Kompost gegen Humus: Warum ist Humus im Garten wichtig



Von Shelley Pierce

Ich mag Mythen entlarven so viel wie ich Gartenarbeit mag. Mythen sind in gewisser Weise wie Pflanzen, sie wachsen weiter, wenn man sie füttert. Ein Mythos, dass wir aufhören müssen zu füttern oder zu zirkulieren, ist derjenige, bei dem wir erklären, dass Kompost Humus ist. Nein einfach nein. Halt.

Die Begriffe "Kompost" und "Humus" können nicht synonym verwendet werden. Also "Was ist der Unterschied zwischen Humus und Kompost" und "Wie wird Humus in Gärten verwendet?", Fragen Sie? Lesen Sie weiter, um den Schmutz von Kompost gegen Humus zu erhalten. Und für den Fall, dass Sie sich fragen, warum wir gerade Kompost mit der Delikatesse in Ihrer Küche vergleichen, möchte ich auch einen Moment Zeit nehmen, um klarzustellen, dass Humus nicht dasselbe ist wie Hummus. Vertrau mir. Humus ist einfach nicht so lecker.

Unterschied zwischen Humus und Kompost

Kompost ist der schwarze Dreck, oder "schwarzes Gold", wie wir es nennen wollen, erzeugt durch die Zersetzung der organischen Materie, die wir beisteuern, sei es Essensreste oder Gartenabfälle. Kompost gilt als "fertig", wenn wir den Anschein eines reichen organischen Bodens haben, in dem unsere individuellen Beiträge nicht mehr unterscheidbar sind. Und, netter Fang, habe ich aus einem Grund "fertig" in Anführungszeichen gesetzt.

Wenn wir technisch sein wollen, ist es wirklich nicht fertig, da es nicht vollständig zerlegt ist. Eine Menge mikroskopischer Aktion wird immer noch stattfinden, da die Wanzen, Bakterien, Pilze und Mikroben, die wir wirklich nicht gerne anerkennen, dort sind, haben noch viel Material in diesem "schwarzen Gold" zum Festhalten und Zusammenbrechen.

Im Grunde genommen enthält der fertige Kompost, den wir in unsere Gärten geben, nur einen sehr geringen Anteil an Humus. Kompost braucht buchstäblich Jahre, um sich vollständig in einen Humuszustand zu zerlegen. Wenn der Kompost vollständig zersetzt ist, ist er 100% Humus.

Woraus besteht Humus?

Während die kleinen Viecher ihre Dinnerparty fortsetzen, zerlegen sie die Dinge auf molekularer Ebene und geben langsam Nährstoffe in den Boden zur Pflanzenaufnahme ab. Humus ist das, was am Ende des Abendessens übrig bleibt, wenn alle nützlichen Chemikalien im organischen Material von den Mikroorganismen extrahiert wurden.

Humus ist im Wesentlichen eine dunkle, organische, meist kohlenstoffbasierte schwammige Substanz im Boden, die eine Haltbarkeit von Hunderten von Jahren oder mehr aufweist. Um also den gesamten Kompost gegen Humusdebakel zu rekapitulieren, während Humus durch den Kompostierungsprozess erzeugt werden kann (wenn auch sehr, sehr langsam), ist Kompost kein Humus, bis er in dunkles organisches Material zerlegt wird, das nicht mehr abgebaut werden kann.

Warum ist Humus wichtig?

Wie wird Humus in Gärten verwendet und warum ist Humus wichtig? Wie ich bereits erwähnt habe, ist Humus schwammig. Dies ist von Bedeutung, da Humus dadurch bis zu 90% seines Gewichts in Wasser halten kann, was bedeutet, dass Humusböden besser Feuchtigkeit speichern und trockenresistenter sein können.

Der Humusschwamm verschließt auch Nährstoffe, die Pflanzen benötigen, wie Kalzium, Magnesium und Phosphor. Pflanzen können diese dringend benötigten Nährstoffe aus dem Humus durch ihre Wurzeln absaugen.

Humus gibt dem Boden eine gewünschte bröckelige Textur und verbessert die Bodenstruktur, indem er den Boden lockerer macht und so den Luft- und Wasserfluss erleichtert. Dies sind nur einige gute Gründe, warum Humus für Ihren Garten wichtig ist.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie jemals eine kunstvolle japanische Pagode gesehen haben, wissen Sie, wie sich das Dach der Struktur in symmetrischen Schichten ausbreitet. Die Zweige der Pagode Hartriegel sind dicht und geschichtet, und Pagode Hartriegel Informationen sagen, dass die Bäume ihre gemeinsamen Namen von dieser Zweigstruktur erhalten.
Empfohlen
Halten Sie Ihren Rasen grün und gesund während der heißen Sommertage beginnt mit der richtigen Pflege für Rasen im Frühjahr. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die Pflege von Frühlingsrasen und die Pflege von Frühlingsrasen. Frühlings-Rasen-Reinigung Es macht vielleicht nicht viel Spaß, aber Frühjahrsrasenpflege erfordert ein paar Stunden Frühjahrsrasenreinigung. Es ist ver
Für die Unerfreulichen können Cranberries nur in ihrer Dosenform als eine gallertartige klebrige Würze existieren, die dazu bestimmt ist, trockene Puten zu befeuchten. Für den Rest von uns wird die Cranberry-Saison vom Herbst bis in den Winter hinein gefeiert und gefeiert. Doch selbst Cranberry-Anhänger wissen vielleicht nicht viel über diese kleine Beere, einschließlich verschiedener Cranberry-Sorten, denn ja, es gibt tatsächlich mehrere Cranberry-Sorten. Über C
Es gibt über 800 Sorten von Flieder mit Pflanzen, die in den Farben Blau, Violett, Weiß, Rosa und Magenta blühen. Flieder wachsen gut an sonnigen Standorten mit leicht alkalischem bis neutralem Boden und erfordern wenig mehr als gelegentlichen Schnitt und Fliederdünger. Erfahren Sie, wie man Fliedersträucher düngt, um die besten und produktivsten duftenden Blüten zu fördern. Der Du
Viburnumbohrer verursachen schwere Schäden an Sträuchern in der Viburnum-Familie. Lernen Sie, diese Insektenschädlinge zu identifizieren und sie aus der Landschaft mit den Viburnum Bohrer Behandlung Tipps in diesem Artikel zu beseitigen. Viburnum Borer Lebenszyklus Was sind Viburnumbohrer? Viburnumbohrer sind Tagfliegenmotten, die sehr nach Wespen aussehen. S
Knoblauch ist eine leicht zu züchtende Pflanze, die für ihre Zwiebel und ihr Grün verwendet wird. Knoblauch-Scapes sind die ersten zarten grünen Triebe auf Knoblauch, die zu Bulbillen werden. Sie sind in jungen Jahren essbar und verleihen Salaten, Suppen und Saucen einen feinen Knoblauchgeschmack. Si
Es gibt absolut nichts wie ein großes Bett von Dahlien. Die Blüten sind in vielen Farben und Größen erhältlich und geben jedem Gärtner Geschmack. Bei der Planung Ihres Bettes sollten Sie überlegen, was Sie mit Dahlien pflanzen sollten. Dahlienbegleiterpflanzen können die perfekten Akzente setzen, um die Blüten zu zerstreuen, können aber auch dazu beitragen, Schädlinge abzuschrecken oder sogar als Lockvogel zu dienen und sich selbst Insektenfressern zu opfern. Es gibt v