Wachsende Kamelien: Wie Kamelien propagieren



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Wie man Kamelien anbaut, ist eine Sache; Wie man sie verbreitet, ist eine andere. Vermehrung von Kamelien wird normalerweise durch Samen, Stecklinge oder Schichten und Pfropfen erreicht. Während das Schneiden oder Schichten die einfachste und am meisten bevorzugte Methode ist, sind viele Leute immer noch daran interessiert, Kamelien aus Samen zu züchten.

Wachsende Kamelien

Gewöhnlich wachsen Kamelien am besten in halbschattigen Gebieten in gut durchlässigen Böden. Obwohl das Pflanzen jederzeit stattfinden kann, ist der Herbst günstiger, da die Wurzeln mehr Zeit haben, sich zu etablieren.

Kamelien müssen häufig bewässert werden, sobald sie gepflanzt sind, und nach der Anlage von Pflanzen können sie sich auf etwa einmal wöchentlich verkürzen. Eine großzügige Schicht Bio-Mulch hilft dabei, Feuchtigkeit zu speichern und Unkraut zu halten. Das Beschneiden von Kamelie ist normalerweise nicht notwendig, kann aber im Frühling für das Aussehen durchgeführt werden.

Wie man Kamelien aus Samen anbaut

Wachsende Kamelien aus Samen sind viel langsamer als andere Vermehrungsmethoden und brauchen, wenn überhaupt, viele Jahre, um zu blühen. Kamelienfrüchte oder -samen reifen je nach Standort und Sorte zu unterschiedlichen Zeiten. Die meisten sind jedoch bereit, im Herbst zu ernten. Reife Kamelien Samenschoten werden braun und öffnen sich. Sobald dies geschieht, sammeln Sie die reifen Kamelien Samenschoten und tränken die Samen für etwa zwölf Stunden vor dem Pflanzen. Camellia-Früchte (Samen) nicht austrocknen lassen. Sie sollten so bald wie möglich gepflanzt werden.

Samen können schneller gekeimt werden, indem sie in einen Plastikbeutel gegeben und mit Sphagnum-Moos bedeckt werden, das bis zur Feuchtigkeit benetzt werden sollte. Sie keimen normalerweise innerhalb eines Monats oder so, zu welcher Zeit Sie kleine Pfahlwurzeln bemerken sollten. Bevor Sie diese in Töpfe pflanzen, schneiden Sie einige der Pfahlwurzeln ab. Bewahren Sie sie nach der Pflanzung weiterhin feucht auf und stellen Sie die Töpfe an einen warmen Ort mit hellem, indirektem Licht.

Zusätzliche Vermehrungsmethoden

Eine Alternative zu wachsenden Kamelien aus Samen ist das Schneiden oder Schichten. Dies sorgt normalerweise für eine identische Pflanze und die Wartezeit für Pflanzen ist nicht so lang. Dieser Prozess wird am besten im Sommer durchgeführt. Schneiden Sie den Stiel oder Ast schräg und tauchen Sie ihn in das Wurzelhormon ein. Biegen Sie den Ast um und legen Sie ihn in den Boden. Sichere mit einem Stein oder einem Draht und lasse es eine Saison oder bis eine signifikante Bewurzelung stattfindet, im Boden zu bleiben. Dann vom Elternteil abschneiden und wie gewohnt pflanzen.

Pfropfen ist etwas komplizierter und erfordert etwas mehr Geschick als der durchschnittliche Gärtner. Daher ist eine Schichtung bevorzugt.

Vorherige Artikel:
Das in der asiatischen Küche beliebte Zitronengras ist eine sehr pflegeleichte Pflanze, die in der USDA-Zone 9 und darüber und in kälteren Zonen in einem Indoor / Outdoor-Container angebaut werden kann. Es wächst jedoch schnell und kann ein wenig widerspenstig werden, wenn es nicht regelmäßig zurückgeschnitten wird. Lesen
Empfohlen
Gärtner, die schnelle Hecken benötigen, lieben die schnell wachsende Leyland-Zypresse (x Cupressocyparis leylandii ). Wenn Sie sie an einem geeigneten Standort pflanzen und eine gute Kultur bieten, leiden Ihre Sträucher möglicherweise nicht an Leyland-Zypressen-Krankheiten. Lesen Sie weiter für Informationen über die wichtigsten Krankheiten der Leyland-Zypressen, einschließlich Tipps zur Behandlung von Krankheiten in Leyland Zypressen. Verhi
Bok Choy, Pak Choi, Bok Choi, wie auch immer Sie es buchstabieren, ist ein asiatisches Grün und ein Muss für Pommes Frites. Dieses Gemüse mit kühlem Wetter ist leicht zu kultivieren mit ein paar einfachen Anweisungen einschließlich der richtigen Abstand Anforderungen für Bok Choy. Wie nahe pflanzen Sie Bok Choy? Lese
Ein üblicher Krankheitserreger, der Solanacea-Pflanzen wie Auberginen, Nachtschatten, Paprika und Tomaten befällt, wird als Kraut- und Knollenfäule bezeichnet und ist auf dem Vormarsch. Die Krautfäule von Tomatenpflanzen tötet Laub ab und verrottet Obst in seiner zerstörerischsten Form. Gibt es irgendeine Hilfe für die Kraut- und Knollenfäule von Tomatenpflanzen, und können Sie Tomaten essen, die von Krautfäule betroffen sind? Was ist
Auch bekannt als westliche Sandkirsche oder Bessey-Kirsche, ist die Sandkirsche ( Prunus pumila ) ein buschiger Strauch oder kleiner Baum, der an schwierigen Stellen wie sandigen Fluss- oder Seeufern sowie felsigen Hängen und Klippen gedeiht. Die kleinen, purpurschwarzen Früchte, die nach der Verblassung der weißen Frühlingsblumen im Hochsommer reifen, werden von Vögeln und Wildtieren sehr geschätzt. Es i
Die meisten Gärtner werden ihre erste Vision einer Mandevilla-Rebe nicht vergessen. Die Pflanzen blühen von Frühjahr bis Herbst mit leuchtend bunten Blüten. Mandevillas sind in der Periwinkle Familie von tropischen bis subtropisch blühenden Reben und Sträuchern. Sie sind in USDA Pflanzenhärtezonen 9 bis 11 winterhart, aber Sie können sie in kühleren Klimazonen überwintern. Fütterun
Während sie einen sehr unglücklichen Namen haben, sind Rapspflanzen in der ganzen Welt für ihre extrem fettigen Samen angebaut, die sowohl für nahrhaftes Tierfutter als auch für Öl verwendet werden. Lesen Sie weiter, um mehr über Rapssamenvorteile und den Anbau von Rapspflanzen im Garten zu erfahren. Raps-