Indische Graspflege - erfahren Sie über das indische Gras, das im Hausgarten pflanzt



Ob einheimisch oder exotisch, groß oder klein, einjährig oder mehrjährig, verklumpt oder grasig, Gräser können in vielen Bereichen des Gartens verwendet werden, um eine Landschaft zu erweitern oder dramatisch zu machen. Gräser können Grenzen, Hecken, Schirme bilden oder einem einheimischen Garten hinzufügen.

Gräser sind verführerische Zusätze zum Garten mit ihren verzierten Blättern, majestätischen Federn und anmutigen Blütengruppen. Das indische Gras, Sorghastum nutans, ist eine ausgezeichnete Wahl, um Bewegung und tanzendes Laub in Ihre Heimatlandschaft zu bringen. Indische Graspflege ist minimal und eine perfekte Wahl für einheimische Gärten, wo Licht und Wind magische Bewegung und Dimension schaffen.

Indisches Gras ( Sorghastrum Nutans )

Ein in Nordamerika, einer der interessantesten der Gräser ist das indische Gras. Das indische Gras, Sorghastrum nutans, ist ein in der warmen Jahreszeit wachsender Klumpen, der noch immer in den Gebieten des Mittleren Westens unter den großen Prärien des "hohen Grases" dieser Region zu finden ist.

Ornamental indische Gräser sind bekannt für ihre Höhe und produzieren spektakuläre Zierpflanzen. Die Blätter des indischen Ziergrases sind 3/8 Zoll breit und 18 Zoll lang mit dünnen Spitzen und kahlen Oberflächen. Die kennzeichnendste Eigenschaft der indischen Grasblätter ist ihre "Zielfernrohrform".

Ein mehrjähriges, indisches Gras hat eine große Anziehungskraft und reift bis zu 6 Fuß hoch mit aufrechten Büscheln von 2 ½ bis 5 Fuß. Das Einpflanzen von indischem Gras in der Landschaft liefert im Herbst Laub mit einem orangefarbenen Farbton und im Spätsommer bis zum frühen Winter eine einzige, schmale, goldbraune, plumförmige Rispe.

Pflanzendes indisches Gras

Indisches Gras, das in Massenanpflanzungen nützlich ist, bevorzugt volle Sonne und gilt als dürre- und hitzetolerant.

Dekoratives indisches Gras ist in einer Vielzahl von Bodenverhältnissen von sandig bis Lehm und sauer bis alkalisch gut, obwohl es wirklich in tiefem, feuchtem Gartenlehm gedeiht.

Indisches Gras sät bereitwillig; kann jedoch auch durch Teilung von Klumpen oder Wurzeln vermehrt werden. Samen für indisches Gras sind ebenfalls im Handel erhältlich.

Die indische Rasenbepflanzung bildet einen ausgezeichneten Zierrand, einen naturalisierten Garten und ist besonders nützlich, um den Boden in Erosionsbereichen zu stabilisieren. Indisches Gras ist sehr nahrhaft und wird sowohl von Haustieren als auch von Wildtieren geschätzt.

Indische Graspflege

Das in seinem ursprünglichen Zustand gefundene indische Gras wächst typischerweise in gut entwässerten Auenwäldern und entlang niedriger Uferbereiche zusammen mit verwandten Arten wie:

  • eilt
  • Seggen
  • Weiden
  • Pappel
  • gewöhnliche Schilfrohre

Die kurzen Rhizome des indischen Grases beginnen im späten Frühling zu wachsen und tragen bis in den frühen Winter hinein zur Dramatik der Gartenlandschaft bei. Indischer Grasanbau in überweideten Flächen erhöht die Bodenstärke kompaktierter Böden.

Unabhängig davon, ob Sie Samen ausbringen oder einzelne Gräser pflanzen, versorgen Sie sie mit mäßigem Wasser, während sie sich etablieren. Danach wird wenig Pflege benötigt und die Pflanze wird jeden Frühling neue Triebe für ein frisch aussehendes Laubwerk aussenden.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie das Aussehen der afrikanischen Veilchen lieben, aber sie ein bisschen zu schwierig zum Wachsen finden, versuchen Sie einen Topf oder zwei ihrer robusteren Cousins, Streptocarpus oder Kap-Primel. Es wird gesagt, dass wachsende Streptocarpus-Pflanzen ein gutes Training für Usambaraveilchen sind, weil ihre Anforderungen ähnlich sind, aber Kap-Primrose ist nicht so empfindlich.
Empfohlen
Äpfel sind ein bekannter beliebter Obstbaum, und das aus gutem Grund. Sie sind hart, sie sind köstlich und sie sind eine echte Stütze der amerikanischen Küche und darüber hinaus. Es werden jedoch nicht alle Apfelbäume in allen Klimazonen wachsen, und es ist eine gute Idee, einen Baum auszuwählen, der zu Ihrer Zone passt, bevor Sie pflanzen und enttäuscht werden. Lesen
Was ist blühende Wolfsmilch? Blühende Wolfsmilch ( Euphorbia corollata ) ist eine Staude, die in Prärien, Feldern und Wäldern und an Straßenrändern in den meisten östlichen zwei Dritteln der USA wild wächst. Die blühenden Wolfsmilchgewächse, die auch als Babyhauch der Prärie bekannt sind, bilden vom Frühsommer bis zum Spätsommer weiße, grün-zentrierte Blüten. Bienen lieben
Schimmelige Zwiebeln sind ein häufiges Problem sowohl vor als auch nach der Ernte. Aspergillus niger ist eine häufige Ursache für schwarze Schimmelbildung auf Zwiebeln, einschließlich schimmeliger Flecken, Streifen oder Flecken. Derselbe Pilz verursacht auch schwarzen Schimmel auf Knoblauch. Zwiebel-Schwarz-Form-Info Zwiebelschimmel tritt am häufigsten nach der Ernte auf und beeinflusst die Zwiebeln bei der Lagerung. Es
Veredelte Bäume sind anfällig für viele seltsame Tricks und senden manchmal wütend aussehende Stacheln oder Armeen von Wassersprossen aus wie winzige Soldaten, die aus dem Grund des Baumes kommen. Burknot von Bäumen tritt auf, wenn diese Wurzelstöcke unvollständige Ansammlungen von Luftwurzeln ausstoßen und einen rauhen, rundlichen Bereich unterhalb des Transplantats bilden. Im All
Kompost ist eine äußerst beliebte und nützliche Bodenverbesserung, auf die die meisten Gärtner nicht verzichten können. Perfekt zum Hinzufügen von Nährstoffen und zum Auflösen von schwerem Boden, wird es oft als schwarzes Gold bezeichnet. Also, wenn es so gut für deinen Garten ist, warum überhaupt Erde? Was hält
Schmetterlinge sind faszinierende Kreaturen, die dem Garten ein Element von Anmut und Farbe verleihen. Sie sind auch wirksame Bestäuber für eine Vielzahl von Bäumen und Pflanzen. Zusätzlich sind viele Schmetterlingsarten gefährdet und über Ihren Schmetterlingsgarten tragen Sie dazu bei, diese kostbaren, geflügelten Schönheiten zu erhalten. Das Pf