Wachsender Kamillentee: Tee aus Kamillenpflanzen machen



Es gibt nichts Besseres als eine beruhigende Tasse Kamillentee. Es schmeckt nicht nur gut, Kamillentee hat auch eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Außerdem gibt es etwas so Beruhigendes bei der Herstellung von Tee aus Kamille, den Sie selbst angebaut haben. Wenn Sie nie daran gedacht haben, Ihre eigene Kamillentee-Pflanze zum Teebauern zu züchten, ist es jetzt an der Zeit. Kamille ist einfach zu wachsen und gedeiht in einer Vielzahl von Bereichen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Kamille für Tee anbaut.

Vorteile von Kamillentee

Kein Wunder, dass eine Tasse Kamillentee die Seele beruhigt. Es hat nicht nur milde sedative Eigenschaften, sondern wird seit Jahrhunderten auch für seine entzündungshemmende, antibakterielle und antiallergene Verwendung verwendet.

Kamille wurde auch verwendet, um Magenkrämpfe, Reizdarm, Verdauungsstörungen, Gas und Koliken sowie Menstruationsbeschwerden, Heuschnupfen, rheumatische Schmerzen, Hautausschläge und Hexenschuss zu behandeln. Das Kraut wurde als Salbe für Hämorrhoiden und Wunden verwendet, und der Dampf inhaliert, um Erkältungssymptome und Asthma zu behandeln.

Viele Leute trinken Kamillentee, um ihre Angst zu reduzieren und beim Schlafen zu helfen. Wirklich, eine erstaunliche Liste der gesundheitlichen Vorteile wurde nur eine Tasse Kamillentee zugeschrieben.

Kamillentee Pflanze Info

Kamille kommt in zwei Arten: deutsche und römische Kamille. Deutsche Kamille ist ein einjähriger, buschiger Strauch, der bis zu 3 Fuß (91 cm) hoch wird. Römische Kamille ist eine niedrig wachsende Staude. Beide produzieren ähnliche aromatische Blüten, aber Deutsch ist häufiger für den Einsatz in Tees angebaut. Beide sind in den USDA-Zonen 5-8 robust. Wenn es darum geht, Kamille für Tee zu züchten, wird beides funktionieren.

Deutsche Kamille stammt aus Europa, Nordafrika und Asien. Es wurde seit dem Mittelalter und im gesamten antiken Griechenland, Rom und Ägypten für eine Vielzahl von Beschwerden verwendet. Kamille wurde sogar verwendet, um Haare natürlich aufzuhellen und die Blumen können verwendet werden, um einen gelb-braunen Stoff Farbstoff zu machen.

Wie man Kamillentee anbaut

Kamille sollte an einem sonnigen Standort mit mindestens 8 Stunden täglich direkter Sonneneinstrahlung, jedoch nicht bei sengenden Sonnenstrahlen gepflanzt werden. Kamille gedeiht im durchschnittlichen Boden und kann direkt im Boden oder in Behältern gezüchtet werden.

Kamille kann aus Baumschulpflanzen gezüchtet werden, keimt aber auch schnell und einfach aus Samen. Um Samen zu säen, bereiten Sie den Pflanzbereich vor, indem Sie ihn waagerecht ausheben und Unkraut entfernen. Die Samen sind extrem klein, also bewahre sie vor jedem Windstoß oder du wirst überall Kamille haben.

Streue die Samen auf das vorbereitete Erdbett. Es ist in Ordnung, wenn die Samen nicht gleichmäßig verteilt sind, da Sie sowieso bald zu dünn sind. Drücken Sie die Samen vorsichtig mit den Fingerspitzen in den Boden. Bedecke sie nicht. Kamillensamen müssen direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt werden, um zu keimen.

Den Pflanzbereich bis zur Feuchtigkeit benebeln. Halten Sie das Gebiet während der Keimung feucht, was ungefähr 7-10 Tage dauern sollte.

Sobald die Sämlinge oben sind, werden Sie feststellen, dass sie ein bisschen überfüllt sind. Es ist Zeit, sie zu verdünnen. Wählen Sie Sämlinge, die schwach sind, um den verbleibenden Sämling mit etwa 4 Zoll im Quadrat (10 cm²) voneinander zu entfernen. Verwenden Sie eine Schere, um die zu entfernen, die Sie entfernen, anstatt sie aus dem Boden zu ziehen. Auf diese Weise werden Sie die Wurzeln der verbleibenden Sämlinge nicht stören.

Danach benötigen die Pflanzen fast keine Aufmerksamkeit mehr; Wasser sie einfach, wenn sie herabhängen. Wenn Sie im Frühjahr ein wenig Kompost in die Parzelle einkratzen, sollten sie nicht einmal Dünger brauchen. Wenn Sie Kamille in Containern anpflanzen, kann es jedoch bei jeder dritten Bewässerung von etwas organischem Dünger profitieren.

In kürzester Zeit werden Sie Tee aus eigener hausgemachter Kamille zubereiten, den Sie entweder frisch oder getrocknet verwenden können. Wenn Sie Tee aus getrockneten Blumen machen, verwenden Sie etwa 1 Teelöffel, aber wenn Sie Tee aus frischen Blumen brauen, verwendet doppelt so viel.

Vorherige Artikel:
Ein Verwandter von Weiden, Espen, Erlen, Ponderosa Kiefern und Schneebeeren, wachsende Chokecherry Bäume sind häufig in den Ausläufern und Bergschluchten, in Höhe von 4.900 bis 10.200 Fuß und entlang von Bächen oder anderen feuchten Gebieten. Lassen Sie uns mehr über die Verwendung von Chokecherries in der Heimatlandschaft lernen. Was i
Empfohlen
Bienen, Schmetterlinge oder irgendetwas anderes. Eine Studie der Botaniker HY Mohan Ram und Gita Mathur, die im Journal of Economic Botany veröffentlicht wurde, ergab, dass die Bestäubung wilde Lantana-Blüten auslöst, die von gelb auf rot wechseln. Die Autoren schlagen vor, dass die gelbe Farbe der offenen, unpollinated Blumen Bestäuber zu diesen Blumen auf eine wilde Lantana dirigiert. Gel
Von Mary Dyer, Master Naturalist und Master Gardener Cyclamen müssen nicht nur zu Hause genossen werden. Hardy Alpenveilchen erhellt den Garten mit auffälligen Hügeln aus silbrig-weißem Laub und herzförmigen Blättern, die im Herbst erscheinen und bis zum Schlupf der Pflanze im späten Frühjahr reichen. Im spä
Wenn Sie frustriert sind, Gras in den schattigen feuchten Teilen Ihres Gartens anzubauen, warum hören Sie dann nicht auf, gegen die Natur zu kämpfen und diese Gebiete in Moosgärten zu verwandeln? Moose gedeihen in Gebieten, wo andere Pflanzen kämpfen, und werden den Boden mit einer weichen und sanften Farbschicht bedecken. Mo
Sommer bedeutet Bohnensaison, und Bohnen sind eine der beliebtesten Hausgartenpflanzen aufgrund der Pflegeleichtigkeit und schnellen Ernteerträge. Leider genießt auch ein Gartenschädling diese Jahreszeit und kann die Bohnenernte ernsthaft gefährden - das ist die Blattlaus, nur dort ist nie wirklich nur eine, oder? Bl
Nordamerika war der Gastgeber für diese wichtige Prärie-Pflanze; Prärie-Klee-Pflanzen sind in diesem Gebiet beheimatet und lebenswichtige Nahrungs- und medizinische Quellen für Menschen und Tiere. Klee Pflanzen fixieren Stickstoff im Boden. Purple Prärie Klee in Gärten hilft, diesen wichtigen Makronährstoff zurück in den Boden hinzuzufügen. Wachsen
Plumeria sind kleine Bäume, die in den Zonen 10-11 wachsen, die wegen ihrer extrem duftenden Blüten sehr beliebt sind. Während einige Sorten von Plumeria steril sind und niemals Samen produzieren, werden andere Sorten Samenhülsen produzieren, die den grünen Bohnen ähnlich sehen. Diese Samenkapseln werden sich mit der Zeit aufspalten und 20-100 Samen verteilen. Lese