Epiphyllum-Sorten: Arten von Kaktus-Orchideen-Pflanzen



epiphytisch und leben in Bäumen, während einige Arten terrestrisch sind. Neue Hybriden werden ebenfalls auf den Markt gebracht, was bedeutet, dass zahlreiche Arten von Kaktusorchideen zur Auswahl stehen.

Was ist Epiphyllum?

Ein Großteil der Antwort liegt in dem Wort. Ihre hauptsächlich epiphytische Natur wird durch den Anfang des Wortes angezeigt. Diese Pflanzen stammen aus dem tropischen Amerika und reichen von Mexiko über Mittelamerika bis in die Karibik.

Sie werden wegen der hervorragenden Blüten, die einigen Orchideenarten ähneln, Kaktusorchideenanlagen genannt. Die Wahl eines Epiphyllum kann schwierig sein, da Zwerg, hängenden, epiphytischen und anderen Eigenschaften, sowie zahlreiche Blumen Farben zur Auswahl.

Orchideenkaktus hat flache, fleischige Stiele mit gezackten Rändern. Die meisten haben eine nachlaufende Erscheinung, aber da es Hunderte von Sorten gibt, können auch andere Gewohnheiten gefunden werden. In warmen Klimazonen brauchen diese Kakteen während der heißesten Jahreszeit etwas Schatten. Ansonsten benötigen sie Temperaturen zwischen 45 und 70 Grad Fahrenheit (7 bis 21 Grad Celsius). Alle Epiphyllum-Sorten sind Wärme liebend und vertragen keine Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

Es gibt sowohl Tagblüher als auch nachtblühende Arten. Epiphyllum-Sorten von Blütenfarben reichen von Purpur bis zu Rosé, Orange, Rot und sogar Weiß. In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet sind sie Baumbewohnende Pflanzen, deren Wurzeln Nährstoffe und Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen. Als solche haben sie einen sehr geringen Nährstoffbedarf und ihre Hauptanforderung ist Feuchtigkeit.

Arten der Kaktus-Orchidee

Es gibt mehrere Gattungen von Kaktusorchideen. Die primären sind Selenicereus, Epiphyllum, Rhipsalis und Disocactus . Ein Großteil dieser Kennzeichnung wird neu geordnet, da die Genetik definiert, welche Pflanzen miteinander verwandt sind. Von den Pflanzen der Gattung Epiphyllum ist die Anzahl der Sorten und Blütenfarben erstaunlich. Hier sind gebräuchliche Namen und Blütenfarben für einige beliebte Epiphyllum-Kakteensorten:

rot

  • Arlene
  • Schönes Rot
  • Fräulein Amerika

Rosa

  • Unvergesslich
  • Millennium
  • Ophelia

Lila

  • Drachenfrucht
  • Fräulein Hollywood

Gelb

  • Jennifer Anne
  • König der Gelbs
  • Wüstenfalke

Orange

  • Süsse
  • Drachenherz
  • Hawaii

Weiß

  • Französisch Sahara
  • Fred Bouton
  • College-Königin

Wachsende Kaktus-Orchideen-Anlagen

Epiphyllum-Pflanzen benötigen feuchte Bedingungen, die ihr tropisches Regenwaldhaus nachahmen. Mist Pflanzen häufig, besonders in heißen Bedingungen.

Verwenden Sie eine leichte, gut drainierende, humusreiche Potting-Mischung. Kaktusorchideen bevorzugen es, Topf gebunden zu sein, aber wenn nötig, tupfen sie nach der Blüte.

Füttern Sie die Pflanze im späten Winter / Frühjahr und wieder im mittleren Herbst mit wenig Stickstoff. Suspendieren in den Wintermonaten und Bewässerung um die Hälfte reduzieren.

Während der Wachstumsperiode die Behälter gleichmäßig feucht halten, besonders während der Blütezeit. Wenn Sie mehr von diesen eleganten Pflanzen machen wollen, entfernen Sie einfach eine Länge des Stiels, lassen Sie es für ein paar Wochen Kallus über und dann legen Sie den Stiel in angefeuchtetem Sand. Halten Sie den Schnitt in mäßigem Licht und leicht auf der trockenen Seite, bis Verwurzelung auftritt. Dies ist der schnellste und einfachste Weg, um mehr von diesen bunten Pflanzen zu bekommen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Obwohl er in organischen Stoffen niedriger ist als andere traditionelle Dünger, hat Alpakamist viel Wert im Garten. In der Tat finden viele Gärtner diese Art von Dünger als eine ausgezeichnete Quelle von Nährstoffen für optimale Boden- und Pflanzengesundheit. Sch
Empfohlen
Bei der Planung eines Gartens werden die Gärtner durch Kataloge katalogisiert und jede Pflanze durch einen Lackmustest auf ihre Wunschliste gesetzt. Dieser Lackmustest ist eine Reihe von Fragen wie z. B. welche Anbaufläche, wie zu pflanzen, Sonne oder Schatten, wie zu pflegen ... und ist es unvermeidlich, Hirsch resistent?
Sie können fragen: Sind fuchsia Pflanzen jährlich oder mehrjährig? Sie können Fuchsien als einjährige wachsen, aber sie sind tatsächlich zarte Stauden, hardy in US-Landwirtschaftsministerium Pflanzenhärtezonen 10 und 11. In kälteren Zonen sterben die Pflanzen im Winter, genau wie einjährige tun. Lesen S
Die amerikanische Klimazone 7 verläuft in einem kleinen Streifen durch das Zentrum der Vereinigten Staaten. In diesen Gebieten der Zone 7 können die Wintertemperaturen 0 ° F (-18 ° C) erreichen, während die Sommertemperaturen 100 ° F (38 ° C) erreichen können. Dies kann die Pflanzenauswahl schwierig machen, da Pflanzen, die die heißen Sommer lieben, Schwierigkeiten haben, durch die kalten Winter zu kommen, und umgekehrt. In Bezu
Ich habe eine Bing-Kirsche im Vorgarten und, ehrlich gesagt, es ist so alt, dass es an Problemen mangelt. Einer der nervigsten Aspekte des Kirschanbaus ist die geteilte Kirschfrucht. Was ist der Grund für das Aufspalten von Kirschfrüchten? Gibt es etwas, das Fruchtspalten in Kirschen verhindern kann?
Hartriegel sind schöne Bäume mit auffälligen Frühlingsblumen. Sie sind imposante Bäume, aber nicht jeder Gärtner hat den Platz oder die Mittel, um sich um einen großen Baum zu kümmern. Andere Gärtner leben möglicherweise nicht in einer Zone, die warm genug ist, um einen Hartriegel draußen zu überwintern. Mit etwas
Holunderbeeren sind sehr zierende Sträucher, die im Spätsommer und Frühherbst schmackhafte Beeren produzieren. Die meisten werden in der Landschaft angebaut, aber Holunderbeeren in Containern sind möglich. In diesem Artikel wird erklärt, wie man Holunderbeersträucher aus dem Container pflegt. Kannst du eine Holunderbeere in einem Topf wachsen lassen? Im B