Community Seed Banks: So starten Sie eine Seed Bank



Die Bedeutung der Erhaltung von einheimischen und wilden Samenarten war nie höher als in der heutigen Welt. Agrargiganten erweitern ihre geschützten Sorten, die ursprüngliche und Erbspezies zu umfassen drohen. Das Sammeln und Lagern von Samenarten liefert eine konsistente Quelle von Pflanzenpopulationen, die durch verändertes Saatgut, Verlust von Lebensraum und Mangel an Diversität bedroht sein könnten.

Die Erhaltung von einheimischen und wilden Samenarten ist ein wichtiger Schritt zum Schutz eines gesunden Lebensraums. Außerdem ist es einfach, braucht wenig Platz und das Saatgut kann Saison für Saison gelagert werden. Eine Samenbank als Hausgärtner zu gründen, ist mit geringem Aufwand verbunden und kann damit beginnen, Samen von heimischen Pflanzen zu sparen oder regionales und heimisches Saatgut zu beschaffen.

Was ist eine Samenbank?

Seed Banken bieten eine gesunde Quelle für einheimisches Saatgut, sollte etwas mit natürlichen Quellen passieren. Es gibt nationale Saatgutbanken, die sich der Erhaltung der wildlebenden Arten einer Population und der Saatgutbanken der Gemeinden widmen, die regionales Erbgut und Saatgut speichern.

Die industrielle Landwirtschaft hat Gruppen von Pflanzen mit weniger ursprünglichem genetischem Material geschaffen, die anfälliger für neue Krankheiten und Schädlinge sind. Wilde Arten haben starke Resistenz gegen viele dieser Probleme entwickelt und bieten ein Backup-System zur Auffrischung des Pflanzen-Genpools. Darüber hinaus kann das Einsparen von Saatgut Möglichkeiten für landwirtschaftlich benachteiligte Regionen und arme Bauern schaffen, wenn überschüssiges Saatgut gespendet wird.

Samenbankinformationen können auf lokaler, regionaler und sogar internationaler Ebene gefunden werden, da viele Länder aktiv an der Erhaltung ihrer einheimischen Pflanzen beteiligt sind.

Wie starte ich eine Samenbank?

Der Prozess kann sehr einfach gestartet werden. Meine Garten-Vorfahren haben immer getrocknete Blumen-, Obst- und Gemüsesamen für die nächste Saison gepflanzt. Eine sehr grobe Methode besteht darin, getrocknete Samen in Umschläge zu geben und den Inhalt für die spätere Verwendung zu markieren. Bewahren Sie die Samen je nach Art an einem kühlen, trockenen Ort für ein oder zwei Jahre auf.

Greifen Sie auf die Informationen der Community-Seedbank zu und erfahren Sie, wie Sie eine Seed Bank von Ihrem County Extension Office oder Gartenclubs und -gruppen aus starten. Die wichtigsten Aspekte einer Samenbank sind neben der Samengewinnung die sachgerechte Lagerung und vollständige Kennzeichnung.

Samen sammeln und lagern

Das Ende der Wachstumsperiode ist normalerweise die beste Zeit, Samen zu sammeln. Sobald die Blüten ihre Blütenblätter verloren haben und der Samen auf der Pflanze fast trocken ist, entfernen Sie den Samen und lassen Sie ihn trocknen. Schütteln oder ziehen Sie Samen aus seinem organischen Gehäuse in einen Behälter oder Umschlag.

Für Gemüse und Obst, verwenden Sie reife Lebensmittel und entfernen Sie die Samen manuell, verteilen Sie sie auf einem Backblech (oder etwas Ähnliches) in einem warmen dunklen Raum, bis sie vollständig trocken sind. Einige Pflanzen sind Biennalen, was bedeutet, dass sie im ersten Jahr nicht blühen. Beispiele hierfür sind:

  • Möhren
  • Blumenkohl
  • Zwiebeln
  • Pastinaken
  • Brokkoli
  • Kohl

Sobald Sie Ihre Samen extrahiert und getrocknet haben, verpacken Sie sie in Ihrem bevorzugten Behälter und lagern Sie sie an einem kühlen Ort oder im Kühlschrank.

Während die nationale Saatgutbank einen Beton-Tiefbunker für die komplette Sammlung mit Klimaregelung und umfangreichen Datenbanken besitzt, ist dies keineswegs die einzige Möglichkeit, Saatgut zu lagern und zu sammeln. Die Samen müssen in einem Umschlag, einer Papiertüte oder sogar einem alten Hüttenkäse oder Joghurtbehälter trocken gehalten werden.

Wenn Sie einen Behälter verwenden, beachten Sie, dass er nicht belüftet ist und sich im Inneren Feuchtigkeit ansammeln kann, die Schimmel verursachen kann. Um dies zu verhindern, können Sie ein kleines Päckchen Reis in ein Käsetuch geben, das als Trockenmittel dient und das Saatgut vor übermäßiger Feuchtigkeit schützt.

Verwenden Sie einen unauslöschbaren Stift, um jeden Samentyp zu markieren und enthalten Sie alle notwendigen Informationen über die Samenbank, wie z. B. die Keimungsdauer, die Länge der Vegetationsperiode oder andere für die Art relevante Elemente.

Beitritt zu Samenbanken der Gemeinschaft

Die Arbeit mit einer lokalen Samenbank ist nützlich, weil sie Zugang zu einer größeren Pflanzenvielfalt hat als der Hausgärtner und die Samen sind frischer. Die Samenlebensfähigkeit ist variabel, aber es ist am besten, die Samen nicht länger als ein paar Jahre zu lagern, um die Keimung sicherzustellen. Einige Samen speichern gut bis zu 10 Jahren, aber die meisten verlieren die Lebensfähigkeit in kurzer Zeit.

Die Samenbanken der Gemeinschaft verwenden die älteren Samen und füllen sie mit frischem Saatgut auf, um die Lebenskraft zu stärken. Saatgut Sparer kommen aus allen Bereichen des Lebens, aber der beste Weg, um Menschen mit ähnlichen Interessen zu kontaktieren, ist durch Gartenclubs, Master-Gärtner-Dienstleistungen und lokalen Kindergärten und Konservatorien.

Vorherige Artikel:
Bevor Sie sich entscheiden, mit der Behandlung der Wurzelgallenentzündung zu beginnen, sollten Sie den Wert der zu behandelnden Pflanze berücksichtigen. Die Bakterien, die eine Wurzelhalsgallenkrankheit in Pflanzen verursachen, bleiben im Boden bestehen, solange es in dem Gebiet anfällige Pflanzen gibt. U
Empfohlen
Was ist eine Paddelanlage? Auch bekannt als Flapjack-Paddel-Pflanze ( Kalanchoe Thyrsiflora ), hat diese saftige Kalanchoe Pflanze mit dicken, abgerundeten, paddelförmigen Blättern. Die Pflanze wird auch als roter Pfannkuchen bezeichnet, weil die Blätter während des Winters häufig eine rötliche oder tiefrosa Färbung annehmen. Lesen
Ringelblumenblüten sind ein helles, sonniges Gelb, aber das Laub unter den Blüten soll grün sein. Wenn deine Ringelblumenblätter gelb werden, hast du Probleme mit Ringelblattern. Um zu erfahren, was Ihre gelben Ringelblumenblätter verursachen könnte, lesen Sie weiter. Ringelblume-Blatt-Probleme Gelbe Blätter auf Ringelblumen können vielen Dingen zugeschrieben werden. Mehlta
Lantana ist eine Pflanze aus der Familie der Verbena und stammt aus dem tropischen Amerika. Es wird hauptsächlich als ein Sommerjahrgang angebaut, kann aber als eine strauchige Staude in tropischen Regionen gedeihen. Diese blühenden Pflanzen können eine einmal festgestellte Trockenheit tolerieren, aber die beste Entwicklung und Blüte ergibt sich aus einer gleichmäßigen Bewässerung. Wie v
Teepflanzen sind immergrüne Sträucher mit dunkelgrünen Blättern. Sie werden seit Jahrhunderten kultiviert, um mit den Sprossen und Blättern Tee zu machen. Das Beschneiden von Teepflanzen ist ein wichtiger Teil der Pflege des Strauchs, wenn Sie daran interessiert sind, seine Blätter für den Tee zu ernten. Wenn
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die Candy-Tuft-Pflanze ( Iberis sempervirens ) ist ein europäischer Eingeborener, der sich gut an die meisten USDA-Zonen angepasst hat. Die 12- bis 18-Zoll-Schönheit ist eine blühende, immergrüne Staude mit ein paar Must-Do's für eine angemessene Candy-Tuft-Pflege und anhaltende Leistung. Wie
Suchen Sie nach etwas exotischem, um in diesem Jahr in Ihrem Garten zu wachsen? Warum nicht in Betracht ziehen, Jujube-Bäume zu züchten? Mit der richtigen Jujube-Baumpflege können Sie diese exotischen Früchte direkt aus dem Garten genießen. Lassen Sie uns mehr darüber lernen, wie man einen Jujube-Baum anbaut. Was