Ananasanbau: Erfahren Sie mehr über die Pflege von Ananaspflanzen



Ich wage zu sagen, dass die meisten von uns Ananas für eine exotische, tropische Frucht halten, nicht wahr? Während der kommerzielle Ananasanbau in der Tat hauptsächlich in tropischen Regionen stattfindet, ist die gute Nachricht, dass auch Sie Ananaspflanzen im Garten anbauen können, und es ist einfach! Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie man Ananaspflanzen anbaut und nützliche Informationen zur Ananaspflege erhält.

Wie man Ananas anbaut

Ananas sind eine tropische Staude aus der Familie der Bromelien. Sie werden ungefähr 5 Fuß hoch mit einem 3 bis 4-Fuß-Spread. Die Idee, dass Ananas eine exotische, dekadente Frucht ist, ist nicht weit hergeholt. Sie wurden erstmals im 18. Jahrhundert in Europa eingeführt, wo sie nur von sehr wohlhabenden Feinschmeckern nachgefragt wurden.

Wachsende Ananas ist wirklich sehr einfach. Wegen ihrer harten Blätter verlieren sie durch Verdunstung wenig Wasser. Sie haben kleine Wurzelsysteme wie andere Bromelien und sind nicht wählerisch in Bezug auf die Qualität oder Quantität ihres Bodens. Aus diesem Grund sind sie ausgezeichnete Containerpflanzen, besonders schön für diejenigen von uns, deren Klima weniger als tropisch ist. Wenn Sie in einer wärmeren Region leben, ist die Ananasanpflanzung im Garten eine himmlische Herausforderung.

Um Ananas zu züchten, brauchst du entweder die Spitze einer im Laden gekauften Ananas oder wenn du jemanden kennst, der seine eigene anbaut, frag nach einem Trottel oder Zettel. Wenn Sie die Oberseite einer gekauften Ananas verwenden, achten Sie darauf, das gesamte Fruchtfleisch sowie die kleinen unteren Blätter zu entfernen. Entfernen Sie auch die kleinen Blätter vom Boden der Saugnäpfe. Zieh sie einfach ab.

Dann graben Sie einfach ein flaches Loch in den Garten oder in einen Topf und plumpsen Sie die Spitze oder den Sauger hinein. Wählen Sie einen sonnigen Platz, wenn möglich, obwohl Ananas im Schatten wachsen. Festigen Sie den Boden um den Boden, und wenn der Boden trocken ist, geben Sie der Pflanze etwas Wasser.

Wenn Sie mehrere Ananas pflanzen, geben Sie ihnen mindestens einen Fuß zwischen jeder Pflanze. Achten Sie darauf, sie nicht in einem Bereich zu pflanzen, der stehendes Wasser bekommt oder leicht feucht ist.

Das ist es wirklich. Die Pflege von Ananaspflanzen ist genauso einfach.

Pflege von Ananaspflanzen

Ananas sind ziemlich trockenheitstolerant und können mit sehr wenig Wasser gedeihen. Wenn Sie sich in einem niedrigen Wasserbereich aufhalten oder wenn Sie sich nie daran erinnern, Ihre Pflanzen zu gießen, sollte eine dicke Mulchschicht eingebaut werden, um die Verdunstung zu reduzieren. Sie können auch in Erwägung ziehen, Ihre Ananas in einem leicht schattigen Bereich anzubauen, besonders wenn Sie in einem tropischen oder subtropischen Gebiet leben.

Wenn Sie jedoch in einer Region mit reichlich Regen leben, ist das auch in Ordnung. Wenn Sie die Ananas in einem Topf haben, achten Sie darauf, dass sie gut durchlässige Erde und Drainagelöcher hat. Ertrinken Sie die Ananas jedoch nicht durch Überwasser!

Zusätzliche Ananas-Pflanzenpflege ist minimal. Ananasblätter nehmen den größten Teil ihrer Nahrung auf. Lassen Sie die Pflanze in den ersten Monaten nach dem Pflanzen einfach stehen - kein Dünger. Danach können Sie flüssigen Dünger wie Fischemulsion oder Algenextrakt verwenden. Stellen Sie eine verdünnte Lösung her und verwenden Sie eine Gießkanne, um sie auf den Boden und die Blätter aufzutragen. Halten Sie sich von künstlichen oder konzentrierten Düngemitteln fern, die die Pflanze verbrennen können.

Wenn Sie Hühnermist verwenden, streuen Sie ihn auf den Boden an der Basis der Pflanze und in die unteren Blätter. Die Farbe der Blätter wird ein deutliches Zeichen dafür sein, ob die Pflanze gefüttert werden soll oder nicht. Wenn sie einen rötlichen / violetten Farbton bekommen, ist es Zeit, die Ananas zu füttern.

Der ideale Weg, um Ihre Ananas zu füttern, ist es, Kompost in den Boden vor dem Pflanzen zu integrieren und Mulch schwer um die Pflanze. Ein Teil des Mulchs / Komposts wird sowohl in den unteren Blättern als auch im flachen Wurzelsystem enden, und wenn es zusammenbricht, ernährt es die Pflanze.

Die einzige andere Sache, auf die Sie achten sollten, ist, wenn Sie in einem kühleren Klima leben. Wenn ja, dann haben Sie wahrscheinlich die Ananas im Freien in einem Topf. Stellen Sie sicher, dass Sie die Pflanze in einem Gebiet mit viel Sonne bewegen, wenn das Wetter abkühlt. Ananas sind dem Frost nicht gewachsen, also bewegen Sie sie gut bevor das Wetter sich ändert.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Estragon ( Artemisia dracunculus ) ist zwar nicht besonders attraktiv, aber ein robustes Kraut, das üblicherweise wegen seiner aromatischen Blätter und seines pfeffrigen Geschmacks angebaut wird. Es wird zum Aromatisieren vieler Gerichte verwendet und ist besonders beliebt zum Würzen von Essig. O
Empfohlen
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Wachsende schöne Miniaturrosen in Containern ist keine wilde Idee. In einigen Fällen sind die Menschen im Garten begrenzt, möglicherweise nicht eine Fläche, die sonnig genug ist, wo der Garten Platz zur Verfügung steht oder einfach nur wie Container Gartenarbeit besser. Vie
Es gibt nichts Besseres als einen knackigen, saftigen Apfel, den du selbst angebaut hast. Es ist absolut das Beste auf der Welt. Ein Apfelzüchter zu sein heißt aber auch, auf Krankheiten zu achten, die deine hart verdiente Ernte verkrüppeln oder zerstören können. Armillaria Wurzelfäule von Apfel, zum Beispiel, ist eine schwere Krankheit, die schwierig sein kann, wenn sie einmal etabliert ist. Zum
Calla-Liliengewächse produzieren klassisch schöne Blüten, die wegen ihrer eleganten, trompetenartigen Form geschätzt werden. Die weiße Calla-Lilie ist eine der bekanntesten und beliebtesten Sorten, aber wenn Sie ein Fan sind, schauen Sie sich die vielen anderen bunten Optionen an. Über Calla Lilien Pflanzen Calla-Lilien sind keine echten Lilien; Sie gehören zur Familie der Arumgewächse und der Gattung Zantedeschia . Es gib
Auch bekannt als kleines schwimmendes Herz, ist Wasser Schneeflocke ( Nymphoides spp.) Eine bezaubernde kleine schwimmende Pflanze mit zarten schneeflockenartigen Blüten, die im Sommer blühen. Wenn Sie einen Ziergartenteich haben, gibt es viele gute Gründe, Schneeflockellilien zu züchten. Lesen Sie weiter, um mehr über Schneeflocke Seerose zu lernen. Was
Ziergräser sind zu beliebten Ergänzungen der heimischen Landschaft geworden. Band Gras Pflanzen sind einfach zu Sorten, die Farbübergang und anmutige Laub bieten. Ein wichtiger Leckerbissen der Bandpflanzeninformation, die vor dem Pflanzen bekannt ist, ist ihre mögliche Invasivität. Das Gras breitet sich in eine dicke Matte aus und wächst aus Rhizomen, die außer Kontrolle geraten und ungeplante Bereiche übernehmen können. Auf der
Eugenia ist ein immergrüner Strauch, der in Asien beheimatet ist und in den USDA-Zonen 10 und 11 winterhart ist. Aufgrund seiner dichten, immergrünen Blätter, die bei enger Bepflanzung einen ineinandergreifenden Schirm bilden, ist Eugenia als Hecke in warmen Klimazonen sehr beliebt. Um eine effektive Absicherung zu erreichen, müssen Sie jedoch eine gewisse Arbeit leisten. Le