Wachsender Bambus in Töpfen: Kann Bambus in Containern angebaut werden



Bambus bekommt einen schlechten Ruf. Berühmt für die schnelle Verbreitung durch unterirdische Rhizome, ist es eine Pflanze, die viele Gärtner nicht die Mühe wert sind. Und während einige Bambusarten die Kontrolle übernehmen können, gibt es einen todsicheren Weg, um zu verhindern, dass diese Rhizome überall in Ihrem Garten herumlaufen: Bambus in Töpfen wachsen. Lesen Sie weiter, um mehr über Bambus aus Bambus zu erfahren und Bambus in Töpfen zu pflegen.

Wachsender Bambus in Containern

Bambussorten können in zwei Hauptkategorien unterteilt werden: Laufen und Verklumpen. Es sind die Laufenden, die sich im ganzen Garten ausbreiten, wenn man sie lässt, während sich verklumpende Sorten in einer langsamen und respektablen Rate ausbreiten und ausdehnen.

Für beide Sorten ist es möglich, Bambus in Töpfen zu züchten. Es wird jedoch einen Unterschied geben, wie schnell man sie umtopfen muss. Bambus wächst viel, sogar die klumpende Art, und wenn er ihn zu lange im selben Topf lässt, wird er verwurzelt und schwach und tötet ihn schließlich.

Da der Lauf von Bambus so viele Läufer ausstößt, ist es wahrscheinlich, dass er viel schneller an die Wurzel gebunden wird. Ein Teil der Pflege von Bambus in Töpfen sorgt dafür, dass es genügend Platz für seine Wurzeln hat. Zehn Gallonen ist die kleinste vernünftige Behältergröße, und größer ist immer besser. Große 25 bis 30 Gallonen Weinfässer sind ideal.

Wenn Ihr Container gewachsen Bambus in einem kleineren Topf ist, müssen Sie entweder verpflanzen oder teilen Sie alle paar Jahre, um es gesund zu halten. Bambus kann zu jeder Jahreszeit transplantiert werden, aber die Teilung sollte im Herbst oder Winter stattfinden.

Wie pflegt man Bambus in Containern?

Abgesehen von Wurzelraum ist die Pflege von Bambus in Töpfen einfach. Bambus braucht viel Wasser und gute Drainage.

Im Winter sind die Wurzeln von Kälte bedroht. Schützen Sie sie, indem Sie den Topf in Sackleinen wickeln oder stark mulchen.

Wenn Sie besonders kalte Winter haben, ist es am sichersten und einfachsten, wenn Sie Ihren Bambus aus Bambus mitbringen. Halten Sie die Pflanzen bei 40-50 Grad Fahrenheit (4-10 C) und geben Sie ihnen viel Licht, bis die Außentemperatur wieder ansteigt.

Vorherige Artikel:
Schwarzfäule auf kriechendem Phlox ist ein Hauptproblem für Treibhauspflanzen, aber diese zerstörerische Pilzkrankheit kann auch Pflanzen im Garten befallen. Stark infizierte Pflanzen sterben oft, weil die Wurzeln keine Nährstoffe und kein Wasser aufnehmen können. Frühe Identifizierung und Behandlung sind entscheidend für das Management der Krankheit. Lesen
Empfohlen
Regenmesser sind eine gute Möglichkeit, Wasser in der Landschaft zu speichern. Es gibt verschiedene Arten, die je nach Ihren Bedürfnissen verwendet werden können. Lesen Sie weiter für weitere Informationen darüber, was genau ein Regenmesser ist und wie ein Regenmesser im Garten verwendet werden kann. Was
Der tropische Hibiscus, auch als chinesischer Hibiskus bekannt, ist ein blühender Strauch, der vom Frühjahr bis zum Herbst große, auffällige Blüten zeigt. Es ist eine gute Option, tropischen Hibiskus in Containern auf einer Terrasse oder einem Deck anzubauen; Hibiskus funktioniert am besten, wenn seine Wurzeln etwas überfüllt sind. Lesen
Narzissen in Blüte zu treiben, ist eine ausgezeichnete Methode, um mitten im Winter Blues abzuwehren. Eine hellgelbe Narzisse drinnen zu sehen, während die Narzissen draußen noch unter Schnee schlafen, reicht aus, um ein Lächeln in jedermanns Gesicht zu bringen. Wachsende Narzissen im Haus sind nicht schwer. Sc
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie eine klare, klebrige Substanz auf Ihren Pflanzen oder auf Möbeln darunter bemerkt haben, haben Sie wahrscheinlich eine Honigtau-Sekretion. Wenn die klebrige Substanz von einer schwarzen rußigen Beschichtung auf den Blättern begleitet wird, wird der Honigtau mit Rußtümpfen verbunden. Ler
Wenn Ihr Bauernhof oder Hinterhof einen Teich enthält, fragen Sie sich vielleicht, ob Teichschaum verwendet wird oder ob Sie Teichalgen als Dünger verwenden können. Lesen Sie weiter, um es herauszufinden. Kannst du Pond Scum im Garten benutzen? Ja. Weil Teichschaum und Algen lebende Organismen sind, sind sie reiche Stickstoffquellen, die im Komposthaufen schnell abgebaut werden. D
Ein Komposthaufen versorgt Ihren Garten mit Nährstoffen und Bodenverbesserer, während Garten, Rasen und Hausmüll wiederverwertet werden. Jeder Stapel benötigt eine große Vielfalt an Materialien, die in zwei Arten unterteilt sind: grün und braun. Grüne Materialien fügen dem Gemisch Stickstoff hinzu, während Braun Kohlenstoff hinzufügt. Zusammen