Toborochi-Baum Informationen: Wo wächst der Toborichi-Baum?



Toborochi-Bauminformationen sind vielen Gärtnern nicht bekannt. Was ist ein Toborochi-Baum? Es ist ein großer, laubabwerfender Baum mit einem dornigen Stamm, der in Argentinien und Brasilien beheimatet ist. Wenn Sie interessiert sind in toborochi Baum wächst oder wollen mehr toborochi Baum Informationen, lesen Sie weiter.

Wo wächst der Toborochi-Baum?

Der Baum ist in Ländern in Südamerika heimisch. Es ist nicht in den Vereinigten Staaten heimisch. Der Toborochi-Baum wird jedoch in den Vereinigten Staaten im US-Landwirtschaftsministerium in den Klimazonen 9b bis 11 kultiviert oder könnte dort angebaut werden. Dazu gehören die südlichen Spitzen von Florida und Texas sowie das Küsten- und Südkalifornien.

Es ist nicht schwer, einen Torborochi-Baum ( Chorisia speciosa ) zu identifizieren. Ältere Bäume wachsen Stämme wie Flaschen geformt, so dass die Bäume schwanger aussehen. Bolivianische Legenden sagen, eine schwangere Göttin versteckte sich im Baum, um das Kind des Kolibri-Gottes zur Welt zu bringen. Sie kommt jedes Jahr in Form der rosa Blüten hervor, die Kolibris anlocken.

Toborochi Baum Informationen

In seiner Heimat ist das zarte Holz des jungen Torborochi-Baumes ein bevorzugtes Futter für verschiedene Raubtiere. Die schweren Dornen am Stamm des Baumes schützen ihn jedoch.

Der Toborochi Baum hat viele Spitznamen, einschließlich "Arbol Botella", was Flaschenbaum bedeutet. Manche Spanier nennen den Baum auch "Palo Borracho", was soviel wie "betrunkener Stock" bedeutet, da die Bäume mit zunehmendem Alter zerzaust und verzerrt erscheinen.

Im Englischen wird es manchmal Seidenseidenbaum genannt. Der Grund dafür ist, dass die Schoten aus Baumwollen sind, die manchmal benutzt werden, um Kissen zu stopfen oder Seil zu machen.

Toborochi Baumpflege

Wenn Sie an den wachsenden Toborochi-Baum denken, müssen Sie seine reife Größe kennen. Diese Bäume werden 55 Fuß hoch und 50 Fuß breit. Sie wachsen schnell und ihre Silhouette ist unregelmäßig.

Sei vorsichtig, wo du einen Torborochi Baum platzierst. Ihre starken Wurzeln können Bürgersteige heben. Halten Sie sie mindestens 15 Fuß von Bordsteinen, Einfahrten und Gehwegen. Diese Bäume wachsen am besten in voller Sonne, sind aber nicht wählerisch in Bezug auf die Art des Bodens, solange sie gut drainiert sind.

Die prächtige Anzeige von rosa oder weißen Blumen wird Ihren Garten erleuchten, wenn Sie Toborochi wachsen. Die großen, auffälligen Blüten erscheinen im Herbst und Winter, wenn der Baum seine Blätter fallen lässt. Sie ähneln Hibiskus mit schmalen Blütenblättern.

Vorherige Artikel:
Was ist ein Freeman Ahorn? Es ist eine Hybridmischung aus zwei anderen Ahornarten, die die besten Eigenschaften beider bietet. Wenn Sie erwägen, Freeman-Ahornbäume zu züchten, lesen Sie weiter für Tipps, wie man einen Freeman-Ahorn und andere Freeman-Ahorn-Informationen anbaut. Freeman Maple Informationen Was ist ein Freeman Ahorn? Fr
Empfohlen
Johannisbeeren sind kleine Beeren der Gattung Ribes . Es gibt sowohl rote als auch schwarze Johannisbeeren, und die süßen Früchte werden häufig in Backwaren und Konserven sowie getrocknet für viele Zwecke verwendet. Johannisbeerschnitt ist eine der wichtigsten Wartungsarbeiten im Zusammenhang mit der Beere. Inf
Hosta Pflanzen sind ein Dauerbrenner unter den Gärtnern. Ihr üppiges Blattwerk und ihre einfache Pflege machen sie ideal für einen Garten mit geringem Pflegeaufwand. Im Orient entstanden und im 18. Jahrhundert nach Europa gebracht, gibt es heute mehr als 2.500 Sorten mit einer solchen Vielfalt an Blattform, Größe und Textur, dass ein ganzer Garten allein dem Anbau von Hostas gewidmet werden könnte. Währ
Agapanthus, auch Afrikanische Lilie genannt, ist eine wunderschöne Blütenpflanze aus dem südlichen Afrika. Im Sommer entstehen schöne, blaue, trompetenartige Blüten. Es kann direkt im Garten gepflanzt werden, aber der Anbau von Agapanthus in Töpfen ist sehr einfach und lohnenswert. Lesen Sie weiter, um mehr über das Pflanzen von Agapanthus in Containern zu erfahren und Agapanthus in Töpfen zu pflegen. Pflanz
In der Natur wachsende Bäume verlassen sich auf den Boden, um die Nährstoffe zu liefern, die sie zum Wachsen brauchen. In einer Gartenumgebung konkurrieren Bäume und Sträucher um verfügbare Nährstoffe und benötigen Dünger, um sie gesund zu halten. Arborvitae sind schmalblättrige immergrüne Bäume mit Blättern, die wie Schuppen aussehen. Verschiede
Hartriegel sind schöne Bäume mit auffälligen Frühlingsblumen. Sie sind imposante Bäume, aber nicht jeder Gärtner hat den Platz oder die Mittel, um sich um einen großen Baum zu kümmern. Andere Gärtner leben möglicherweise nicht in einer Zone, die warm genug ist, um einen Hartriegel draußen zu überwintern. Mit etwas
Wachsende Wildblumen in Ihrem Garten oder Garten ist eine einfache Möglichkeit, Farbe und Schönheit hinzuzufügen, und ein natives Ökosystem direkt im Hinterhof zu entwickeln. Wenn Sie einen feuchten oder sumpfigen Bereich haben, den Sie verschönern möchten, finden Sie mehrere feuchtigkeitsliebende Wildblumen, die sich wie eine Ente ans Wasser legen. Wach