Wie Lantana zu propagieren: Erfahren, wie Lantana aus Stecklingen und Samen wachsen



Lantanas blühen im Sommer mit großen, säulenförmigen Blüten in vielen Farben auf. Eine Gruppe von Lantana-Blüten beginnt alle eine Farbe, aber wenn die Blüten altern, ändern sie sich in verschiedene Farben, was dem Cluster eine interessante, mehrfarbige Erscheinung verleiht. Diese zarte, ausdauernde Pflanze wird als eine jährliche Pflanze in USDA-Klimazonen kühler als 9 kultiviert. Die Vermehrung dieser Pflanzen ist einfach und die folgenden Informationen werden dabei helfen.

Wie man Lantana propagiert

Lantanas, die im Garten gezüchtet werden, sind oft Hybride, daher dürfen sich vermehrende Lantana-Pflanzen aus Samen nicht in Nachkommen entwickeln, die der Mutterpflanze ähnlich sind. Um die Samen zu sammeln, ernten Sie die kleinen schwarzen Beeren, wenn sie voll reif sind und entfernen Sie die Samen von den Beeren. Reinigen Sie die Samen und lassen Sie sie ein paar Tage trocknen, bevor Sie sie in einem versiegelten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Stecklinge produzieren immer eine Pflanze genau wie die Mutterpflanze. Wenn Sie zu der Farbe oder zu anderen Eigenschaften einer bestimmten Pflanze teilweise sind, nehmen Sie Stecklinge im Frühling eher als wachsende Lantana vom Samen. Um Pflanzen bis zum Frühling in kühlen Klimazonen zu konservieren, schneiden Sie sie zurück und kippen Sie sie dann so auf, dass Sie sie drinnen über den Winter pflegen können.

Lantana aus Samen anbauen

Starten Sie Lantana Samen sechs bis acht Wochen bevor Sie sie im Freien verpflanzen. Tränken Sie die Samen für 24 Stunden in warmem Wasser, um die Samenschale zu erweichen.

Füllen Sie kleine, einzelne Töpfe innerhalb von ½ Zoll von oben mit erdlosem Saatgut Startmedium und befeuchten Sie das Medium mit Wasser. Legen Sie ein oder zwei Samen in die Mitte jedes Topfes und bedecken Sie die Samen mit 1/8 Zoll Erde.

Wenn mehr als ein Sämling hervorkommt, schneide die schwächste Pflanze mit einer Schere aus.

Wachsende Lantana aus Samen ist am einfachsten, wenn Sie den Boden gleichmäßig feucht und bei einer konstanten Temperatur zwischen 21 und 24 ° C (Tag und Nacht) halten. Eine gute Möglichkeit, die Feuchtigkeit zu erhalten, besteht darin, die Töpfe in einen Plastikbeutel zu geben und den Beutel zu versiegeln. Während die Töpfe in der Tasche sind, halten Sie sie von direktem Sonnenlicht fern. Überprüfen Sie die Töpfe oft und entfernen Sie die Tüte, sobald die Sämlinge auftauchen. Gib nicht zu früh auf - die Samen brauchen einen Monat oder länger, um zu keimen.

Wie man Lantana aus Stecklingen wachsen lässt

Die Vermehrung von Lantana-Pflanzen aus Stecklingen ist einfach. Nehmen Sie im Frühjahr Stecklinge von neuem Wachstum. Schneiden Sie 4-Zoll-Spitzen von den Stielen und entfernen Sie die unteren Blätter vom Ausschnitt, nur ein oder zwei Blätter oben lassend.

Bereiten Sie einen kleinen Topf Samen Mischung oder eine halb-halbe Mischung aus Torf und Perlit vor. Befeuchten Sie die Mischung mit Wasser und machen Sie ein Loch 2 Zoll tief in der Mitte des Topfes mit einem Bleistift.

Beschichten Sie die unteren zwei Zentimeter des Schnitts mit Bewurzelungshormon und legen Sie es in das Loch und festigen das Medium um die Basis des Ausschnitts, so dass es aufrecht steht.

Lege drei oder vier Bastelstäbe in den Boden neben dem Rand des Topfes. Lege sie gleichmäßig um den Topf herum. Legen Sie den Topfschnitt in eine Plastiktüte und versiegeln Sie die Oberseite. Die Bastelstäbe verhindern, dass die Tasche den Schnitt berührt.

Überprüfen Sie gelegentlich, ob der Boden feucht ist, aber lassen Sie den Schnitt ansonsten ungestört, bis Sie Anzeichen für neues Wachstum sehen, was bedeutet, dass der Schnitt wurzelnd ist. Das Rooten dauert drei bis vier Wochen.

Entferne den Schnitt aus dem Beutel und lege ihn in ein sonniges Fenster, bis du bereit bist, ihn im Freien zu transplantieren.

Vorherige Artikel:
Maulbeerbäume ( Morus spp.) Sind schnell wachsende, laubabwerfende Bäume, die für ihre variablen Blattformen, ihre köstlichen Beeren und die schrecklichen Flecken bekannt sind, die diese Beeren bilden können, wenn sie auf den Bürgersteig stoßen und nicht auf den Mund eines Menschen. Einige haben rote Früchte, während andere leckere lila oder weiße Früchte produzieren. Eine fruc
Empfohlen
Wenn Sie auf der Suche nach einem harten und pflegeleichten Rasen sind, ist das Pflanzen von Hybridriesen vielleicht genau das, was Sie brauchen. Lesen Sie weiter für Hybrid Bluegrass Informationen. Was ist Hybrid Bluegrass? In den 1990er Jahren wurden Kentucky Bluegrass und Texas Bluegrass gekreuzt, um einen hybriden Bluegrass Samen zu schaffen.
Rosa-Fäulepilz, alias Gliocladium-Fäule, ist eine Palme-Krankheit, die beschädigte oder geschwächte Palmen ansteckt. Wie viele Pilze ist es einfacher zu verhindern als zu behandeln. Hier sind einige Tipps zum Umgang mit Rosa Rot auf Handflächen. Rosa Rot-Pilz in den Palmen Sie werden keine gesunde, robuste Palme sehen, die genau an der richtigen Stelle mit Rosa-Fäule-Pilz gepflanzt wurde. Als
Von Kathehe Mierzejewski Wenn du jemals einen gesehen hast, fragst du dich wahrscheinlich: "Was ist ein Tomatillo?" Tomatillo-Pflanzen ( Physalis philadelphica ) stammen aus Mexiko. Sie sind ziemlich häufig in der westlichen Hemisphäre der Vereinigten Staaten und werden mit Sicherheit in Texas und New Mexico wachsen.
Die Verwendung von Gärten zum Unterrichten von Mathematik macht das Thema für Kinder interessanter und bietet einzigartige Möglichkeiten, ihnen zu zeigen, wie Prozesse funktionieren. Es lehrt Problemlösung, Messungen, Geometrie, Datenerfassung, Zählung und Prozentsätze und viele weitere Aspekte. Das
Von Kathehe Mierzejewski Viele Leute, die in Büros arbeiten, haben gerne Topfpflanzen, weil die Fenster sich nicht öffnen lassen, also bringen sie etwas von der "unberührbaren Natur" hinein. Da Pflanzen Wasser brauchen, ist es wichtig zu wissen, wie man eine Pflanze wässert. Wie viel Wasser sollte ich meiner Pflanze geben? Üb
Kinder und Kompostierung waren füreinander bestimmt. Wenn Sie an Kompostaktivitäten für Kinder teilnehmen, nehmen Sie sich Zeit, um zu besprechen, was mit Müll passiert, der nicht kompostiert wird. Die Deponien füllen sich mit alarmierendem Tempo, und die Entsorgungsmöglichkeiten werden immer schwieriger zu finden sein. Sie