Kontrolle Katzenkralle: Wie loswerden einer Katze Klaue Reben Pflanze



Katzenkralle ( Macfadyena unguis-cati ) ist eine invasive Rebe mit gelben Blüten. Dieser Weinstock hat drei klauenartige Zinken, daher der Name. Es benutzt diese Zinken, um sich an alles, was es klettert, zu klammern und auf dem Boden zu reisen. Während einige Leute, die alternative Medizin praktizieren, die Rebe für medizinische Zwecke benutzen, denken die meisten von ihnen nur als eine Plage.

Kontrolle der Katzenklauen Reben

Die leuchtend gelben, röhrenartigen Blüten sind ein Blickfang und machen die Rebe von anderen Pflanzen deutlich zu unterscheiden. Diese Pflanze ist sehr aggressiv, teilweise weil sie mehrere Arten des Wachsens hat. Wenn sie sich auf dem Boden ausbreiten, können neue Pflanzen aus Wannen unter der Erde entstehen. Beim Klettern produziert sie Samenhülsen mit geflügelten Samen, die an einen neuen Standort fliegen, um zu wachsen.

Die Kontrolle der Katzenkralle ist ein gemeinsames Anliegen vieler Gärtner. Weil Katzenkralle-Reben so aggressiv sind, können sie schnell Pflanzen übernehmen und es ihnen erschweren, zu wachsen. Diese Rebe bevorzugt den Anbau am Boden und in Bäumen. Wenn es alleine gelassen wird, kann es mehr als 50 Fuß wachsen.

Klettern im Baum ruiniert die Gesundheit des Baumes und kann ihn in einigen Fällen sogar töten. Wenn sich der Wein auf dem Boden ausbreitet, erstickt er Gras, kleine Büsche und andere niedrig wachsende Pflanzen und tötet sie gewöhnlich auch.

Wie man eine Katzenklauen-Rebstock loswird

Die Katzenkralle einer Katze vollständig zu beseitigen ist sehr schwierig; Es kann jedoch mit Geduld gemacht werden. Unkrautvernichtungsmittel und andere Formen chemischer Killer scheinen keine guten Ergebnisse zu haben. Der beste Weg, es loszuwerden, ist es, es von Bäumen herunter zu ziehen und die unterirdischen Knollen auszugraben. Dies ist eine schwierige Aufgabe, aber es ist viel einfacher, wenn Sie den Weinstock fangen, während es jung ist.

Die Kontrolle der Katzenkralle erfordert, dass Sie regelmäßig nachschauen, um sicherzustellen, dass alle Knollen verschwunden sind und keine neuen Triebe mehr sprießen.

Wie wird Katzenkralle benutzt?

Katzenkralle kann schlecht für Ihren Garten sein, aber es ist großartig für Ihre Gesundheit. Wenn Sie es leid sind, gegen die Reben anzukämpfen, nutzen Sie die vielen medizinischen Werte. Indianer, Mediziner und Schamanen haben seit Jahren aus medizinischen Gründen Katzenkralle benutzt. Um es als Medizin zu nehmen, werden die innere Rinde und die Wurzeln in Wasser geschmort und dann wird die Flüssigkeit aufgenommen. Hinweis: Beginne niemals ein Kräuterbehandlungsprogramm ohne medizinische Zustimmung.

Hier sind ein paar Dinge, die bei der Heilung helfen können:

  • Arthritis
  • Fibromyalgie
  • Lupus
  • Infektionen der Atemwege
  • Allergien
  • Gürtelrose
  • Prostata-Probleme
  • Asthma
  • Virusinfektionen
  • Kolitis
  • Akne
  • Depression
  • Diabetes
  • Menstruationsprobleme
  • Parasiten
  • Herpes
  • Hypoglykämie
  • Multiple Sklerose
  • AIDS

Vorherige Artikel:
Haben Sie Tomatenfrucht bemerkt, die auf dem Boden faul aussieht? Ein häufiges Problem im Garten, besonders wenn man Tomaten anbaut, und ein allgemein gefragtes Thema, Blütenendfäule wird normalerweise in halb gewachsenen Früchten oder früh in der Jahreszeit gesehen. Was ist also das Ende der Tomatenblüte und was kann man überhaupt tun? Lesen
Empfohlen
Noch vor wenigen Jahren wurde die Lauchmotte südlich von Ontario, Kanada, selten gesehen. Heutzutage ist er auch in den USA zu einem ernsthaften Schädling für Lauch, Zwiebeln, Schnittlauch und andere Alliumgewächse geworden. Informieren Sie sich über Schäden an Lauchmotten und wie Sie diese Schädlinge bekämpfen können. Was sin
Glyzinien sind anmutige Reben, die wegen ihrer dramatischen und duftenden violetten Blüten angebaut werden. Es gibt zwei Arten, Chinesen und Japaner, und beide verlieren ihre Blätter im Winter. Wenn Sie eine Glyzinienpflanze besitzen und Sie lieben und wollen, müssen Sie keinen Groschen ausgeben. Halten Sie Ausschau nach saugenden Pflanzen, die aus der lebenden Wurzel Ihres Weinstocks wachsen, und lesen Sie dann die Tipps zur Glyzerin-Transplantation. L
Orchideen bekommen einen schlechten Ruf als lästige Pflanzen, die schwer zu pflegen sind. Und obwohl das manchmal stimmt, gibt es viele Sorten, die einigermaßen robust und sogar kältebeständig sind. Ein gutes Beispiel ist die Calanthe Orchidee. Lesen Sie weiter, um mehr über Calanthe-Orchideen-Informationen zu erfahren, wie zum Beispiel Calanthe-Orchideen-Pflege und Pflegetipps. Was
Mandeln sind nicht wirklich verrückt. Sie gehören zur Gattung Prunus , zu der Pflaumen, Kirschen und Pfirsiche gehören. Diese Fruchtbäume werden normalerweise durch Knospung oder Pfropfung vermehrt. Wie wäre es mit Mandel Stecklinge? Kannst du Mandeln aus Stecklingen anbauen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Mandelstecklinge und andere Informationen über die Vermehrung von Mandeln aus Stecklingen genommen werden. Könn
Das Fenchelkraut ( Foeniculum vulgare ) hat eine lange und mannigfaltige Anwendungsgeschichte. Die Ägypter und die Chinesen benutzten es ausschließlich für medizinische Zwecke und ihre Überlieferungen wurden von frühen Händlern nach Europa gebracht. Während des Mittelalters glaubte man, dass es magische Eigenschaften besaß und Menschen hängten Fenchelpflanzen über ihre Türen, um böse Geister zu vertreiben. Schließlic
Sie haben bis zum letzten Frühlingsfrost gewartet und schnell die Samen für Ihr Salatbett ausgesät. Innerhalb weniger Wochen war der Kopfsalat bereit, ausgedünnt zu werden, und die losen Blattsorten waren bereit für ihre erste schonende Ernte. Nichts schmeckt besser als knackiger Salat direkt aus dem Garten. Bal