Wachsende Sundews - Tipps zur Pflege einer Sonnentaupflanze



Sundews ( Drosera spp.) Sind fleischfressende Pflanzen mit einer genialen Art, ihre Beute zu fangen. Fleischfressende Sonnentau-Pflanzen haben klebrige Pads, die Insekten fangen. Die Pflanzen sind auch attraktive, oft hell gefärbte Rosetten. Wachsende Sonnentau ist in Terrarien oder anderen warmen, feuchten Gebieten üblich, die ihren natürlichen Moorlebensraum nachahmen. Ein paar Tipps, wie man sich um einen Sonnentau kümmert, werden Sie auf Ihrem Weg dorthin führen, um diese faszinierende Pflanze zu genießen.

Sonnentau-Betriebsinformationen

Es gibt über 90 Arten von Sonnentau. Die meisten kommen in Australien und Südafrika vor, aber sie wachsen auch in heißen, feuchten Gebieten von Georgia, Florida und anderen ähnlichen Klimazonen. Die Pflanzen bevorzugen saure Böden und sind in der Regel dort, wo es ein Moor oder Moor gibt und wachsen oft auf Torfmoos. Sundews sind in den Gattungen Drosera und häufige Sorten sind oft in Zimmerpflanzen zu sehen.

Sonnentau-Pflanzeninformation wäre nicht vollständig, ohne den Fallenmechanismus zu erklären. Die Pflanze hat winzige Arme oder Stiele, die an den Spitzen mit klebrigen Filamenten bedeckt sind. Diese Filamente sezernieren eine Substanz, die nicht nur kleine Beute fängt, sondern auch verdaut. Die Arme falten sich, um das Insekt vier bis sechs Tage lang zu halten, bis es vollständig verdaut ist.

Wachsende Sundews

Ob Sie sie drinnen oder draussen anbauen, fleischfressende Sonnentaupflanzen eignen sich hervorragend zur Bekämpfung von Mücken und anderen kleinen Insekten. Sonnentaupflanzen gedeihen als Topfpflanzen in einer Mischung aus Torfmoos und Vermiculit oder Perlit. Der Topf muss ständig feucht gehalten werden und eine feuchte Atmosphäre ist am besten für maximales Wachstum.

Fleischfressende Sonnentau-Pflanzen brauchen warme Temperaturen und feuchte Bedingungen. Outdoor-Pflanzen tun gut, wenn sie in der Nähe eines Wasserspiels oder sogar in feuchten Böden gepflanzt werden. Wenn Sie Sonnentau im Freien anbauen, müssen Sie den Boden vollständig auffüllen und Sphagnum-Moos einrühren, um den Säuregehalt zu erhöhen. Volle Sonnensituationen eignen sich am besten für die Pflanze, aber Sie können sie auch in gesprenkeltem Licht anbauen.

Wie man sich um einen Sonnentau kümmert

Topfpflanzen benötigen keinen Dünger, erfordern aber entweder destilliertes oder Regenwasser, da sie keine hohen Mineralien tolerieren.

Stellen Sie eine Luftfeuchtigkeit von 40 bis 60 Prozent bereit. Dies ist einfach, indem Sie eine mit kleinen Kieselsteinen gefüllte Untertasse unter die Pflanze stellen und mit Wasser füllen. Die Verdunstung hilft dabei, die Umgebungsluft zu befeuchten.

Abgeschnittene Stängel und Blätter abschneiden. Verpflanzen Sie sie, wenn sie aus ihren Töpfen herauswachsen.

Es gibt einige Arten von Drosera, die robuster sind als andere. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Niederlassung nach Pflanzenempfehlungen für Ihre Region. Folgen Sie den Anweisungen zur Pflege eines Sonnentaus und wachsen Sie eine faszinierende und nützliche Pflanze im Garten.

Vorherige Artikel:
Die Gärten können müde und verblasst wirken, wenn der Sommer zu Ende geht, aber nichts bringt Farbe und Leben zurück in die Landschaft wie eine üppige, spät blühende Waldrebe. Während die im Herbst blühenden Clematis-Sorten nicht so zahlreich sind wie jene, die früh in der Saison blühen, gibt es genug Auswahlmöglichkeiten, um unglaubliche Schönheit und Interesse hinzuzufügen, wenn die Gartensaison zu Ende geht. Spät blühend
Empfohlen
Was sind Zügel Orchideen? In der wissenschaftlichen Welt der Pflanzen-Nomenklatur sind Zügel-Orchideen entweder als Piperia elegans oder Habenaria elegans bekannt , obwohl letzteres etwas häufiger ist. Jedoch, die meisten von uns kennen diese schöne Pflanze als einfach Zügel Orchidee Pflanze, oder manchmal Piperia Zügel Orchideen. Lese
Wenn Sie ein eifriger Gärtner sind und einen Hund haben, wissen Sie, wie es ist, einen Hinterhof zu entwickeln und zu pflegen: zerdrückte Blumenbeete, umhergeworfene Dreck und Rinde, unansehnliche Hundepfade, schlammige Löcher im Garten und gelbe Pinkelflecken in der Rasen. Wir lieben unsere Hunde, aber die negativen Auswirkungen auf den Garten können so entmutigend sein. Da
Was passt gut zum Kosmos und warum braucht der Kosmos Gefährten? Companion Bepflanzung dient eine Reihe von wertvollen Zwecken im Garten. Zum Beispiel nutzt das Buddy-System, das am häufigsten für Gemüse verwendet wird, den Raum gut, reduziert Schädlinge und Unkräuter und ermöglicht es benachbarten Pflanzen, Nährstoffe zu teilen. Beglei
Schildkrötenkäfer sind kleine, ovale, schildkrötenförmige Käfer, die überleben, indem sie sich durch das Laub verschiedener Pflanzen kauen. Glücklicherweise sind die Schädlinge normalerweise nicht in ausreichender Anzahl vorhanden, um ernsthaften Schaden anzurichten, aber sie können unansehnliche Löcher in Pflanzenblättern kauen. Lesen Sie
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Eine der schönsten Blüten des Frühlings stammt von einem ungewöhnlichen Mitglied der Familie Iris - es ist die wandernde Iris ( Neomarica gracilis ). Neomarica-Pflanzen sind klumpende Stauden, die irgendwo zwischen 18 und 36 Zoll erreichen. Und wenn Sie einmal ihre Blumen gesehen haben, werden Sie einen anderen seiner gebräuchlichen Namen zu schätzen wissen - die Orchidee des armen Mannes (nicht zu verwechseln mit der Orchidee des Schizanthus-Armers). Dies
Aspen-Bäume sind eine beliebte Ergänzung zu Landschaften in Kanada und den nördlichen Teilen der Vereinigten Staaten. Die Bäume sind schön mit weißer Rinde und Blättern, die im Herbst einen auffälligen Gelbstich bilden, aber sie können auf einige verschiedene Arten winzig sein. Lesen Sie weiter, um mehr Informationen zu Aspen-Bäumen zu erhalten, einschließlich der Pflege von Espenbäumen in Landschaften. Aspenbaum-