Erkennen und Verhindern von Spätschäden an Tomaten


Die Tomatenkrankheit ist die seltenste Krankheit, die Tomaten und Kartoffeln betrifft, aber sie ist auch die zerstörerischste. Es war der führende Faktor in der irischen Kartoffel Hungersnot der 1850er Jahre, wo Millionen von Menschen wegen der Zerstörung durch diese tödliche Krankheit hungerten. Bei Tomaten kann der pilzartige Organismus eine Pflanze innerhalb weniger Tage zerstören, wenn die Bedingungen stimmen. Wachsame Beobachtung und Vorbehandlung sind die einzigen Abwehrmaßnahmen gegen die späte Tomatenfäule.

Symptome der späten Seuche auf Tomaten

Phytophthora infestans, der Krankheitserreger, der die Kraut- und Knollenfäule der Tomate verursacht, benötigt Gewebe zum Überleben. Sporangien von einer infizierten Pflanze werden durch die Luft getragen, manchmal mehrere Meilen, und sobald sie auf einem geeigneten Wirt landen, ist die Keimung fast unmittelbar. Tomaten-Kraut- und Knollenfäule braucht nur wenige Stunden, um sich durchzusetzen. Alles was es will ist ein wenig freie Feuchtigkeit auf den Blättern von Regen, Nebel oder Morgentau.

Nach der Infektion werden die Symptome der Kraut- und Knollenfäule in drei oder vier Tagen sichtbar. Kleine Läsionen erscheinen an Stielen, Blättern oder Früchten. Wenn das Wetter feucht und die Temperatur moderat ist - genau wie die meisten regnerischen Sommertage - würde der Krankheitserreger um diese Läsionen sporulieren und die Kraut- und Knollenfäule-Tomate-Krankheit wäre bereit, sich auf den Rest des Gartens und darüber hinaus auszubreiten.

Die winzigen Läsionen der späten Tomatenfäule sind schwer zu erkennen und bleiben manchmal unbemerkt. Die Symptome der Kraut- und Knollenfäule werden deutlicher, wenn der Bereich um die Läsionen wassergetränkt oder gequetscht erscheint und grau-grün oder vergilbt wird. Jede späte Tomatenbrandläsion kann bis zu 300.000 Sporangien pro Tag produzieren und jedes dieser Sporangien kann eine neue Läsion bilden. Wenn die Kraut- und Knollenfäule-Krankheit einmal begonnen hat, kann sie in wenigen Wochen durch Felder gehen. Pflanzenlaub wird vollständig zerstört und die Frucht wird durch dunkle, fettig aussehende Flecken nekrotischen Fleisches zerstört.

Verhindern der späten Seuche auf Tomaten

Hygiene ist der erste Schritt bei der Kontrolle von Tomatenfäule. Säubern Sie alle Trümmer und gefallenen Früchte vom Gartenbereich. Dies ist besonders wichtig in wärmeren Gebieten, in denen ein längeres Einfrieren unwahrscheinlich ist und die Kraut- und Knollenfäule-Tomatenkrankheit in den gefallenen Früchten überwintern kann.

Gegenwärtig sind keine Tomatensorten verfügbar, die resistent gegen späte Tomatenfäule sind, weshalb Pflanzen mindestens zweimal pro Woche inspiziert werden sollten. Da die Symptome der Kraut- und Knollenfäule eher bei feuchten Bedingungen auftreten, sollte in diesen Zeiten mehr Vorsicht walten.

Für den Hausgärtner können Fungizide, die Maneb, Mancozeb, Chlorothanolil oder festes Kupfer enthalten, helfen, Pflanzen vor späterem Tomatenbrand zu schützen. Wiederholte Anwendungen sind während der gesamten Vegetationsperiode notwendig, da die Krankheit jederzeit auftreten kann. Für Bio-Gärtner gibt es einige feste Kupferprodukte, die für den Gebrauch zugelassen sind; Andernfalls müssen alle infizierten Pflanzen sofort entfernt und vernichtet werden.

Die Kraut- und Knollenfäule von Tomaten kann sowohl für den Hausgärtner als auch für den kommerziellen Züchter verheerend sein, aber mit Blick auf die Wetterbedingungen, die Gartenhygiene und die Früherkennung kann dieser Killer von Ernten kontrolliert werden.

Vorherige Artikel:
Der Name Euonymus umfasst viele Arten, von Bodendecker bis zu Sträuchern. Sie sind zum größten Teil immergrün, und ihre Strauch-Inkarnationen sind eine beliebte Wahl in Gegenden, die harte Winter erleben. Einige Winter sind jedoch härter als andere, und Winterschäden an Euonymus können wie ein schwerer Schlag erscheinen. Lesen
Empfohlen
Was sind österreichische Wintererbsen? Auch als Erbsen bekannt, werden die österreichischen Wintererbsen ( Pisum sativum ) seit Jahrhunderten auf der ganzen Welt angebaut, vor allem als wertvolle Nahrungsquelle für Mensch und Tier. Verwechseln Sie nicht österreichische Wintererbsen mit Kuhbohnen, die in den Südstaaten auch als Feldbohnen bekannt sind. Sie
Der Maiszünsler wurde erstmals 1917 in den Vereinigten Staaten in Massachusetts gemeldet. Es wurde angenommen, dass er aus Europa in Broomcorn kam. Dieses Insekt gehört zu den schädlichsten Maisschädlingen, die in den Vereinigten Staaten und Kanada bekannt sind und jährlich Schäden in Höhe von über 1 Milliarde Dollar verursachen. Schlim
Buchsbäume sind eine der beliebtesten Landschaft Sträucher zur Verfügung. Sie sind für ihre kompakten Formen, Pflegeleichtigkeit und Anpassungsfähigkeit bekannt. Derzeit gibt es über 200 Buchsbaumarten mit knapp über 140 Arten und eine unbenannte Anzahl von Sorten. Die amerikanischen und englischen Buxus-Sorten sind zwei der am weitesten verbreiteten Arten, die in der Landschaftsgestaltung verkauft werden, aber es gibt viel mehr Möglichkeiten für den anspruchsvollen Gärtner. Wählen S
Clematiswelke ist ein verheerender Zustand, der dazu führt, dass Clematisreben zusammenschrumpfen und absterben, normalerweise im Frühsommer, gerade als die Pflanzen beginnen, kräftiges Wachstum zu zeigen. Es gibt keine chemische Clematiswelkebehandlung, aber es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, um der Pflanze beim Überleben zu helfen. Les
Unter all den Insekten, die in Ihrem Garten Beute machen können, sind Blattläuse einige der häufigsten und auch einige der schlimmsten. Sie schädigen nicht nur Ihre Pflanze und verbreiten sich leicht, sie sind einfach eklig. Glücklicherweise ist die Bekämpfung von Blattläusen mit Pflanzen eine einfache und effektive Übung, die jeder tun kann. Lesen
Buttonbush ist eine einzigartige Pflanze, die an feuchten Standorten gedeiht. Buttonbush Sträucher lieben Gartenteiche, Regen Teiche, Flussufer, Sümpfe oder einfach über jede Stelle, die durchwegs nass ist. Die Pflanze verträgt Wasser bis zu 3 Fuß. Wenn du darüber nachdenkst, einen Regengarten zu pflanzen, ist das Knospenwachstum eine großartige Idee. Lesen