Frauenhaar teilen: Wenn und wie Jungferngras zu teilen



Ziergräser verleihen dem Garten Bewegung, Klang und architektonisches Interesse. Ganz gleich, ob sie in Masse oder in Einzelstücken gepflanzt werden, die Ziergräser verleihen der Landschaft Eleganz und Dramatik mit Leichtigkeit und Unabhängigkeit. Maidengras ist ein hervorragendes Beispiel für ein Landschaftsgras. Sobald diese Pflanzen in Miscanthus etabliert sind, brauchen sie relativ wenig Aufmerksamkeit. Sie werden jedoch ab und zu eine Trennung benötigen. Die Teilung von Frauenhaar führt zu einer haltbaren Größe, erhöht die Anzahl dieser Pflanzen und verhindert das Absterben der Mitte. Erfahren Sie, wie man Jungferngras teilt und einige Tipps gibt, wie man die größeren Exemplare dieser Art aufspalten kann.

Wann man Jungferngras teilt

Miscanthus ist eine große Familie von Gräsern. In dieser Gruppe gibt es viele Sorten Jungferngras, von denen die meisten ausgezeichnete Landschaftspflanzen sind und wegen ihrer dramatischen Blütenstände und fröhlich wogenden Blätter geschätzt werden. Das Teilen von Ziergraspflanzen sollte alle 3 bis 4 Jahre erfolgen. Kannst du jungfräuliches Gras teilen? Jungrasen reagiert positiv auf die Teilung und wird nach einer Saison besser denn je wiederkommen.

Die Frage "Können Sie jungfräuliches Gras teilen?" Wurde beantwortet, aber jetzt müssen wir wissen, wann und wie das Projekt funktioniert. Ältere Miscanthus können viele Fuß breit werden und 5 bis 6 Fuß hoch werden. Dies ist ein Monster einer Pflanze zu teilen, aber es ist für die beste Pflanzengesundheit notwendig.

Die beste Zeit, Jungfrau Gras zu teilen ist, wenn es ruht. Schneiden Sie das Blattwerk bis auf 5 Zoll von der Krone zurück. Dies wird Ihnen helfen, die Basis zu erreichen, die ausgegraben werden muss und Schäden am Wurzelsystem verhindert. Stellen Sie jetzt einige Werkzeuge und ein paar Freunde zusammen, wenn Sie Zierrasenpflanzen spalten, die groß und alt sind.

Wie man Jungferngras teilt

Vernachlässigte alte Gräser können ein Problem für die Entfernung des Wurzelballens darstellen. Der schwache Herz könnte eine professionelle Mannschaft herbeirufen, während die Abenteuerlustigen einen Löffelbagger oder einen Kleintransporter anwerben könnten. Der Wurzelballen muss für eine erfolgreiche Teilung herauskommen.

Graben Sie einige Zentimeter um die Krone der Pflanze herum, um die Ränder der Wurzelzone zu erfassen, graben Sie dann unter die Wurzelmasse und ziehen Sie alles heraus. Der Wurzelballen kann riesig sein, also schieben Sie ihn auf eine Plane, um die Bewegung zu erleichtern. Jetzt tritt der Teilungsprozess auf.

Kleinere Pflanzen können mit einer Wurzelsäge geschnitten werden, während die großen Pflanzen eine Kettensäge, eine Brechstange oder andere robuste Werkzeuge benötigen. Deshalb ist es gut zu wissen, wie man jungfräuliches Gras spaltet, wenn es jung ist, oder man wird mit einem ziemlich großen Projekt enden.

Teilen Sie den Klumpen in Abschnitte von etwa sechs Zoll und behalten Sie Wurzeln und Krone in jedem Stück. Halten Sie die Wurzeln feucht und setzen Sie jeden Abschnitt sofort um.

Alternative Methode zum Teilen von Frauenhaar

Sobald der Klumpen aus dem Boden ist, können Sie die kleinen Triebe oder Pflüger auch mit Wasser teilen. Spülen Sie den ganzen Schmutz ab und ziehen Sie die einzelnen Triebe einschließlich ihrer Wurzeln heraus. Jeder von diesen ist eine potentielle Pflanze, obwohl es länger dauern wird, um eine große Ansammlung von Miscanthus zu etablieren als die Bulk-Division-Methode.

Diese kleinen Pflanzen sollten vor dem Pflanzen im Garten einige Jahre in einem geschützten Bereich oder Gewächshaus eingetopft und babied werden. Diese Methode führt zu mehr Pflanzen, als Sie wahrscheinlich verwenden können, aber der Vorteil ist, dass die neuen Pflanzen keine Krankheit oder Unkraut auf einen neuen Bereich des Gartens übertragen werden, da der alte Boden abgewaschen wurde.

Vorherige Artikel:
Es gibt eine Reihe von Optionen für die Außenbeleuchtung. Eine solche Option ist Down-Beleuchtung. Denken Sie daran, wie das Mondlicht die Bäume und andere Merkmale Ihres Gartens mit seinem kühlen, weichen Licht erleuchtet. Outdoor-Downlighting macht das gleiche, und es ist eine schnelle, relativ preiswerte Möglichkeit, einen Hinterhof der Mühle in etwas Magisches und Mysteriöses zu verwandeln. Lesen
Empfohlen
Nicht jeder hat die richtigen Wachstumsbedingungen, um die Tropen in ihrem Garten zu genießen. Dies hindert die Gärtner jedoch nicht daran, das entspannte und doch elegante Gefühl tropischer Pflanzen zu genießen. Fächerpalmen gehören zu den beliebtesten tropischen Indoor-Pflanzen und erfordern helle Lichtverhältnisse und viel Platz zum Gedeihen. Lesen
Es gibt eine Lilie für alle. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn es gibt über 300 Gattungen in der Familie. Topflilien sind häufige Geschenkpflanzen, aber die meisten Formen sind auch gut im Garten. Müssen Lilienknollen überwintert werden? Wenn Sie dort leben, wo kein Einfrieren auftritt, können Sie die Zwiebeln das ganze Jahr über stehen lassen. Gärtn
Die im südwestlichen China beheimatete Kiwi ist eine kräftige, holzige Rebe mit attraktiven, abgerundeten Blättern, duftenden weißen oder gelblichen Blüten und haarigen, ovalen Früchten. Während Kiwi-Pflanzen widerstandsfähig und relativ einfach zu züchten sind, können sie verschiedenen Kiwi-Pflanzenschädlingen zum Opfer fallen. Lesen Sie
Heather ist ein beliebter mehrjähriger Strauch in nördlichen Gärten. Diese zähe Pflanze blüht oft, wenn es zu kalt ist, um etwas Farbe zu zeigen, und kann in einem Boden gedeihen, der für die meisten anderen Pflanzen zu sauer ist. Heather passt in viele kleine Ecken in der Landschaftsgestaltung, aber der Kauf einer Reihe von Pflanzen kann teuer sein. Heid
Vermehrungs-Hibiskus, ob tropischer Hibiskus oder winterhartes Hibiskus, kann im Hausgarten durchgeführt werden und beide Hibiskusarten werden auf die gleiche Weise vermehrt. Hardy Hibiscus ist leichter zu verbreiten als der tropische Hibiskus, aber fürchte dich nie; Mit ein wenig Wissen darüber, wie man Hibiskus vermehrt, können Sie beide Arten erfolgreich wachsen. Hi
Kurz nach den Napoleonischen Kriegen in Europa im frühen 19. Jahrhundert wird ein Kalvarienbergoffizier in Napoleons Armee zitiert: "Die Deutschen haben sich in meinen Gärten niedergelassen. Ich habe in den Gärten der Deutschen geschlafen. Es war zweifellos besser für beide Parteien, zu Hause geblieben zu sein und ihre Kohlköpfe gepflanzt zu haben. &qu