Alpine Pflanzen wachsen: Wie man Alpengartenpflanzen verwendet



Von Becca Badgett
(Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut)

Die wachsenden alpinen Pflanzen sind eine gute Möglichkeit, diese schwierigen Gebiete in der Landschaft mit ungewöhnlichen Blättern und interessanten Blüten zu füllen. Alpine Gartenpflanzen sind heimisch in Gebirgsregionen von Neuseeland und anderen hoch gelegenen Gebieten der nördlichen Hemisphäre. Diese Pflanzen sind an verschiedene Gebiete in den USA anpassbar, wo andere Gartenpflanzen nicht erfolgreich wachsen können, wie z. B. Steingärten.

Alpine Pflanzeninfo sagt, dass alpine Pflanzenanpassungen sie zum perfekten Exemplar für Gebiete machen, in denen sich die Temperaturen schnell von kalt zu heiss verändern, wo starke Winde andere Pflanzen stören und der Boden schlecht ist und nicht leicht verändert werden kann. Die meisten alpinen Gartenpflanzen brauchen feuchten Boden, um gedeihen zu können, tolerieren aber auch einmal festgestellte Dürreperioden. Wenn diese Pflanzen etabliert sind, haben sie ein tiefes, unterstützendes Wurzelsystem.

Wachsende alpine Pflanzen

Alpine Pflanzenanpassungen ermöglichen es Gärtnern mit steinigen Böden Farbe und Form in der Landschaft hinzuzufügen. An das Leben zwischen der Baumgrenze und der Schneegrenze gewöhnt, wo vulkanische Aktivität die Norm ist, haben sich alpine Gartenpflanzen an harte Bedingungen angepasst. Als Folge sind sie oft niedrig bis zum Boden, viele mit drahtigen Stielen und robust genug, um mit Trockenheit, eisigen Temperaturen und Eis umzugehen.

Wenn dies Ihre Gartenbedingungen beschreibt, denken Sie daran, alpine Pflanzen in Ihrer Landschaft hinzuzufügen. Viele Sorten sind verfügbar: Blumen, Sträucher, Gräser und Bäume. Erstellen Sie eine ganze Ausstellung durch wachsende alpine Pflanzen in einem felsigen oder waldreichen Gebiet. Rund 200 verschiedene Pflanzen dieses Typs sind in den oben genannten Gebieten, nach alpinen Pflanzen Info gefunden. Alpine Pflanzen werden von Fliegen, Käfern und Motten bestäubt.

Alpine Pflanzeninfo weist darauf hin, dass alpine Gartenpflanzen in der Landschaft wenig Pflege benötigen. Diese Information über alpine Pflanzen sagt, dass ihre Bodenumarmungsneigung ein Schutzmechanismus ist, ebenso wie ihre kleine Größe und das tiefe Wurzelsystem.

Alpenpflanzen in der Landschaft

Alpenpflanzeninfo beschreibt blühende Pflanzen mit Frühjahrs- und Sommerblüten. Bergmargeriten, Hahnenfuß, Alpen-Phacelia und terrestrische Orchideen sind hervorragende alpine Pflanzen für harte Anbaugebiete. Alpiner Augentrost, Euphrasia officinalis, blüht von Juli bis September mit bunten Blüten. Auf dem Boden entlang wächst dieser mit anderen alpinen Pflanzen wie alpinen Phacelia und einheimischen terrestrischen Alpenorchideen für eine auffällige Gartenausstellung.

Andere alpine Gartenpflanzen umfassen Edelweiß, einige Hebes und ein interessantes Exemplar, genannt Gemüseschafe. Raoulia rubra ist eine Art Polsterpflanze, die als alpine Pflanzenadaptation wächst, die Wasser wie ein Schwamm hält.

Es folgt eine Auswahl einiger bekannter alpiner Pflanzen, die in dem anspruchsvollen Gartenbereich in Betracht gezogen werden sollten:

  • Koprosmas
  • Terpentin Strauch
  • Berg Toatoa
  • Sonnentau
  • Tussock Gräser
  • Campanula
  • Dianthus
  • Alpenaster
  • Japanische Mohnblume

Vorherige Artikel:
Buchsbaum-Pflanzen sind beliebt und können in vielen Gärten gefunden werden. Koreanische Buchsbaumpflanzen sind jedoch besonders, da sie besonders kältebeständig sind und bis zur Pflanzenhärtezone 4 des US-Landwirtschaftsministeriums gedeihen können. Wenn Sie mehr über koreanische Buchsbaum-Informationen erfahren oder Tipps zum Anbau koreanischer Buchsbäume erhalten möchten, lesen Sie weiter. Koreani
Empfohlen
Die aus China stammenden Jujube werden seit mehr als 4.000 Jahren kultiviert. Die langwierige Kultivierung kann ein Beweis für viele Dinge sein, nicht zuletzt ist es ihr Mangel an Schädlingen und die Leichtigkeit des Wachsens. Sie können leicht wachsen, aber können Sie eine Jujube in einem Behälter anbauen? Ja,
Die Container-Gartenarbeit ist in den letzten Jahren sehr populär geworden, um Blumen und andere Pflanzen einfach und bequem zu pflegen. Während Töpfe und Behälter den ganzen Sommer schön aussehen, gibt es ein paar Schritte, die Sie im Herbst nehmen müssen, um sicherzustellen, dass Ihre Behälter den Winter überleben und bereit sind, im nächsten Frühjahr zu pflanzen. Reinigun
Mitriostigma ist keine Gardenie, aber es hat sicher viele der Attribute der berühmten Pflanze. Mitrosigma Gardenia Pflanzen sind auch als afrikanische Gardenien bekannt. Was ist afrikanische Gardenie? Eine immer blühende, fabelhaft duftende, nicht winterharte Zimmerpflanze oder warme Klimapflanzpflanze.
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Plumeria Pflanzen ( Plumeria sp), die auch als Lei Blumen und Frangipani bekannt sind, sind eigentlich kleine Bäume, die in tropischen Regionen heimisch sind. Die Blüten dieser schönen Pflanzen werden bei der Herstellung traditioneller hawaiischer Leis verwendet. S
Was ist Orostachys Dunce Cap und wieso hat die Pflanze einen so merkwürdigen Namen? Dunce Cap, auch bekannt als Chinese Dunce Cap ( Orostachys iwarenge ), ist eine Sukkulente, die nach ihren Türmen mit silbrig-lavendelfarbenen, kegelförmigen Rosetten benannt ist. Die Pflanze breitet sich über schlanke Kufen aus, die abfallen und Wurzeln schlagen, um neue Pflanzen zu bilden. Sc
Obwohl viele Kräuter mediterrane Eingeborene sind, die kalte Winter nicht überleben werden, werden Sie vielleicht überrascht sein, wie viele schöne, aromatische Kräuter in Klima der Zone 5 wachsen. In der Tat, widerstehen einige kalte hardy Kräuter, einschließlich Ysop und Katzenminze strapaziösen kalten Wintern so weit wie USDA Pflanze Klimazone 4. Lesen