Wachsender Safran drinnen: Pflege von Safrankrokus im Haus



Safran ( Crocus sativus ) ist ohne Zweifel das teuerste Gewürz auf dem Markt, weshalb es eine gute Idee ist, Safran drinnen zu lernen. Die Pflege von Safrankrokus ist nicht schwieriger als die jeder anderen Art von Glühbirne. Ein Safrankrokus ist nur Ihre Gartenvarietät Herbstkrokus; Der Aufwand kommt bei der arbeitsintensiven Ernte der Narben oder Safranfäden. Jeder Thread muss zum richtigen Zeitpunkt handverlesen werden. zu spät und die Stigmen werden sich verschlechtern.

Wie Safran drinnen wachsen

Erstens, wenn Sie Safran drinnen wachsen, werden Sie die Zwiebeln erwerben wollen. Stellen Sie sicher, Sie kaufen von einem seriösen Saatgut-Haus und dass die Zwiebeln sind Safran-Krokus und nicht Herbst Wiese Krokus - Crocus sativus, nicht Colchicum autumnale .

Hinweis : Um herauszufinden, wie viele Knollen zu bestellen sind, ist die allgemeine Faustregel, drei Threads pro Person mal die Anzahl der Personen in der Familie mal die Anzahl der Safran Gerichte pro Jahr. Zum Beispiel, wenn eine vierköpfige Familie Safran Gerichte alle zwei Monate oder so hat, brauchen sie 24 Pflanzen.

Krokusse jeglicher Art verfaulen, wenn sie in feuchten Boden gepflanzt werden. Das Einpflanzen von Safran-Krokussen im Inneren garantiert, dass die Zwiebel oder die Knollen nicht verfaulen. Ihr Blumenzwiebellieferant schickt Ihnen diese zum richtigen Zeitpunkt zum Anpflanzen und / oder beraten Sie bezüglich ihres Klimas und Standortes, aber sie sollten im Herbst gepflanzt werden.

Legen Sie 1 bis 2 Zoll von entweder feinem Kies oder grobem Sand am Boden eines 6-Zoll-Pflanzgefäßes. Füllen Sie den Rest des Behälters mit reichhaltigem, gut auslaufendem Vergussmedium. Grabe ein 2 bis 3-Zoll-Loch und lege die Corm-Wurzelseite nach unten (Punkte nach oben!) Hinein und bedecke sie mit Erde. Platzieren Sie die Zwiebeln 2 bis 3 cm voneinander entfernt.

Stellen Sie die Safrankrokusse in einem kalten Raum zwischen 2-5 ° C auf, wo sie jeden Tag vier bis sechs Stunden Sonne bekommen. Gießen Sie die Zwiebeln jeden zweiten Tag leicht ab, bis das grasähnliche Blattwerk gewöhnlich um April wieder abfällt. Bewegen Sie den Behälter zu diesem Zeitpunkt in einen wärmeren Bereich, um Federtemperaturen zwischen 50 und 70 ° F (10-21 ° C) zu simulieren.

Zusätzliche Indoor Safran Pflege

Die Bewässerung von Safrankrokussen sollte in diesem Stadium erneut eingeleitet werden. Starten Sie die Bewässerung jeden zweiten Tag neu.

Stigmen von den Blumen - es wird drei pro Blume geben - müssen am selben Tag, an dem sie sich öffnen, aus den Blüten geerntet werden. Schneide die Blüten von ihren Stielen auf und zwicke den Safranfaden von der Blüte, dann lege den Faden zum Trocknen auf ein Papiertuch (pass auf Brisen oder Zugluft auf!). Lagern Sie die Fäden in einem luftdichten Behälter ohne Feuchtigkeit. Um Ihren Safran zu verwenden, rösten Sie entweder die Stränge und mahlen dann zu einem Puder oder infudieren sie in einer Flüssigkeit für Gebrauch in Ihrer Lieblingspaella.

Schneiden Sie das Blattwerk nur zurück, wenn Sie sicher sind, dass die Pflanze nicht mehr blüht. Neue Knospen sollten innerhalb von ein bis sieben Tagen nach der ersten Blüte den Boden aufbrechen. Gelegentlich kann ein zweiter (selten ein dritter) aus der gleichen Pflanze entstehen.

An diesem Punkt, stoppen Sie jede Bewässerung und bewegen Sie die Krokusbehälter zurück in den kalten Raum, während sie von April bis September ruhen. Während du schlummert, bewässere den Krokus nicht.

Denken Sie daran, dass sich die Knollen jedes Jahr vermehren werden, so dass Sie möglicherweise mehr haben, als Sie benötigen. Gib sie einem anderen Safranliebhaber als Geschenk. Die Pflanzen können bis zu 15 Jahre alt werden, aber es ist am besten, sie zu "erneuern", indem sie alle vier bis fünf Jahre ausgraben, teilen und neu bepflanzen. Sei geduldig; Es dauert ein ganzes Jahr, bis die ersten Blumen erscheinen.

Vorherige Artikel:
Die eigenen Trauben zu züchten ist ein lohnendes Hobby, ob Sie ein Weinliebhaber sind, Ihre eigene Gelee haben möchten, oder einfach nur eine schattige Laube unter sich haben möchten. Um die gesündesten Reben zu erhalten, die die meisten Früchte produzieren, sollten Sie die Pflanzung mit Trauben in Erwägung ziehen. Pfla
Empfohlen
Cinquefoil ( Potentilla spp) ähnelt im Aussehen den Erdbeeren; jedoch ist dieses Gras nicht so brav wie sein Cousin. Sie können den Unterschied zwischen den beiden erkennen, indem Sie auf die Blätter schauen; Erdbeerblätter haben nur drei Blättchen, während jedes Cinquefoil-Blatt fünf Blättchen zeigt. Wenn S
Ein üblicher Krankheitserreger, der Solanacea-Pflanzen wie Auberginen, Nachtschatten, Paprika und Tomaten befällt, wird als Kraut- und Knollenfäule bezeichnet und ist auf dem Vormarsch. Die Krautfäule von Tomatenpflanzen tötet Laub ab und verrottet Obst in seiner zerstörerischsten Form. Gibt es irgendeine Hilfe für die Kraut- und Knollenfäule von Tomatenpflanzen, und können Sie Tomaten essen, die von Krautfäule betroffen sind? Was ist
Süße, saftige, reife Tomaten aus dem Garten sind ein Genuss, auf den man sich bis zum Sommer freuen kann. Leider kann die Menge, die nach Nutzpflanzen gefressen hat, durch zahlreiche Krankheiten und Schädlinge niedrig gehalten werden. Grauer Blattfleck auf Tomaten ist ein klassisches Beispiel und ist eine der vielen Krankheiten, die Pflanzen in der Nachtschattengewächse treffen können. Tom
Cosmos ist eine auffällige einjährige Pflanze, die zur Familie der Compositae gehört. Zwei jährliche Arten, Cosmos sulphureus und Cosmos bipinnatus , sind die am häufigsten im Hausgarten gesehenen. Die zwei Arten haben unterschiedliche Blattfarbe und Blütenstruktur. Die Blätter des C. sulphureus sind lang, mit schmalen Lappen. Die B
Gras ist eine dieser Pflanzen, die an sommerliche Rasenspiele denken lassen, coole Klingen gegen die Wange, während du in einem gesprenkelten Licht schläfst, und den Pinsel aus fein strukturiertem Laub, der deinen Spann küsst, während du über den Garten schlendest. Der Duft, die Farbe und das Gefühl dieses lebendigen Teppichs sind gleichzeitig gemütlich und lebendig. Bring
Was ist ein afrikanischer Tulpenbaum? Der afrikanische Tulpenbaum ( Spathodea campanulata ) ist ein großer, eindrucksvoller Schattenbaum, der nur in den nicht frostsicheren Klimazonen 10 und höher des US-Landwirtschaftsministeriums wächst. Möchten Sie mehr über diesen exotischen Baum erfahren? Interessiert zu wissen, wie man afrikanische Tulpenbäume anbaut? Lese