Container Kartoffeln - Wie man Kartoffeln in einem Container anbaut



Durch den Anbau von Kartoffeln in Containern kann die Gartenarbeit für den kleinen Gärtner zugänglich gemacht werden. Wenn Sie Kartoffeln in einem Behälter anbauen, ist die Ernte einfacher, weil alle Knollen an einem Ort sind. Kartoffeln können in einem Kartoffelturm, einer Mülltonne, einem Tupperware-Behälter oder sogar einem Gunnysack oder einem Leinensack angebaut werden. Der Prozess ist einfach und etwas, das die ganze Familie von der Pflanzung bis zur Ernte genießen kann.

Kartoffel-Container-Garten

Die besten Kartoffeln für Container-Gartenbau sind diejenigen, die früh reifen. Wählen Sie zertifizierte Pflanzkartoffeln, die frei von Krankheiten sind. Die Kartoffeln sollten in 70 bis 90 Tagen reifen. Sie können auch eine Auswahl aus dem Supermarkt wählen, die Sie genießen. Seien Sie sich bewusst, dass einige Kartoffeln 120 Tage bis zur Ernte brauchen, also brauchen Sie eine lange Wachstumsperiode für diese Arten von Kartoffeln.

Es gibt eine breite Palette von Kartoffelbehälter Garten Methoden und Medien. Die meisten Kartoffeln werden im Gartenboden angebaut, aber jedes gut durchlässige Medium ist angemessen. Sogar Perlit kann verwendet werden, um Kartoffeln in einem Topf anzubauen. Wenn Sie einen Gummi- oder Kunststoffbehälter verwenden, achten Sie darauf, dass Sie mehrere Drainagelöcher bohren. Schwere Jutesäcke sind ideale Behälter, da sie atmen und abfließen. Egal für welche Art von Behälter Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass genügend Raum vorhanden ist, um den Boden aufzubauen, wenn die Spuds wachsen. Dies fördert die Bildung von noch mehr Knollen in Schichten.

Wo man Kartoffeln in einem Behälter anbaut

Volle Sonnenbedingungen mit sechs bis acht Stunden Licht und Umgebungstemperaturen von etwa 60 ° F (16 ° C) bieten die besten Voraussetzungen für den Anbau von Kartoffeln in Containern. Sie können Kartoffeln auf dem Deck anbauen, um schnell auf die kleinsten neuen Kartoffeln zugreifen zu können. Wachsen Sie neue Kartoffeln in einem Topf vor der Küche oder in großen 5-Gallonen Eimern auf der Terrasse.

Wie man Kartoffeln in einem Behälter anbaut

Pflanzen Sie Ihre Kartoffeln, nachdem alle Frostgefahr vorüber ist. Machen Sie eine frei drainierende Bodenmischung und mischen Sie eine Handvoll Zeitdünger ein. Füllen Sie den Behälter 4 Zoll tief mit zuvor angefeuchtetem Medium.

Schneiden Sie die Pflanzkartoffeln in 2-Zoll-Stücke, die mehrere Augen auf sie haben. Kleine Kartoffeln können so gepflanzt werden, wie sie sind. Pflanzen Sie die Stücke 5 bis 7 Zentimeter auseinander und bedecken Sie sie mit 3 Zoll feuchtem Boden. Bedecken Sie die Behälterkartoffeln mit mehr Erde, nachdem sie 7 Zoll gewachsen sind, und decken Sie die kleinen Pflanzen weiter ab, bis Sie den oberen Teil des Beutels erreichen. Container Kartoffeln sollten gut bewässert, aber nicht durchnässt werden.

Container-Kartoffeln ernten

Kartoffeln ernten, nachdem die Pflanzen blühen und dann gelb werden. Sie können auch neue Kartoffeln vor der Blüte entfernen. Sobald die Stiele gelb werden, hör auf zu gießen und warte eine Woche. Graben Sie die Kartoffeln aus oder werfen Sie einfach den Behälter weg und sortieren Sie das Medium nach den Knollen. Die Kartoffeln putzen und zwei Wochen zur Lagerung aushärten lassen.

Vorherige Artikel:
Flieder ( Syringa vulgaris ) sind auffällige Exemplare mit ihren frühblühenden Spitzenblüten, die ein süßes Parfüm ausstrahlen. Sie werden Sorten mit blauen, rosa, violetten und anderen farbigen Blüten finden. So schön die Blumen auch sind, die kurze Blütezeit des Strauchs kann enttäuschend sein. Eine sorg
Empfohlen
Geranien ( Pelargonium x hortorum ) werden in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten als Einjährige angebaut, aber sie sind tatsächlich zarte Stauden. Dies bedeutet, dass mit ein wenig Sorgfalt Geranien im Winter haltbar sind. Noch besser ist die Tatsache, dass es leicht ist zu lernen, Geranien über den Winter zu halten. G
Auch bekannt als lockige Weide oder gequälte Weide, Korkenzieherweide ( Salix matsudana 'Tortusa') ist leicht zu erkennen an seinen langen, anmutigen Blättern und lockigen, verzerrten Zweigen, die besonders im Winter auffallen. Obwohl Korkenzieherweide ein schnell wachsender Baum ist, ist sie leider nicht langlebig und neigt dazu, anfällig für Bruch- und Insektenprobleme zu sein. Tr
Ingwergewächse sind Spaß und interessante Ergänzungen zu Gärten und Salons überall, aber sie können über Wachstumsbedingungen unbeständig sein. Braune Blätter können ein alarmierendes Symptom sein, aber die Chancen stehen gut, dass Ihre Pflanze ein Zeichen von Stress zeigt und kein Anzeichen von Krankheit. Lesen Si
Der Regen in Fässern zu ernten, ist eine umweltfreundliche Methode, die Wasser schont, den Abfluss verringert, der sich negativ auf die Wasserwege auswirkt, und Pflanzen und Böden nutzt. Der Nachteil ist, dass stehendes Wasser in Regenfässern ein idealer Nährboden für Mücken ist. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Moskitos in Regenfässern zu verhindern. Lesen
Es ist verständlich, dass Gärtner Schmetterlingsbuschpflanzen ( Buddleia davidii ) lieben. Die Sträucher sind pflegeleicht, wachsen schnell und bilden im Sommer schöne, duftende Blüten, die für Bienen, Kolibris und Schmetterlinge attraktiv sind. Der sonnenliebende laubabwerfende Strauch ist einfach zu züchten und leicht durch Samen, Stecklinge oder Zerteilung fortzupflanzen. Lesen
Der Geruch von frischem, grünem Gras ist eines der besten Dinge über den Frühling, aber dieses einfache Vergnügen kann ruiniert werden, wenn der Schnee zurückgeht und Sie entdecken, dass Ihr Gras nicht perfekt aussieht. Winter Rasenschaden ist ein häufiges Problem im ganzen Land, aber es muss nicht bedeuten, dass Ihre Hoffnungen auf einen schönen Rasen zerschlagen werden. Lesen