Wie man Radieschen auswählt und wann ich Radieschen ernte



Wann immer Sie einen Garten pflanzen, ist es nicht vollständig, es sei denn, Sie wachsen Wurzelgemüse, und einer der beliebtesten ist der Rettich. Radieschen sind ein Gemüse der kühlen Jahreszeit. Sie reifen schnell, reifen nach der Ernte weiter und sind sehr leicht zu züchten. Schauen wir uns an, wie man Radieschen pflückt.

Radieschen bevorzugen Sonnenschein und feuchten, fruchtbaren Boden. Sie werden gut in dem Land in einem großen Garten oder sogar in einem kleinen Stadtraum gut sein. Es gibt einige frühe Sorten, die im Frühjahr am besten wirken, wenn Boden und Luft noch kühl sind. Es gibt auch einige spät reifende Sorten, die am besten im Sommer tun. Diese können auch im Spätsommer gepflanzt werden, um eine Herbstfrucht zu erhalten. Schließlich gibt es eine Winterrettichsorte, die in der Mitte des Spätsommers ausgesät werden kann und eine Spätherbsternte ergeben wird.

Wann ernte ich Radieschen?

Wann Radieschen gepflückt werden, hängt von der Sorte ab. Wenn Sie sie sehr mögen, haben Sie hoffentlich mehrere verschiedene Sorten gepflanzt. Wenn Sie Radieschen ernten, achten Sie darauf, dass Sie Radieschen ernten, die bereit sind; warte auf eine brauchbare Größe. Dies bedeutet, das Ernten Radieschen sollte getan werden, bevor die Wurzel 1 Zoll im Durchmesser ist. Dies gilt insbesondere für die frühen Sorten.

Radieschen sollten früh geerntet werden, denn je länger Sie sie im Boden lassen, desto schwammiger und heißer werden sie. Sie sind besser in Salaten, je jünger sie sind.

Wenn Sie sich fragen, wann Sie Radieschen pflücken sollten, die Sie später im Sommer gepflanzt haben, unterscheiden sich die Regeln. Wann man Radieschen pflückt, die man im Spätsommer gepflanzt hat, tritt meist im Herbst auf. Diese späteren Sorten sind langsamer zu entwickeln, so dass sie länger im Boden bleiben können. Außerdem wachsen sie größer als die früheren Sorten, ohne schwammig und heiß zu werden. Wenn Sie Radieschen, die später gepflanzt wurden, ernten, lassen Sie sie etwas größer werden, bevor Sie sie pflücken.

Wie man Radieschen auswählt

Wenn Sie Rettich ernten, sollten Sie die Pflanze gerade aus dem Boden ziehen, damit Sie diejenigen, die nicht ganz fertig sind, nicht stören. Hoffentlich haben Sie die Ernte schon früh gedünnt, damit Sie keine enttäuschend dünnen Radieschen haben.

So sehen Sie, Radieschen können gepflanzt werden und genossen dann alle Frühling, Sommer und Herbst lang. Sie sind großartig in Salaten und Pastagerichten. Das ist alles dazu. Wähle sie aus und genieße.

Vorherige Artikel:
Pindo-Palmen sind klassische "Federpalmen" mit den dazugehörigen Flügelwedeln. Das Ausbreiten von Palmen ist nicht so einfach wie das Sammeln eines Samens und das Pflanzen. Jede Art benötigt eine andere Vorbehandlung, bevor sie die Samen pflanzt. Pindo Palmen sind keine Ausnahme. Keimende Pindo-Palmen-Samen erfordern etwas Geduld und wissen, wie man den Prozess richtig macht und eine Babypalme erreicht. D
Empfohlen
Okay, du hast die Blumenerde gekauft und gerade einen prächtigen Ficusbaum gepflanzt. Bei genauem Hinsehen fällt auf, dass winzige Styroporkugeln im Vergussmedium zu sein scheinen. Wenn Sie von Perlit gehört haben, werden Sie sich fragen, ob die kleinen Kugeln Perlit sind und wenn ja, was ist Perlit und / oder die Verwendung von Perlit-Blumenerde? P
Kiwis sind bekannte Früchte von Neuseeland, obwohl sie tatsächlich in China beheimatet sind. Die meisten Sorten der klassischen Fuzzy kultivierten Kiwi sind unter 10 ° Fahrenheit (-12 ° C) nicht robust; Es gibt jedoch einige Hybriden, die in den meisten Zonen in Nordamerika angebaut werden können. Die
Menschen, die sich für ein nachhaltiges Leben interessieren, entscheiden sich oft für unterirdische Gärten, die, wenn sie richtig gebaut und gepflegt werden, Gemüse für mindestens drei Jahreszeiten liefern können. Sie können in der Lage sein, das ganze Jahr über Gemüse anzubauen, besonders kühles Wetter Gemüse wie Grünkohl, Salat, Brokkoli, Spinat, Radieschen oder Karotten. Was sind P
Der Kale-Pflanzenschutz für die Ernte im nächsten Jahr beginnt nach der Herbsternte. Viele Insekten, die Grünkohl schädigen, verbreiten Krankheiten in Pflanzenrückständen, die am Ende der Saison im Garten gelassen werden. Die Säuberung im Herbst, einschließlich der Entsorgung von Pflanzenabfällen und das Drehen des Bodens, um Insekten freizulegen, trägt wesentlich dazu bei, Probleme im Frühjahr zu verhindern. Grünkohl-
Viktorianer hatten eine Liebe für Symmetrie und Ordnung sowie Pflanzen. Viele unserer beliebten Zierpflanzen stammen heute aus viktorianischen Sammlungen. Um ihre geliebten Pflanzen zu präsentieren, entschieden sich viele Gärtner des Tages dafür, sie in den Parterre-Knotengärten auszustellen. Was ist ein Parterre-Garten? Die
Früher haben die Ureinwohner Teile von Kokosbeere in Medizin und Essen verwendet, und viele Leute im Süden haben die Früchte in Kuchen gesteckt. Man muss vorsichtig sein, wie man Beeren mit Kermesbeeren verwendet, um toxische Reaktionen zu vermeiden. Daher sollten Heimgärtner identifizieren, was Kermesbeere ist, um versehentliche Einnahme durch Haustiere und Kinder zu verhindern. Ei