Behandlung von Problemen in Aprikosen: Erfahren Sie mehr über Krankheiten von Aprikosenbäumen



Nicht jeder Gärtner hat einen Aprikosenbaum in seiner Landschaft, aber wenn du es tust, hast du wahrscheinlich sehr viel Mühe darauf verwendet, ihn zu finden und an genau der richtigen Stelle zu pflanzen. Aber wissen Sie, wie man Aprikosenbaumkrankheiten erkennt? Lesen Sie weiter, um etwas über die Behandlung von Aprikosen zu lernen, einschließlich bakterieller Krebs, Eutepa-Absterben, Phytophthora, reife Fruchtfäule und Shot-Hole-Krankheit.

Häufige Arten von Aprikosenkrankheit

Es gibt viele Arten von Aprikosenkrankheit, obwohl die meisten von den üblichen Verdächtigen verursacht werden - Bakterien oder Pilze. Hier sind einige der häufigsten Krankheiten von Aprikosenbäumen:

Bakterieller Krebs

Zu den frustrierendsten Aprikosenproblemen gehört, dass Bakterienkrebs die Bildung von dunklen, eingesunkenen Wunden an der Basis von Knospen und zufällig entlang von Stämmen und Gliedmaßen verursacht. Gummi kann durch diese Wunden weinen, wenn der Baum im Frühling aus der Ruhe kommt oder der Baum plötzlich stirbt.

Sobald ein Baum mit bakteriellen Krebs infiziert ist, gibt es sehr wenig, das Sie tun können, um es zu helfen, obwohl einige Züchter begrenzten Erfolg mit hohen Dosen des Kupferfungizids gesehen haben, die am Blatttropfen angewendet werden.

Eutepa Sterben

Viel seltener als bakterielle Krebs, verursacht Eutepa Absterben, auch bekannt als Gummibehandlung oder Gliederabsterben, plötzliche Welke in Aprikosen im späten Frühjahr oder Sommer. Die Rinde ist verfärbt und weinerlich, aber im Gegensatz zu bakteriellen Krebserkrankungen bleiben die Blätter an erkrankten oder toten Gliedmaßen haften.

Das Eutepa-Absterben kann nach der Ernte aus den Bäumen geschnitten werden. Achten Sie darauf, mindestens 1 Fuß gesundes Gewebe mit der erkrankten Gliedmaße zu entfernen und die Schnittwunden mit einem Universalfungizid zu behandeln.

Phytophthora

Phytophthora kommt vor allem in Gärten vor, wo die Entwässerung schlecht ist oder Pflanzen chronisch bewässert werden. Wurzeln und Kronen sind in unterschiedlichem Ausmaß beschädigt, aber schwer verletzte Aprikosenbäume können kurz nach dem ersten warmen Wetter des Jahres zusammenbrechen. Chronische Infektionen verursachen verminderte Vitalität und frühen Laubfall sowie allgemeine Unempfindlichkeit.

Wenn Ihr Baum die erste Frühjahrspflanze überlebt, sprühen Sie die Blätter mit Phosphorsäure oder Mefenxam und korrigieren Sie das Problem mit der Drainage, aber wissen Sie, es könnte zu spät sein, um Ihre Aprikose zu retten.

Reife Frucht rot

Auch bekannt als Braunfäule, ist reife Fruchtfäule eine der frustrierenderen Krankheiten der Aprikosenbäume. Wenn Früchte reifen, entwickeln sie eine kleine, braune, wassergetränkte Läsion, die sich schnell ausbreitet und die gesamte Frucht ruiniert. Bald erscheinen graubraune Sporen auf der Oberfläche der Frucht und verbreiten die Krankheit weiter. Reife Fruchtfäule kann sich auch als Blüten- oder Knollenfäule oder Astkrebs manifestieren, aber die Fruchtfäule ist am häufigsten.

Sobald die reife Fruchtfäule in Schwung gekommen ist, können Sie nichts mehr für diese Ernte tun, sondern infizierte Früchte entfernen. Säubern Sie alle umgefallenen Trümmer und entfernen Sie alle Früchte, die am Ende der Saison auf und um den Baum verbleiben. Beginnen Sie dann mit der Vorbehandlung Ihres Baumes nach einem Zeitplan, beginnend im Frühjahr. Fungizide wie Fenbuconazol, Pyraclostrobin oder Fenhexamid werden oft verwendet, um Früchte vor der Verfaulung von reifen Früchten zu schützen.

Schussloch-Krankheit

Aprikosen mit kleinen, kreisrunden, violetten Flecken auf ihren Blättern können mit einer Schußlochkrankheit infiziert sein. Die Flecken trocknen manchmal aus und fallen durch, aber infizierte Blätter sterben selten oder fallen vom Baum. Flecken können auch auf Früchten vor dem Abschaben auftreten - wenn diese Krusten abfallen, bleiben raue Bereiche zurück.

Eine einzelne Fungizidanwendung während der Ruheperiode kann ausreichen, um Aprikosen vor einer Schußkrankheit zu schützen. Eine bordeauxfarbene Mischung oder ein fixiertes Kupferspray kann auf ruhende Bäume aufgetragen werden, oder es kann Ziram, Chlorothalonil oder Azoxystrobin bei blühenden oder fruchtenden Bäumen verwendet werden, die Anzeichen einer Schußlochkrankheit zeigen.

Vorherige Artikel:
Blühende Pflanzen produzieren Früchte nach dem Blühen, und der Zweck der Früchte ist es, Samen zu verteilen, um neue Pflanzen zu züchten. Manchmal sind die Früchte schmackhaft und werden von Tieren gegessen, und dies hilft, Samen in neue Bereiche zu zerstreuen. Andere Pflanzen nutzen die Kraft des Windes, um die Samen in ihren Früchten zu verteilen, und dazu gehören auch Samara-Bäume. Was ist
Empfohlen
Geranien gehören zu den beliebtesten und pflegeleichtesten Garten- und Topfpflanzen. Aber während sie in der Regel wartungsarm sind, sind sie anfällig für einige Probleme, die ein echtes Problem sein können, wenn sie unbehandelt bleiben. Geranium Rost ist ein solches Problem. Es ist eine sehr ernste und relativ neue Krankheit, die eine Pflanze vollständig entblättern und sogar töten kann. Lesen
Zuckermais wird selten durch ernste Krankheiten im Hausgarten geschädigt, besonders wenn angemessene kulturelle Praktiken befolgt werden. Doch selbst mit der wachsamsten kulturellen Kontrolle hält sich Mutter Natur nicht immer an die Regeln und trägt möglicherweise dazu bei, die Samenfäule in Mais zu fördern. Was
Botanische Gärten sind eine unserer wichtigsten Ressourcen für Wissen und Sammlung von Flora rund um den Globus. Was sind botanische Gärten? Jede Institution hat die Aufgabe, wichtige Pflanzenarten zu erforschen, zu lehren und zu schützen. Was Botanische Gärten für die Gesundheit des Planeten und als Konservierungsinstrument tun, ist in den meisten anderen Organisationen äußerst wichtig und weitgehend unerfüllt. Ihre Ar
Kletterhortensien haben große, duftende weiße Blüten, die im späten Frühling und Sommer vor einer Kulisse aus dunkelgrünem, herzförmigem Laub blühen. Diese massiven Reben klettern ohne weiteres auf Säulen, Bäume und andere tragende Strukturen. Eine Kletterhortensie wächst 30 bis 80 Fuß hoch, aber es toleriert Beschneiden zu kürzeren Höhen. Sie können e
Oleander produziert attraktive Blumen und kratzfreies Laub, aber manchmal ist es einfach zu zäh und wird invasiv oder stellt sogar eine Gefahr für Ihre Kinder oder Haustiere mit seiner giftigen Blätter. Das Entfernen von Oleanderbüschen ist jedoch leichter gesagt als getan, da sie ein riesiges Wurzelsystem, zahlreiche kräftige Sauger entwickeln und sich fest in ihrem Garten einnisten. Ras
Was ist Sorbet Berry, auch bekannt als Phalsa Sorbet Berry Pflanze, und was ist es mit diesem schönen kleinen Baum, der es so einen charmanten Namen verdient? Lesen Sie weiter, um mehr über Phalsa Sorbet Beeren und Sorbet Berry Pflege zu erfahren. Über Phalsa Sherbet Beeren Wenn Sie auf der Suche nach etwas anderem in der Landschaft sind, dann können Sie mit Sorbet-Beere-Pflanzen ( Grewia asiatica ) nichts falsch machen. Di