Hinzufügen von Stickstoff als Pflanzendünger



Ihr Garten wächst nicht mehr so ​​gut wie früher, und einige der Pflanzen im Garten beginnen, ein wenig gelb auszusehen. Sie vermuten einen Stickstoffmangel im Boden, aber Sie sind unsicher, wie Sie ihn korrigieren können. "Warum brauchen Pflanzen überhaupt Stickstoff?", Fragen Sie sich vielleicht. Stickstoff als Pflanzendünger ist wesentlich für das richtige Pflanzenwachstum. Schauen wir uns an, warum Pflanzen Stickstoff brauchen und wie sie einen Stickstoffmangel im Boden korrigieren können.

Warum brauchen Pflanzen Stickstoff?

Um es einfach auszudrücken: Pflanzen brauchen Stickstoff, um sich selbst zu machen. Ohne Stickstoff kann eine Pflanze die Proteine, Aminosäuren und sogar ihre DNA nicht herstellen. Deshalb sind Pflanzen bei einem Stickstoffmangel im Boden verkümmert. Sie können einfach keine eigenen Zellen bauen.

Wenn überall um uns herum Stickstoff vorhanden ist, weil er 78 Prozent der Luft ausmacht, die wir atmen, fragen Sie sich vielleicht auch, warum Pflanzen überall dort Stickstoff brauchen, wo sie Stickstoff brauchen. Wie wird Stickstoff für Pflanzen zugänglich gemacht? Damit Pflanzen den Stickstoff in der Luft verwenden können, muss er in irgendeiner Weise in Stickstoff im Boden umgewandelt werden. Dies kann durch Stickstofffixierung geschehen, oder Stickstoff kann durch Kompostieranlagen und Gülle "recycelt" werden.

Wie man Stickstoff des Bodens prüft

Es gibt keinen selbstgemachten Weg, wie der Stickstoff des Bodens getestet werden kann. Sie müssen entweder Ihren Boden testen lassen oder ein Boden-Test-Kit kaufen. In der Regel testet Ihre lokale Niederlassung Ihren Boden gegen eine geringe Gebühr oder sogar kostenlos, je nachdem, wo Sie wohnen. Wenn Sie Ihren Boden in der Anbaubehörde testen lassen, können sie Ihnen auch andere mögliche Mängel mitteilen.

Sie können auch einen Bausatz kaufen, um Stickstoff aus dem Boden zu testen. Diese können in den meisten Baumärkten und Baumschulen gefunden werden. Die meisten sind einfach und schnell zu verwenden und können Ihnen eine gute Vorstellung vom Stickstoffgehalt Ihres Bodens geben.

Behebung eines Stickstoffmangels im Boden

Es gibt zwei Wege, um einen Stickstoffmangel im Boden, entweder organisch oder nicht organisch, zu beheben.

Bio

Die Korrektur eines Stickstoffmangels mit organischen Methoden erfordert Zeit, führt aber zu einer gleichmäßigeren Verteilung des zugesetzten Stickstoffs im Laufe der Zeit. Einige organische Methoden der Zugabe von Stickstoff in den Boden umfassen:

  • Hinzufügen von kompostierter Gülle zum Boden
  • Pflanzung einer Gründüngung wie Borretsch
  • Pflanzende stickstofffixierende Pflanzen wie Erbsen oder Bohnen
  • Kaffeesatz dem Boden hinzufügen

Nicht organisch

Stickstoff als Pflanzendünger ist beim Kauf von chemischen Düngemitteln üblich. Wenn Sie gezielt Stickstoff in Ihren Garten einbringen möchten, wählen Sie einen Dünger mit einer hohen ersten Zahl im NPK-Verhältnis. Das NPK-Verhältnis wird ungefähr 10-10-10 aussehen und die erste Zahl sagt Ihnen die Menge an Stickstoff. Die Verwendung eines Stickstoffdüngers, um einen Stickstoffmangel im Boden zu beheben, wird dem Boden einen großen, schnellen Stickstoffschub verleihen, wird aber schnell verblassen.

Vorherige Artikel:
Vorfrühlingsblumen können die Farbe und Wärme des Frühlings in Ihren Garten Wochen vor dem Zeitplan bringen. Früh blühende Blumen sind nicht nur schön, sie können auch hilfreich sein, Bienen und andere Bestäuber zu Ihrem Garten zu ziehen, was sie dazu ermutigt, Ihren Garten zu einem regelmäßigen Ort für sie zu machen. Lesen Sie
Empfohlen
Chayote Pflanzen ( Sechium edule ) sind ein Mitglied der Cucurbitaceae Familie, die Gurken und Squash enthält. Auch bekannt als Gemüse Birne, Mirliton, Schoko und Vanillesoße, sind Chayote Pflanzen in Lateinamerika, insbesondere im Süden Mexikos und Guatemala. Wachsende Chayote wurde seit präkolumbischen Zeiten kultiviert. Heu
Was ist in einem Namen? Im Fall von Hirnkaktus, eine faszinierende Pflanze, wenn auch mit einem sehr beschreibenden Namen. Eine der vielen Arten von Mammillaria, Cristata ist die Form, die als Gehirnkaktus bekannt ist. Es ist ein einfach anzubauender Kaktus, der oft schöne kleine Blüten hervorbringt und in wärmeren Klimazonen eine großartige Zimmerpflanze oder ein Freilandexemplar bildet. Le
Die Auswahl von Stauden für Schatten ist keine einfache Aufgabe, aber für Gärtner in gemäßigten Klimazonen wie der USDA-Winterhärtezone 8 gibt es reichlich Auswahl. Lesen Sie weiter für eine Liste der Schattenstauden der Zone 8 und erfahren Sie mehr über das Wachstum von Zone 8 im Schatten. Zone 8 Schatten Stauden Wenn Sie nach schattigen Pflanzen in Zone 8 suchen, müssen Sie zuerst die Art des Schattens Ihres Gartens berücksichtigen. Manche P
Wenn Ihre Süßkartoffelernte schwarze nekrotische Läsionen aufweist, kann es sich um Süßkartoffelpocken handeln. Was ist Süßkartoffelpocken? Dies ist eine ernste Krankheit, die auch als Bodenfäule bekannt ist. Bodenfäule von Süßkartoffeln tritt im Boden auf, aber die Krankheit schreitet fort, wenn Wurzeln gelagert werden. In Gebiet
Gardenien sind wunderschöne Blumen, die viele Menschen wegen ihrer Schönheit und ihrer Fähigkeit, vielen Boden- und Temperaturunterschieden zu widerstehen, in ihren Garten stellen. Sie halten die Saison durch und verschönern jedes Gebiet rund ums Haus. Sie sind jedoch anfällig für einige Gardenia-Insekten und verwandte Krankheiten. Werf
Großäugige Insekten sind nützliche Insekten in den Vereinigten Staaten und Kanada. Was sind große Augen Bugs? Zusätzlich zu ihren charakteristischen Augenkonturen haben diese Käfer einen wichtigen Zweck. Die Insekten ernähren sich von vielen Arten von Insektenschädlingen, die Ernte-, Rasen- und Zierschäden verursachen. Die Ide