Erstellen einer Cascade Bonsai - Shaping und Style



Die alte Praxis der Bonsai-Lifte beschneidet sich zu einer Kunstform. Die Schnitttechniken für Bonsai reduzieren nicht nur die Größe der Pflanze, sondern versuchen auch, die natürlichen Formen der Bäume nachzuahmen, die in den bergigen, rauhen Regionen, in denen Bonsai entstanden, gewachsen sind.

Eine dieser beliebten Formen ist der Kaskadenbonsai. Lesen Sie weiter, um mehr über das Erstellen eines Kaskadenbonsais zu erfahren.

Cascading Bonsais

Die Schaffung eines Kaskadenbonsais soll die Form eines Baumes widerspiegeln, der sich in einer schwierigen Zeit befand, jedoch beharrt. Es ist am besten, sich eine Form vorzustellen, die aufgrund des hohen Gewichts schwerer Winterschnee, Landrutschen oder Schlammrutschen entstanden ist. Diese Naturkatastrophen werden den Baum in der Natur nach unten verdrehen und so ist es bei einem Bonsai in der Kaskadenform.

Der Hauptstamm eines Bonsais in einer Kaskadenform wird sich nach unten biegen, an der Lippe seines Behälters vorbei und an seiner Wurzellinie vorbei. Die Äste auf dem Hauptstamm werden sowohl nach außen als auch nach oben reichen, als ob sie nach der Sonne strebten.

Im Japanischen wird eine Kaskaden-Bonsai-Form als Kengai-Bonsai bezeichnet.

Erstellen einer Cascade Bonsai

Wenn Sie natürlich aussehende Cascading Bonsais kreieren, können Sie diese Tipps zum Formen einer Cascade Bonsai Form anwenden.

  • Schneiden Sie etwa die Hälfte der Äste am Baum ab. Überlegen Sie genau, welche Zweige Sie entfernen möchten. Es ist am besten, kleine oder zu kleine Äste zu entfernen, die aus dem Stamm selbst wachsen.
  • Wenn Sie einen Kaskaden-Bonsai starten, müssen Sie der Anlage Formdrähte hinzufügen. Wickeln Sie die 75 Prozent des Stammes, beginnend an der Basis, in eine schützende Hülle wie Bast.
  • Verankere einen relativ dicken Draht nahe der Basis des Rumpfes und wickle ihn vorsichtig in den Rumpf. Achten Sie darauf, dass Sie ihn nicht zu fest einwickeln, da dies den Stamm beschädigen kann, wenn er wächst.
  • Sobald der Draht um den Stamm herum ist, können Sie den Draht und den Stamm mit Bast umwickeln, um zu verhindern, dass sich der Draht bewegt.
  • Jetzt müssen wir den Stamm Ihres Kaskadenbonsais biegen. Überlegen Sie genau, wie Ihr Bonsai aussehen soll. Denken Sie daran, Sie sind bestrebt, die Natur nachzuahmen, nicht ein modernes Kunstwerk zu schaffen. Stellen Sie sich einen Baum vor, der von Schnee über den Rand einer Klippe gedrückt wird. Die Spitze des Baumes wird unter der Unterseite des Baumes herunterkommen, wenn sie in die richtige Form gebogen wird. Sobald Sie diese Form im Sinn haben, fassen Sie die Basis mit einer Hand und beugen Sie den Stamm mit der anderen in diese Form.
  • Jetzt können Sie die Zweige verdrahten. Verwenden Sie einen kleineren Draht an den Ästen und wickeln Sie die Äste nicht wieder zu fest. Wegschneiden und Zweige, die direkt auf die Seite des Containers gerichtet sind. Die anderen Zweige sollten waagerecht vom Hauptstamm weggebogen werden.

Nehmen Sie weiterhin kleinere Anpassungen an den Zweigen Ihres Kaskadenbonsais vor, wenn die Zweige ausgefüllt sind.

Schließlich werden Sie in der Lage sein, die Drähte zu entfernen, und Ihr Baum wird diese ausdauernde Kraft der Natur selbst angesichts von Widrigkeiten reflektieren.

Cascade Bonsai Pflanzen

Die folgenden Bäume bilden ausgezeichnete Cascading Bonsais:

  • Chinesischer Wacholder
  • Grüner Hügel Juniper
  • Japanische Schwarzkiefer
  • Japanischer Garten Wacholder
  • Japanische White Pine
  • Bergkiefer
  • Nadel Wacholder
  • Schottische Kiefer

Während dies einige der beliebtesten Bäume für die Schaffung einer Kaskade Bonsai sind, sind sie nicht die einzigen. Jede Kiefer oder Wacholder eignet sich gut für diese Art von Bonsai. Andere Bäume können ebenfalls für diesen Stil verwendet werden, solange sie nicht kräftig nach oben wachsen.

Vorherige Artikel:
Wenn Pflanzen Krankheitssymptome aufweisen, ist es eine gute Idee, das kranke, beschädigte oder abgestorbene Pflanzengewebe zu entfernen. Krankheitserreger können sich jedoch mit Ihren Gartenscheren oder anderen Werkzeugen anstecken und möglicherweise die nächste Pflanze, an der Sie sie verwenden, infizieren. St
Empfohlen
Was ist Chinaberry Perlenbaum? Gewöhnlich bekannt durch eine Vielzahl von Namen wie Chinaball Baum, China Baum oder Perlen Baum, Chinaberry ( Melia Azederach ) ist ein Laubbaum Schatten, der in einer Vielzahl von schwierigen Situationen wächst. Wie die meisten nicht-einheimischen Pflanzen ist es sehr resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. D
Die wandernde Jude Pflanze ( Tradescantia pallid ) ist wirklich eine der einfachsten Pflanzen zu wachsen und wird oft in ganz Nordamerika als Zimmerpflanze wegen seiner Anpassungsfähigkeit verkauft. Die wandernde Jude Pflanze hat kleine rosa Blüten, die sporadisch durch das Jahr blühen und kontrastieren schön gegen seine lila Laub, so dass es eine schöne Container Probe drinnen oder draußen. Habe
Zufällige Wurzeln, allgemein bekannt als Luftwurzeln, sind Luftwurzeln, die entlang der Stängel und Reben tropischer Pflanzen wachsen. Die Wurzeln helfen Pflanzen, auf der Suche nach Sonnenlicht zu klettern, während die Erdwurzeln fest im Boden verankert bleiben. In der warmen, feuchten Umgebung des Dschungels nehmen Luftwurzeln Feuchtigkeit und Nährstoffe aus der Luft auf. Ei
Stundenlanger sorgfältiger Planung folgen noch mehr Stunden der Pflanzung und Pflege von Pflanzschalen, die alle Ihren Garten mit schönen Pflanzen füllen, aber Pilz in Samenschalen kann das Projekt stoppen, bevor es kaum beginnt. Abhängig von der Art der Pilzkrankheit können Sämlinge ein verdrehtes oder wassergetränktes Aussehen annehmen, manchmal mit unscharfen Formen oder dunklen gefärbten Fäden auf der Oberfläche des Bodens. Lesen Si
Seit Jahrhunderten nutzen Menschen die Kraft von Pflanzen mit heilenden Eigenschaften. Sie können medizinisch oder diätetisch sein, aber heilende Pflanzen und ihre Anwendungen sind eine zeitgetestete leistungsfähige Heilung und Medizin für eine Vielzahl von Beschwerden. Die Vorteile von Zimmerpflanzen in Krankenhäusern können in Form, Duft und Farbe mehr als nur visuell und stimulierend sein. Es g
Haselnussbäume ( Corylus avellana ) wachsen nur 10 bis 20 Fuß hoch mit einer Verbreitung von 15 Fuß, so dass sie für alle bis auf die kleinsten Hausgärten geeignet sind. Sie können sie natürlich als Strauch wachsen lassen oder sie in die Form eines kleinen Baumes schneiden. In jedem Fall sind sie eine attraktive Ergänzung für die Heimatlandschaft. Lassen