nähe von Feeder-Wurzeln und Füllen dieser mit einer Mischung aus Torf und Bimsstein erreicht.

Vorherige Artikel:
Obwohl Tomaten volle Sonne und warme Temperaturen brauchen, um gedeihen zu können, kann es zu viel Gutes geben. Tomaten sind extrem empfindlich gegenüber Temperaturflüssen, sowohl höher als auch niedriger. Wenn die Temperaturen tagsüber höher als 85 ° F (29 ° C) sind und die Nächte um 72 ° C (22 ° C) bleiben, werden Tomaten keine Früchte setzen, so dass Tomaten in heißen Klimazonen ihre Herausforderungen haben. Keine Angst
Empfohlen
Für eine gute Gartenarbeit sind geeignete Werkzeuge erforderlich, die gut gepflegt sind und ordnungsgemäß funktionieren. Ähnlich wie die Ausrüstung eines Küchenchefs oder Chirurgen verbessert die Reinigung von Gartengeräten die Arbeit und sichert sogar die Gesundheit Ihrer "Patienten". Die P
Einige Gärtner denken an freiwillige Pflanzen in Gärten als kostenlose Bonuspflanzen - zufällig. Andere betrachten sie als Unkraut - besonders Baumsetzlinge im Garten. Dieser Artikel erklärt, wie man freiwillige Pflanzen zu Ihrem besten Vorteil verwendet und wie man unerwünschte Freiwillige beseitigt. Was
Brotfrucht ist eine extrem beliebte tropische Frucht, die im Rest der Welt an Zugkraft gewinnt. Gelegentlich als frisches, süßes Vergnügen und als gekochtes, saftiges Grundnahrungsmittel, steht Brotfrucht in vielen Ländern an der Spitze der kulinarischen Leiter. Aber nicht alle Brotfrüchte sind gleich. Ein
Weltweit gibt es mehr als 6.000 verschiedene Süßkartoffelarten, und die Erzeuger in den Vereinigten Staaten können aus mehr als 100 verschiedenen Sorten auswählen. Süßkartoffeln sind vielseitige Gemüse, die mild oder besonders süß sein können, mit Fleisch von weiß, rot, gelb-orange oder lila. Die Hautf
Wildtiere genießen ist eine der Freuden des Wohneigentums. Selbst wenn Sie nur eine kleine Terrasse oder Veranda haben, können Sie zahlreiche Tiere anziehen und genießen, die Sie dazu verleiten werden, Zeit im Freien zu verbringen. Die Possen des Kolibri sind einige der charmantesten Aktivitäten zu beobachten. In
Wenn du grüne, fettleibige Raupen auf deinem Kohl siehst, die sich wie kleine Betrunkene bewegen, hast du wahrscheinlich Kohlgreifer. Kohlgreifer werden wegen ihrer schleifenden, wackeligen Bewegung so genannt. Kohlgreifer sind auf allen Kreuzformen in den Vereinigten Staaten, Kanada und Mexiko verbreitet.