Kuh-Pastinaken-Informationen - wie Kuh-Pastinake aussieht



Kuhpastinak ist eine elegante, blühende, ausdauernde Staude, die an der Pazifik- und Atlantikküste heimisch ist. Es ist üblich in bewaldeten Gebieten sowie Grasland, Buschland, Wiesen, alpinen Regionen und sogar Uferhabitaten. Diese kräftige Pflanze ist eine wichtige Futterart für zahlreiche Tiere. Wie sieht Kuhpastinake aus? Lesen Sie weiter für mehr Kuh Pastinaken Informationen und einen Leitfaden zur Identifizierung der Spezies.

Wie sieht Kuh-Pastinake aus?

Kuhpastinak ( Heracleum lanatum ) ist leicht mit einigen anderen Pflanzen in der Familie der Karotten zu verwechseln. Einige dieser Pflanzen können tatsächlich gefährlich sein, daher ist die Identifizierung extrem wichtig. Was ist Kuhpastinake? Es ist eine krautige, blühende wilde Pflanze, die Dolden aus kleinen weißen Blüten in einer Wolke auf hohen Stielen entwickelt. Die Pflanzen, die ähnlich sind, entwickeln auch die gleichen Dolden und haben eine ähnliche Form. Königin-Anne-Spitze, Wasserschierling, Giftschierling und Riesenbärenklau tragen alle den gleichen Blütentyp und ähnliche gefiederte Blätter.

Kuhpastinake ist eine blühende Dikotyle, die bis zu 10 Fuß hoch werden kann. Es ist durch große 1 bis 1 ½ Fuß über gezackte, palmate Blätter gekennzeichnet. Die Stängel sind aufrecht, stämmig und haben kleine dornartige Ausstülpungen. Die Blüten sind ein cremeweißer, länglicher, flacher Haufen, der bis zu einem Fuß im Durchmesser wachsen kann. Diese kleinere Blütengröße ist ein Schlüssel zum Ausschluss der giftigen Riesen-Bärenklau, die 2 Meter breite Blüten hat und bis zu 20 Meter hoch werden kann. Die Wachstumsbedingungen der Kuhpastinake sind dieser Pflanze ähnlich, aber ihre Cousins, Königin Anne's Spitze und Gift Hemlock, bevorzugen trockenere Standorte und Wasser Schierling ist eine Uferpflanze.

Kuh Pastinaken Informationen

Die Verwandten der Kuhpastinake sind alle bis zu einem gewissen Grad giftig. Kannst du Kuh Pastinaken essen? Es ist nicht giftig, aber der Saft kann bei empfindlichen Personen Kontaktdermatitis verursachen. Das Waschen des betroffenen Bereichs und die Vermeidung von Sonnenlicht für einige Tage können Reizungen reduzieren.

Die Pflanze wird von Rehen, Elchen, Elchen und Vieh gegessen. In der Tat wird es sogar als Futter gepflanzt. Die amerikanischen Ureinwohner aßen das Innere des Stängels und kochten die Wurzeln, um den Zucker zu extrahieren. Die Pflanze wird auch als indische Petersilie oder Indischer Rhabarber bezeichnet. Im Gegensatz dazu sind seine Verwandten Gift Schierling und Wasser Hemlocktanne tödlich und Riesen Bärenklau ist extrem giftig für die Haut, was zu großen nässen, schmerzhafte Blasen. Der Spitzensaft von Queen Anne ist weniger giftig, kann aber Hautreizungen verursachen.

Kuh Pastinaken Anbaubedingungen

Die Unterscheidung der 5 Arten kann durch die Größe der Pflanzen und ihrer Blüten, aber auch durch die Bereiche, in denen sie wachsen, erfolgen. Kuhpastinak kann in den Landwirtschaftszonen 3 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums gefunden werden. Er stammt ursprünglich aus Europa, ist aber in den Vereinigten Staaten und in Kanada eingebürgert.

Sie gedeiht am besten an feuchten, schattigen Standorten, gedeiht aber auch in offenen, trockeneren Gebieten. Die Pflanze bevorzugt Lehm oder sandigen Lehm mit guter Drainage. Kuhpastinak kann als Unterwuchsart, aber auch in subarktischen alpinen Zonen gefunden werden.

Diese schöne Pflanze ist in vielen Ökosystemen wichtig und ist eine attraktive Wildblume, die in einem mehrjährigen Garten wächst.

Vorherige Artikel:
Stachelbeerbüsche sind wirklich kalthart. Überall dort, wo Sie Obstpflanzen haben, die wegen der Temperatur nicht wachsen, werden Sie wahrscheinlich keine Probleme haben, Stachelbeeren zu züchten. Werfen wir einen Blick darauf, wie man Stachelbeerpflanzen anbaut. Wachsende Stachelbeerpflanzen Wenn Sie in Betracht ziehen, Stachelbeerpflanzen zu pflanzen, müssen Sie den Boden gut vorbereiten, bevor Sie die Pflanzen hineinbringen. St
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Violette Blumen wachsen zu lernen ist einfach. Tatsächlich kümmern sie sich im Garten um sich selbst. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflege von wilden Veilchen zu erfahren. Wilde violette Blumen Wilde Veilchen ( Viola odorata ) haben herzförmige Blätter mit lila-blauen Blüten. Eini
Ein Mitglied der Solanaceae oder Nachtschattengewächse, die Tomaten, Paprika und Kartoffeln enthält, ist Aubergine, die ursprünglich aus Indien stammt, wo sie als Staude wild wächst. Viele von uns sind vertraut mit der häufigsten Aubergine, Solanum Melongena , aber es gibt eine Fülle von Auberginen Arten zur Verfügung. Arten
Zu einem bestimmten Zeitpunkt würden Stadtbewohner mit wenig mehr als einer winzigen Betonterrasse kichern, wenn man sie fragt, wo sich ihr Garten befindet. Allerdings wird heute schnell wieder entdeckt, dass viele Pflanzen in kleinen Räumen mit alten biointensiven Anbaumethoden außergewöhnlich gut wachsen. Wa
Bakterieller Blattfleck des Pfirsiches, alias bakterieller Schussloch, ist eine allgemeine Krankheit auf älteren Pfirsichbäumen und -Nektarinen. Diese Pfirsichbaumblattfleckenkrankheit wird durch das Bakterium Xanthomonas campestris pv verursacht. Pruni . Bakterielle Flecken auf Pfirsichbäumen führen zu Verlust von Früchten und der allgemeinen Unwohlsein der Bäume durch wiederkehrende Entblätterung verursacht. Außer
Wenn wir eine Pflanze finden, die gut in unseren Gärten wächst und produziert, ist es natürlich, mehr von dieser Pflanze zu wollen. Der erste Impuls könnte sein, zum örtlichen Gartencenter zu gehen, um eine andere Pflanze zu kaufen. Viele Pflanzen können jedoch direkt in unseren eigenen Gärten vermehrt und vermehrt werden, was uns Geld spart und eine exakte Nachbildung dieser bevorzugten Pflanze hervorbringt. Das T
Wenn Sie bizarre und ungewöhnliche Pflanzen mögen, versuchen Sie eine Voodoo-Lilie. Die Pflanze produziert eine ziemlich stinkende Spatha mit einer reichen rötlich-violetten Färbung und gesprenkelten Stielen. Voodoo-Lilien sind tropische bis subtropische Pflanzen, die aus Knollen wachsen. Die Verbreitung von Voodoo-Lilien könnte nicht einfacher sein, wenn Sie bereits einen oder einen Gartenkumpel haben, der dieses Mitglied der Arum-Familie hat. Tei