Wie Crepe Myrtle Bäume zu propagieren



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Kreppmyrte ( Lagerstroemia fauriei ) ist ein Zierbaum, der wunderschöne Blütentrauben in den Farben Lila, Weiß, Pink und Rot bildet. Das Blühen findet normalerweise im Sommer statt und dauert bis Herbst. Viele Arten von Kreppmyrte bieten das ganze Jahr über Interesse mit einzigartigen Peeling Rinde. Kreppmyrtenbäume sind sowohl gegenüber Hitze als auch Trockenheit tolerant und daher ideal für fast jede Landschaft.

Sie können auch Kreppmyrtenbäumen vermehren, um Kreppmyrten in Ihrer Landschaft anzupflanzen oder anderen zu geben. Schauen wir uns an, wie man Kreppmyrten aus Samen anbaut, wie man Kreppmyrten aus Wurzeln oder Kreppmyrten durch Stecklinge anbaut.

Wie man Kreppmyrte aus Samen anbaut

Sobald die Blüte aufhört, produzieren Kreppmyrten erbsengroße Beeren. Diese Beeren werden schließlich Samenkapseln. Sobald sie braun waren, spalteten sich diese Samenkapseln auf und ähnelten kleinen Blumen. Diese Samenkapseln reifen normalerweise im Herbst und können gesammelt, getrocknet und für die Aussaat im Frühjahr aufbewahrt werden.

Um Kreppmyrte aus Samen zu vermehren, pressen Sie die Samen vorsichtig in einen feuchten Topf oder kompostierten Boden mit einem normalen Topf oder Pflanzschale. Füge eine dünne Schicht Sphagnum-Moos hinzu und lege den Topf oder das Tablett in einen Plastik-Growbag. Bewege dich an einen gut beleuchteten, warmen Ort, ungefähr 75 Grad F. Die Keimung sollte innerhalb von 2-3 Wochen stattfinden.

Wie Crepe Myrtles von Wurzeln zu starten

Zu lernen, wie Kreppmyrten aus Wurzeln zu starten, ist eine weitere einfache Möglichkeit, Kreppmyrtenbäume zu vermehren. Im frühen Frühling sollten Wurzelstecklinge ausgegraben und in Töpfe gepflanzt werden. Stellen Sie die Töpfe in ein Gewächshaus oder einen anderen geeigneten Ort mit ausreichender Wärme und Beleuchtung.

Alternativ können Wurzelstecklinge ebenso wie andere Stecklinge direkt in Kompostwurzelbetten gepflanzt werden. Setzen Sie die Stecklinge etwa 4 cm tief und Abstand sie etwa 6 cm auseinander. Mulchen Sie großzügig und dämpfen Sie regelmäßig, um Feuchtigkeit zu behalten.

Crepe Myrte Ausbreitung durch Stecklinge

Eine Vermehrung von Kreppmyrten durch Stecklinge ist ebenfalls möglich. Dies kann durch Nadelholz oder Hartholz Stecklinge erreicht werden. Nehmen Sie Stecklinge im Frühling oder Sommer, wo sie den Hauptzweig treffen, etwa 6-8 cm lang mit etwa 3-4 Knoten pro Schnitt. Entferne alle Blätter mit Ausnahme der letzten zwei oder drei.

Obwohl das Bewurzelungshormon normalerweise nicht benötigt wird, ist es einfacher, Kreppmyrten zu vermehren. Wurzelhormon kann in den meisten Gartencentern oder Kindergärten erworben werden. Tauchen Sie jedes Ende in das Bewurzelungshormon und legen Sie die Stecklinge in einen Topf mit feuchtem Sand und Blumenerde Mischung etwa 3-4 cm tief. Mit einer Plastiktüte abdecken, um sie feucht zu halten. Das Wühlen findet normalerweise innerhalb von 4-8 Wochen statt.

Kreppmyrten pflanzen

Sobald Keimlinge gekeimt oder Stecklinge verwurzelt sind, entfernen Sie die Plastikabdeckung. Bevor Kreppmyrten gepflanzt werden, müssen sie für etwa zwei Wochen umgebettet und akklimatisiert werden. Zu diesem Zeitpunkt können sie an ihren endgültigen Standort verpflanzt werden. Pflanze Crêpe Myrte Bäume im Herbst in Gebieten mit voller Sonne und feuchten, gut durchlässigen Boden.

Kreppmyrtenbäume zu vermehren, ist eine gute Möglichkeit, um Interesse für fast jede Landschaft hinzuzufügen oder sie einfach mit anderen zu teilen.

Vorherige Artikel:
Ich liebe es zu kochen, und ich mag es, es zu mischen und Essen aus anderen Ländern zu kochen. Auf der Suche nach einer neuen Idee schaute ich durch ein Buch über puertoricanisches Essen und fand Hinweise auf Culantro-Kräuter. Zuerst dachte ich, sie meinten "Koriander", und der Kochbuchautor hatte einen schrecklichen Herausgeber, aber nein, es war wirklich Culantro-Kraut. D
Empfohlen
Einen eigenen Kräutergarten zu haben ist eine schöne Sache. Es gibt nichts Besseres als frische Kräuter, um selbst das mildeste Gericht zu beleben, aber nicht jeder hat Gartenfläche für einen Kräutergarten. Zum Glück wachsen die meisten Kräuter sehr gut in Containern zusammen. Kräuter in einem Topf zu mischen ist jedoch nicht so einfach wie es klingt. Es gibt
Riesen-Bärenklau ist eine gruselige Pflanze. Was ist Riesen-Bärenklau? Es ist ein giftiges Unkraut der Klasse A und befindet sich in verschiedenen Quarantänelisten. Das Kraut ist nicht in Nordamerika beheimatet, hat aber viele Staaten stark kolonisiert. Öffentliche und private Landbesitzer müssen in den meisten Staaten eine Riesenbärenklau-Kontrolle durchführen. Dies
Schöllkraut ( Chelidonium majus ) ist eine interessante, attraktive Blume, die unter verschiedenen Namen bekannt ist, darunter Chelidonium, Tetterwort, Wartzweed, Teufelsmilch, Warwort, Klatschmohn, Schöllkraut und andere. Lesen Sie weiter für größere Schöllkraut Pflanzen, einschließlich Bedenken über größere Schöllkraut in Gärten. Celandine
Japanische Käfer können das Laubwerk Ihrer geschätzten Pflanzen in kürzester Zeit entfernen. Um die Verletzung zusätzlich zu belasten, ernähren sich ihre Larven von Graswurzeln und hinterlassen hässliche, braune tote Flecken im Rasen. Die erwachsenen Käfer sind zäh und schwer zu töten, aber ihre Larven sind anfällig für verschiedene biologische Kontrollen, einschließlich der milchigen Sporenkrankheit. Lassen Sie
Normalerweise denken wir an Pfirsiche als Früchte mit warmem Klima, aber wussten Sie, dass Pfirsiche kalt sein müssen? Haben Sie schon einmal von kühlenden Pfirsichbäumen gehört? Wie wäre es mit hoher Kälte? Die Kühlanforderungen für Pfirsiche sind ein wesentlicher Bestandteil der Obstproduktion. Bevor S
Es gibt eine Reihe von Viren, die Ihre Kopfsalat-Ernte infizieren können, aber einer der häufigsten ist Salat-Mosaik-Virus oder LMV. Kopfsalat-Mosaik-Virus kann alle Salattypen infizieren, einschließlich Knusprige, Boston, Bibb, Blatt, COS, Romaine Eskariol und seltener Endivie. Was ist Salatmosaik? W