Was ist Lewisia: Informationen über Lewisia Pflege und Kultivierung



Es ist immer schwer, haltbare Pflanzen zu finden, die die Strafbedingungen in sandigen oder steinigen Böden bevorzugen. Lewisia ist eine wunderschöne kleine Pflanze, perfekt für solche Gebiete. Was ist Lewisia? Es ist ein Mitglied der Portulaca-Familie, die für die attraktiven fleischigen grünen Blätter und die Leichtigkeit der Sorgfalt bekannt ist, die Mitgliedern dieser Gruppe gemeinsam ist. Lewisia-Bitterroot-Pflanzen ( Lewisia rediviva ) sind ein Liebling in meinem Garten. Mit all den anderen Gartenarbeiten, die für einen gesunden Garten benötigt werden, können Sie sich mit Lewisia-Pflege ausruhen. Die Sukkulenten wehren sich und bringen im Spätfrühling bis Frühsommer erstaunlich schöne Blüten.

Was ist Lewisia?

Lewisia ist in den USDA-Zonen 3 bis 8 winterhart. Es gibt verschiedene Arten, und dieser Eingeborene Nordamerikas kann sich gut in alpinen Gärten, Steingärten, Pflanzgefäßen oder sogar auf einem Kiesweg behaupten.

Lewisia-Bitterwurz-Pflanzen sind Kräuter mit medizinischen Verwendungszwecken und ein Name direkt aus der Geschichte nach Meriwether Lewis, dem berühmten Entdecker. Ein interessantes Stück Lewisia Pflanzen Info beinhaltet seinen Status als Montana State Flower. Seine Pfahlwurzel wurde auch von den Flathead-Indianern als Nahrung verwendet. Sie sind in der Natur in Kiefernwäldern, felsigen Mesas und Kieshängen zu finden.

Lewisia Pflanzeninfo

Diese niedrig profilierte Pflanze hat eine moderate Wachstumsrate und einen beständigen Status in allen kältesten und heißesten Zonen. Einige Formen sind laubabwerfend und bevorzugen helles Sonnenlicht, während die immergrünen Sorten in der Teilsonne gedeihen können.

Das Laub bildet eine Rosette, die selten größer als 3 Zoll mit einer Blüte auf einem schlanken Stiel balanciert wird, die bis zu 12 Zoll hoch wächst. Die dicken Blätter haben eine wachsartige Beschichtung, die der Pflanze hilft, Feuchtigkeit zu speichern. Blumen bestehen aus bis zu neun Blütenblättern, von denen einige eine fast gefiederte Erscheinung haben. Die Blüten sind in verschiedenen Farbtönen erhältlich, von Gelb über Weiß und Magenta bis hin zu Lachs und leuchtendem Pink.

Wie man Lewisia anbaut

Lewisia-Bitterroot-Pflanzen produzieren Offsets, die die einfachste Art sind, dieses interessante kleine Sukkulenten zu vermehren. Teilen Sie sie einfach von der Elternpflanze ab und kippen Sie sie, um eine gute Pfahlwurzel und fleischige Feederwurzeln zu bilden.

Sie können auch lernen, Lewisia aus Samen zu züchten. Die winzigen Pflanzen brauchen ein paar Jahreszeiten, um eine Rosette zu bilden, aber sie bilden sich leicht, wenn sie in eine sandige Topfmischung gesät werden.

Sobald die Pflanzen in einer Gartensituation platziert sind, versorgen Sie sie mit mäßigem Wasser, ausgezeichneter Drainage und einem Minimum an Nährstoffen. Es könnte nicht einfacher sein, Lewisia-Bitterwurz-Pflanzen anzubauen. Die wichtigste Sache, die man sich merken sollte, ist, übermäßig fruchtbaren Boden und verdichtete oder Lehm-Situationen zu vermeiden.

Lewisia Pflege

Ich mag es, die verbrauchten Blumen an der Rosette abzulegen, damit die schöne Anordnung der Blätter nach der Blütezeit genossen werden kann.

Achten Sie auf Schnecken- und Schneckenschäden und vermeiden Sie Überfüllung, da dies die Fäulnis fördern kann.

Die Pflanze ist nicht anfällig für viele Insekten- oder Krankheitsprobleme. Wenn Sie es nicht zu viel Wasser geben und es im Winter nicht zu tief einfriert, ist dieses Gartenjuwel für lange Zeit bei Ihnen. Genießen Sie die Trockenblumen mit ihren nussbraunen kleinen Kapseln am Ende der Saison.

Vorherige Artikel:
In einer perfekten Welt hätten wir alle perfekt gepflegte, satte grüne Rasenflächen, unabhängig davon, in welchem ​​Klima wir leben. In einer perfekten Welt würde Gras genau die Höhe erreichen, die wir in voller Sonne oder tiefem Schatten haben wollen und nie gemäht werden müssen. bewässert oder behandelt für Unkraut oder Insekten. Sie können t
Empfohlen
Es gibt viele Möglichkeiten, den Garten mit Hackschnitzel Mulch zu verbessern. Es bietet eine natürliche Textur, die Pflanzen antreibt und Unkräuter zusammen mit einer Vielzahl anderer Vorteile reduziert. Was ist Mulchholz? Hackschnitzelgartenmulch kann einfach das Nebenprodukt der Arbeit eines Baumpflegers sein, in Säcken in Baumschulen gekauft oder in Gartencentern lose gekauft werden. Eg
Eine nasse Wachstumssaison ist eine schlechte Nachricht für eine Zwiebelernte. Viele Krankheiten, von denen die meisten pilzartig sind, dringen in den Garten ein und ruinieren die Zwiebeln in Zeiten von warmem, feuchtem Wetter. Lesen Sie weiter, um etwas über Zwiebelkrankheiten und ihre Bekämpfung zu erfahren. Z
Opuntia ficus-indica ist häufiger als Barbary-Feige bekannt. Diese Wüstenpflanze wird seit Jahrhunderten als Nahrung, Wehre und sogar zum Färben verwendet. Wachsende Berberfeigenpflanzen sind, solange du im richtigen Klima lebst, sowohl lohnend als auch nützlich. Was ist eine Barbary Feige? Berberfeige, eine Vielzahl von Kaktusfeigenkakteen, ist vermutlich in Mexiko beheimatet, wo sie seit langem für eine Vielzahl von Zwecken verwendet wird. Die
Spitzahornbäume ( Acer platinoides ) sind wunderbare Schattenbäume im Garten. Sie produzieren jedoch viele Samen und vermehren sich so leicht, dass sie der Kultivierung leicht entgehen. In der freien Natur schattet Spitzahorn heimische Pflanzen. Die Kontrolle von norwegischen Ahornen ist viel schwieriger als ihre Anzucht.
Einheimische Geißblätter klettern auf Weinreben, die im Frühling mit schönen, duftenden Blüten bedeckt sind. Ihre nahen Cousins, japanisches Geißblatt ( Lonicera japonica ), sind invasive Unkräuter, die Ihren Garten übernehmen und die Umwelt schädigen können. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie man das einheimische Geißblatt von den exotischen Arten und Techniken der Geißblattbekämpfung unterscheidet. Japanische
Viele unerfahrene Gärtner denken, dass die Schritte zum Keimen von Samen für alle Samen gleich sind. Das ist nicht der Fall. Zu wissen, was der beste Weg ist, Samen zu keimen, hängt davon ab, was Sie zu züchten versuchen, und wie man Samen erfolgreich keimen kann, ist sehr unterschiedlich. In diesem Artikel finden Sie nicht die Schritte der Samenkeimung für die Samen, die Sie haben. Was