Wachsender Tee zu Hause - erfahren Sie über Tee-Pflanzen-Behälter-Sorgfalt



Wusstest du, dass du deinen eigenen Tee anbauen kannst? Tee ( Camellia sinensis ) ist ein immergrüner, in China heimischer Strauch, der im Freien in den USDA-Zonen 7-9 angebaut werden kann. Für diejenigen in kühleren Zonen, erwägen Sie, Teepflanzen in Töpfen zu wachsen. Camellia sinensis ist eine ausgezeichnete Teepflanze, weil sie ein kleinerer Strauch ist, der, wenn er enthalten ist, nur eine Höhe von etwa 6 Fuß (unter 2 Meter) erreicht. Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Tee zu Hause und die Pflege von Teepflanzen zu erfahren.

Über wachsenden Tee zu Hause

Tee wird in 45 Ländern angebaut und ist der Weltwirtschaft jährlich Milliarden Dollar wert. Während Teepflanzen an tropische Gebiete und Tieflandgebiete der Subtropen angepasst sind, ermöglicht der Anbau von Teepflanzen in Töpfen dem Gärtner, Temperaturen zu kontrollieren. Obwohl Teepflanzen winterhart sind und im Allgemeinen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt überleben werden, können sie dennoch beschädigt oder getötet werden. Das bedeutet, dass Teeliebhaber in kühleren Klimazonen Pflanzen pflanzen können, sofern sie viel Licht und warme Temperaturen liefern.

Die Teeplantagenernte erfolgt im Frühjahr mit dem neuen Blattspatel. Nur die jungen grünen Blätter werden verwendet, um Tee zu machen. Durch den Winterschnitt wird die Pflanze nicht nur für Container überschaubar, sondern auch für einen neuen Ausbruch junger Blätter.

Tee Pflanzenbehälter Pflege

Container-Tee Pflanzen sollten in einem Topf mit vielen Entwässerungsbohrungen gepflanzt werden, das ist 2-mal so groß wie der Wurzelballen. Füllen Sie das untere Drittel des Topfes mit gut durchlässigen, sauren Blumenerde. Legen Sie die Teepflanze auf den Boden und füllen Sie sie mit mehr Erde um, so dass die Krone der Pflanze knapp über dem Boden bleibt.

Stellen Sie die Pflanze in einen Bereich mit hellem, indirektem Licht und mit Temperaturen von etwa 21 ° C. Halten Sie die Pflanze gut bewässert, aber lassen Sie die Wurzeln nicht ins Wasser laufen. Wasser, bis das Wasser aus den Entwässerungslöchern läuft. Lassen Sie den Boden ablaufen und lassen Sie den Behälter nicht in Wasser stehen. Lassen Sie die oberen paar Zentimeter Erde zwischen den Bewässerungen trocknen.

Düngen Sie die im Container angebaute Teepflanze während ihrer aktiven Wachstumsperiode, vom Frühling bis zum Herbst. Zu diesem Zeitpunkt wird alle 3 Wochen ein saurer Pflanzendünger auf die Hälfte der Stärke gemäß den Anweisungen des Herstellers verdünnt.

Beschneiden Sie die Teepflanze jährlich, nachdem sie blüht. Entfernen Sie auch alle toten oder beschädigten Äste. Um die Höhe der Pflanze einzuschränken und / oder neues Wachstum zu ermöglichen, schneiden Sie den Strauch etwa um die Hälfte zurück.

Wenn die Wurzeln aus dem Behälter herauswachsen, umtopfen Sie die Pflanze in einen größeren Behälter oder schneiden Sie die Wurzeln so zurecht, dass sie in den Topf passen. Nach Bedarf umrüsten, normalerweise alle 2-4 Jahre.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie Tomatenblattflecken bemerkt haben und die unteren Blätter sich gelb verfärbt haben, haben Sie möglicherweise eine Tomatenfäule Alternaria. Diese Tomatenkrankheit verursacht Schäden an Blättern, Stängeln und sogar an der Frucht der Pflanze. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was Tomatenfäule Alternaria verursacht und wie Blattflecken behandeln. Was ver
Empfohlen
Schwarzäugige Erbsen sind nur eine der häufigsten Erbsenarten, aber keineswegs die einzige Sorte. Wie viele verschiedene Arten von Erbsen gibt es? Nun, bevor diese Frage beantwortet wird, ist es am besten zu verstehen, was Feldbohnen sind. Lesen Sie weiter und informieren Sie sich über den Anbau von Felderbsen und Informationen zu Felderbsensorten. W
Tulpen sind besonders - fragen Sie jeden Gärtner, der die hellen, schönen Blüten anbaut. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die Pflegeanforderungen für Tulpenzwiebeln anders sind als bei anderen Frühlingszwiebeln. Es gibt über 150 verschiedene Tulpenarten, jede mit ihren eigenen Reizen. Viele sind mehrjährig, und die Zwiebeln können jedes Jahr geerntet werden. Tulpen
Wenn Sie in einem Gebiet mit einer kurzen Wachstumsperiode leben, suchen Sie immer nach Möglichkeiten, Mutter Natur zu umgehen. Eine Möglichkeit, die ersten Wochen am Anfang der Saison zu schützen und zu greifen, ist der Einsatz von Wasserpflanzenschutz. Obwohl es sich kompliziert anhört, ist es eine einfache und effektive Art, junge, zarte Pflanzen warm und geschützt vor rauen Temperaturen und sogar kalten Winden zu halten. Las
Zone-1-Pflanzen sind robust, kräftig und an extreme Temperaturen anpassbar. Überraschenderweise sind viele von diesen auch Xeriscape-Pflanzen mit hoher Trockentoleranz. Der Yukon, Sibirien und Teile von Alaska sind Vertreter dieser harten Pflanzzone. Gartenarbeit in Zone 1 ist nichts für schwache Nerven. P
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Die Liste der willkommenen Gartenbesucher umfasst nicht nur unsere Freunde, Familienmitglieder und "pelzigen" Freunde (unsere Hunde, Katzen und vielleicht sogar ein oder zwei Hasen), sondern auch Marienkäfer, Gottesanbeterin, Libellen, Bienen und Schmetterlinge, um nur einige zu nennen.
Poinsettien sind berühmt für ihre blütenartigen Hochblätter, die im Winter knallrot werden und ihnen einen Platz als äußerst beliebte Weihnachtspflanze einbringen. Sie können atemberaubend sein, wenn sie gesund sind, aber ein Weihnachtsstern mit gelben Blättern ist sowohl ungesund als auch ausgesprochen unfest. Lesen