Zeichen und Symptome des Hexenbesens auf Bäumen und Sträuchen



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Haben Sie schon mal diese seltsam aussehenden, besenähnlichen Verzerrungen in einem Baum gesehen? Vielleicht ist es einer von dir oder in einem Baum in der Nähe. Was sind das und verursachen sie Schaden? Lesen Sie weiter, um mehr über die Anzeichen und Symptome der Hexenkrankheit zu erfahren.

Was ist Hexenkrankheit?

Hexenbesen ist ein Symptom für Stress in Gehölzen, hauptsächlich Bäume, sondern auch für Sträucher. Dazu gehören Laubbäume und Sträucher sowie Koniferen und immergrüne Sorten. Die Spannung führt zu einer deformierten Masse von Zweigen und Zweigen, die in der Erscheinung wie Besen aussehen. Da einst die Besen aus Zweigenbündeln zusammengewachsen waren und Hexen für etwas Ungewöhnliches verantwortlich gemacht wurden, wurden diese Anomalien als Hexenbesen bekannt.

Was verursacht Hexenbesen?

Die Hexenbesen-Krankheit wird jedoch nicht von Hexen verursacht. Sie werden tatsächlich durch Stress verursacht, der durch Schädlinge oder Krankheiten verursacht wird. Dies umfasst alles von Milben, Blattläuse und Nematoden zu Pilzen, Viren und bakteriellen Organismen (Phytoplasmen).

Darüber hinaus können parasitäre Pflanzen wie Misteln, die den Bäumen Stress verursachen, zur Bildung von Hexenbesen führen. Umweltfaktoren können auch dafür verantwortlich sein, und einige werden durch genetische Mutationen verursacht.

Im Allgemeinen ist die Art des Baumes / Strauchs ein guter Indikator für seinen Erreger. Zum Beispiel werden Kiefernbesen häufig durch Rostpilz verursacht. Pilzinfektionen können auch Kirschbäume und Brombeersträucher befallen und ein Besenwachstum auslösen. Pfirsichbäume und Robinien können von Viren befallen werden, die Hexenbesen verursachen können. Hackberry-Bäume können auch Besen bekommen, und diese werden normalerweise von Pilzen und Milben verursacht.

Milben können auch für Hexenbesen in Weiden verantwortlich sein. Im Allgemeinen sind Blattläuse für diese Missbildungen in Geißblattbüschen verantwortlich, während Phytoplasmen in Eschen und Ulmen zur Krankheit führen.

Hexenbesen Zeichen und Symptome

Hexenbesen erkennt man leicht an den dichten Gruppen von Zweigen oder Ästen, die aus einer zentralen Quelle wachsen, die einem Besen ähnelt. Es ist am besten auf Laubbäumen oder Sträuchern zu sehen, wenn sie nicht im Blatt sind. Während Nadelbäume, wie Kiefern, aus dichteren Nadeln bestehen können.

Es kann nur einen Besen geben, oder in manchen Fällen kann es viele geben. Einige können groß sein, während andere eher klein und weniger auffällig erscheinen.

Hexenbesen Behandlung

Hexenbesen kann für mehrere Monate bis zu mehreren Jahren auftreten, und obwohl es für manche Menschen unansehnlich sein kann, stellt es wirklich keine ernsthafte Bedrohung für den betroffenen Baum oder Strauch dar. Es gibt derzeit keine Heilung oder Behandlung für Hexenbesen. Sie können jedoch das Besenwachstum einige Zoll unter dem Punkt seiner Bildung, wenn gewünscht, beschneiden.

Vorherige Artikel:
Agave ist eine Wüstenpflanze, heimisch in Mexiko und winterhart in den Zonen 8-10. Obwohl Agaven in der Regel eine pflegeleichte, leicht anzubauende Pflanze sind, können sie anfällig für Pilz- und Bakterienfäule sowie für Schädlingsbefall sein, wie der Agavenrüssler und der Agavenpflanzenkäfer ( Caulotops barberi ). Wenn Si
Empfohlen
Lantana ist die Antwort auf die Gebete aller Gärtner. Die Pflanze benötigt erstaunlich wenig Pflege oder Pflege, produziert aber den ganzen Sommer über bunte Blüten. Was ist mit der Pflege von Lantanas im Winter? Winterpflege für Lantanas ist in warmen Klimazonen nicht schwierig; Aber wenn du Frost bekommst, musst du mehr tun. Les
Anfang März beginnen die Gärtner im Norden eifrig, ihre Gärten auf der Suche nach einem verräterischen Grün zu durchsuchen, ein Zeichen dafür, dass der Frühling auf dem Weg ist und neues Wachstum beginnt. Der Krokus ist der traditionelle Vorbote des wärmeren Wetters, aber eine bunte Blume schlägt sogar diesen Frühaufsteher - den Winterling ( Eranthus hyemalis ). Winter-A
Allium, auch bekannt als blühende Zwiebel, ist eine spektakuläre und ungewöhnlich aussehende Blumenzwiebel, die jedem Garten Interesse verleiht. Wie der Name schon sagt, sind Allium-Pflanzen Mitglieder der Allium-Familie, die Pflanzen wie Knoblauch, Zwiebeln, Lauch und Schnittlauch enthält. Alle diese Pflanzen produzieren ähnliche runde, pom-pomförmige Blütenköpfe, obwohl Allium die einzigen sind, die normalerweise ausschließlich für ihre Blüten angebaut werden. Aber was
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Canterbury Glocken Pflanze ( Campanula Medium ) ist eine beliebte Biennale (Stauden in einigen Bereichen) Gartenpflanze erreichen etwa zwei Fuß oder etwas mehr. Campanula Canterbury Glocken können leicht wie ihre Glockenblume Gegenstücke angebaut und gepflegt werden. W
Es gibt etwas bezauberndes über eine Fülle von blauen Blumen im Garten, und eine der beliebtesten Jahrbücher für die Zugabe von blauen Farben ist Bachelor Buttons. Wie die meisten großen Jahrbücher neigen Junggesellen-Knöpfe dazu, umzufallen, wenn sie mit Blumen beladen sind. Erfahren Sie, wie man mit den Knöpfen des Junggesellen umgeht, die in diesem Artikel umfallen. Meine
Kräuter sind einige der nützlichsten Pflanzen, die Sie wachsen können. Sie können kompakt in Containern gehalten werden, auch in einem sonnigen Fenster in Ihrer Küche. Jeder, der sie benutzt, weiß, dass einheimische Kräuter besser schmecken und viel billiger sind als gekaufte Kräuter, und sie müssen normalerweise nur in kleinen Mengen verwendet werden. Aber ma