Teepee Garden Trellis: Mit Tipi Strukturen im Gemüsegarten



Wenn Sie jemals irgendeine Art von Weinberggewächsen angebaut haben, wissen Sie, wie wichtig eine robuste Struktur für die Weinreben ist, um sich festzuklammern und zu klettern. Die Verwendung von Tipi-Strukturen im Gemüsegarten ist eine einfache, wirtschaftliche Möglichkeit, diese Kletterer zu unterstützen.

Teepee Strukturen im Gemüsegarten verwenden

Tipis in Gemüsegärten sind ziemlich häufig für Reben. Ein Tipi-Gartenspalier kann komplex oder so einfach sein wie ein einfaches Tipi aus drei aneinander befestigten Stangen. Da sie leicht zu bewegen sind, ist die Verwendung einer Tipi-Pflanze-Unterstützung ideal für Gemüse wie Bohnen, die nicht im nächsten Jahr an der gleichen Stelle sein können. Die Struktur ist nicht nur optisch ansprechend und einfach zu machen, sondern bringt auch Gemüse in eine günstige Höhe für die Ernte.

Teepee Gartengitter sind ideal nicht nur für Bohnen, sondern auch für Gurken, Kürbis, Tomaten, Erbsen oder Chayote, sowie eine beliebige Anzahl von dekorativen blühenden Reben. Diese vertikale Struktur ist besonders augenfällig, da eine Clematis-Ranke dramatisch über sie drapiert ist.

Wie man ein Teepee-Gitter herstellt

Eine Tipi-Pflanze Unterstützung sollte 6-8 Fuß hoch sein (obwohl eine kurze 4-Fuß-Funktion für einige Pflanzen funktioniert) und kann aus Zweig Stecklinge von Ihrem eigenen Hof für die meisten elementaren und wirtschaftlichen Spalier gebaut werden. Abhängig von der Art des Holzes, das Sie verwenden, können die Pfosten nur ein Jahr oder zwei dauern oder können für sechs oder sieben Jahre dauern. Wasserliebende Bäume, die in der Nähe von Teichen, Sümpfen oder Flüssen wachsen, haben eine große Flexibilität. Äste aus Apfel, Ulme, Zeder, Zypresse und Eiche halten mehrere Jahre, während Äste aus struppigen Bäumen wie Maulbeerbäumen, Bergahorn oder Weinreben innerhalb von ein oder zwei Jahren verfaulen werden.

Viele Menschen benutzen Bambus, um ihre Tipi-Pflanze zu unterstützen. Sie können entweder Bambusstangen kaufen oder, wenn Sie Glück haben, Zugang zu einem Stand haben, schneiden Sie Ihre eigenen mit einer Metallsäge. Entfernen Sie alle Blatttriebe mit einer Gartenschere. Schneiden Sie den Bambus in 8-Fuß-Längen und schaffen Sie zwischen fünf und 10 Stangen. Lassen Sie die Stangen gründlich trocknen und dann können sie so wie sie sind verwendet oder bemalt oder gebeizt werden.

Die Auswahl des Materials für das Tipi-Gitter sollte auf seiner Verwendung basieren. Zum Beispiel, wenn Sie es für das jährliche Gemüse verwenden, funktioniert Material, das nicht lange dauern wird, gut. Aber wenn Sie es für eine mehrjährige Clematis verwenden möchten, die für viele Jahre bestehen bleibt, wählen Sie ein langlebiges Material. Manche Leute benutzen sogar Bewehrung für die Stützen ihres Tipis.

Eine rustikale, coole und umweltfreundliche Neuverwendung alter Werkzeuge sorgt für ein charmantes Tipi-Gitter. Gebrochene Schaufeln und Rechen nehmen ein neues Leben an. Auch die meisten alten Werkzeuge sind aus langlebigen, harten Hölzern wie Hickory; perfekt für die oben genannten Clematis.

Was auch immer Sie für die Unterstützung verwenden, die Grundvoraussetzung ist die gleiche. Nimm deine drei bis zehn Stützen und binde sie oben zusammen, spanne die Böden der Stützen auf Bodenhöhe und drücke sie in ein paar Zentimeter. Sie können die Stangen mit Gartenschnur oder etwas festerem wie Kupferdraht binden, wieder abhängig davon, wie dauerhaft die Struktur sein wird und wie schwer die Rebe wahrscheinlich wird. Sie können den Kupfer- oder Eisendraht mit einem Seil aus Weinreben oder Weiden abdecken, um ihn zu tarnen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Veredelte Bäume reproduzieren die Frucht, Struktur und Eigenschaften einer ähnlichen Pflanze, in der Sie sich fortpflanzen. Bäume, die aus kräftigem Wurzelstock gepfropft sind, wachsen schneller und entwickeln sich schneller. Die meisten Pfropfungen werden im Winter oder im Frühjahr durchgeführt, während sowohl Wurzelstock als auch Sproßpflanzen ruhen. Baumpf
Empfohlen
Hortensien sind ein altmodischer Favorit im Garten auf der ganzen Welt. Ihre Popularität begann in England und Europa, verbreitete sich aber Anfang des 19. Jahrhunderts schnell nach Nordamerika. Sie sind seither ein Gartenliebling. Da mehrere Arten bis in die Zone 3 winterhart sind, können Hortensien an fast jedem Ort wachsen.
Jedem, der versucht, den perfekten Rasen zu finden, ist ein Dorn im Auge, und sein Name ist selbstheilendes Gras. Selbstheilung ( Prunella vulgaris ) ist überall in den Vereinigten Staaten anzutreffen und kann in Rasengras aggressiv sein. Die Frage ist dann, wie man Selbsthartkraut loswird und den Rasen zurückbekommt, den alle Nachbarn beneiden.
Fans der illustrierten Bücher von Doctor Seuss können im bizarren Boojum-Baum Ähnlichkeiten finden. Die einzigartigen architektonischen Formen dieser aufrecht stehenden Sukkulenten verleihen der trockenen Landschaft eine surreale Note. Wachsende Boojum-Bäume benötigen helles Licht und warme Temperaturen. Unt
Der Frühling ist eine Zeit der Erneuerung, der Wiedergeburt und der Entdeckung von Winterschäden an Ihren Sträuchern. Wenn Ihr Stechpalmenbusch weitverbreitet Blatttrocknung oder Bräunung entwickelt hat, leidet es wahrscheinlich an Blattbrand. Wenn die erste süße, warme Frühlingsbrise zu wehen beginnt und uns versichert, dass der Winter endlich seinen kalten Griff freigegeben hat, wenden die meisten Gärtner ihre Gedanken darauf an, ihre Pflanzen von ihren langen Schlaf zu erholen und warten sehnsüchtig auf helle Blüten und grüne Blätter. Leider ver
Felicia Daisy ( Felicia amelloides ) ist ein buschiger, südafrikanischer Eingeborener, der für seine hellen Massen von Miniaturblüten geschätzt wird. Felicia Daisy Blumen bestehen aus auffälligen, himmelblauen Blütenblättern und leuchtend gelben Zentren. Schmetterlinge werden von den leuchtend blauen Blüten angezogen. Diese
Wir haben alle schon etwas über den Vogel und die Bienen gehört, aber haben Sie schon von Neonikotinoiden und Bienen gehört? Nun, halten Sie sich an Ihren Hut, denn diese wichtige Information könnte das Leben und den Tod unserer wertvollen Bestäuber im Garten bedeuten. Lesen Sie weiter, um mehr über Neonicotinoide zu erfahren, die Bienen töten und was wir dagegen tun können. Was si