Ironweed Management: Tipps zur Kontrolle von Ironweed Pflanzen



Ironweed ist eine entsprechend benannte Pflanze. Dieser mehrjährige, blühende Eingeborene ist ein zäher Keks. Die Kontrolle von Ironweed-Pflanzen wurde mit der Atombombe eines befestigten Bunkers gleichgesetzt. Sie können etwas Schaden anrichten, aber normalerweise findet die Pflanze ihren Weg zurück. Dies mag entmutigend klingen, aber konsequentes mechanisches Management und post-emergente Herbizide sind wirksame Eisenkraut-Management. Ein paar Tipps, wie man Ironweed tötet, sollte dich auf den Weg bringen, diesen Schädling auf dem Feld zu kontrollieren.

Ist Ironweed invasiv?

Ironweed etabliert sich in vernachlässigten und gestörten Gebieten. Es ist überall in den Vereinigten Staaten üblich, besonders in den zentralen Prärien. Diese krautige Pflanze produziert mehrere Zweige und leuchtend violette Blüten. Nach der Reifung kann der Ironweed 10 Fuß hoch mit dicht faserigen Pfahlwurzeln und Rhizomen wachsen. Das fest verwurzelte Bewurzelungssystem macht das Ziehen der Hand nahezu unmöglich und das Zurückwachsen eines Teils der Wurzel führt zu einem erneuten Wachstum. In großen Gebieten sind Herbizide kombiniert mit Mähen die empfohlenen Methoden zur Bekämpfung von Eisenkraut.

Ironweed ist eine der am häufigsten vorkommenden Problempflanzen, die auf Weiden in den zentralen und südlichen Zonen Amerikas vorkommen. Die größte Varietät, der große Ironweed, kann in einer Jahreszeit über 14.000 Samen produzieren. Kombiniere diese Fähigkeit mit dem zähen Wurzelsystem und du hast eine beständige Pflanze. In unkontrollierten Umgebungen kann sich das Eisenkraut auf heimische Pflanzen ausbreiten. Eine frühzeitige Erkennung kann dazu beitragen, grassierende Kolonisierung zu verhindern. Das Timing der Behandlungen beeinflusst auch den Erfolg der Bekämpfung von Eisenkrautgewächsen. Ein zweigleisiger Angriff ist notwendig, um diese hartnäckige Schädlings-Pflanze in den Griff zu bekommen.

Mechanische Ironweed Pflanzenkontrolle

Frühes Mähen, gefolgt von einem anschließenden Mähen einen Monat später, hat sich als die beste Kontrolle erwiesen. Das Mähen von Ende Mai bis Anfang Juni, gefolgt von einem mechanischen Eingriff, wenn Pflanzen 6 bis 8 Zoll groß sind, kann bis zu 87 Prozent der Population reduzieren.

Viele Gärtner mit natürlichen Ständen von wilden Gewächsen ziehen es tatsächlich vor, die Unkräuter ihre schönen Blumen bilden zu lassen, die Schmetterlinge und Bienen anziehen. Die Pflanzen werden dann im Herbst gemäht, um das Feld für die Winterruhe vorzubereiten. Pflanzen werden im Frühling wieder austreiben. In Gebieten, in denen die Pflanze lästig ist, ist es jedoch wichtig zu mähen, bevor irgendwelche Blumen entdeckt werden, um Samen zu verhindern.

Wie man Ironweed tötet

Für diejenigen von uns, die in unserem Land keine Chemikalien verwenden möchten, ist eine vollständige Bekämpfung von Eisenschoten leider ohne Herbizide nicht möglich. Sie können einen Ständer mit konstantem Mähen mechanisch reduzieren, aber die Wurzeln sind im Boden noch lebensfähig, bereit, mehr Stämme zu produzieren.

Empfohlene Behandlungsprogramme geben an, dass die chemische Kontrolle 12 bis 18 Monate dauern kann, um den vollen Erfolg zu erzielen. Mähen Sie früh und warten Sie, bis die Pflanzen wieder wachsen. Die jungen Blätter sind besonders anfällig für Blattherbizidanwendungen. Die vorgeschlagenen chemischen Formeln sollten Glyphosat, Dicamba, 2, 4D oder Triclopyr enthalten. Verwenden Sie alle vom Hersteller empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen und Anwendungsraten.

Eine Anwendung reicht nicht aus, um Eisenkraut zu töten. Die Anwendung im mittleren Sommer, sobald gemähtes Unkraut zurückgewachsen ist, wird die Pflanzengesundheit stark beeinträchtigen, aber da das Saatgut viele Jahre im Boden lebensfähig bleibt, kann es im folgenden Frühjahr zu einer weiteren Ernte neuer Pflanzen kommen. Es ist daher notwendig, den Prozess im folgenden Jahr zu wiederholen.

Die neue Ernte sollte nicht so dick sein wie die anfängliche Population und das Sprühen mit der Hand reicht normalerweise aus, um einzelne Pflanzen aufzunehmen. Broadcast-Spritzen wird nicht empfohlen, wenn Klee und andere Laubpflanzen gewünscht werden. Ironweed-Management ist in vielen Regionen ein fortlaufender Prozess. In den folgenden Jahren ist in der Regel eine konsequente Kontrolle notwendig.

Vorherige Artikel:
Tropische Hibiskus Düngung ist wichtig, um sie gesund zu halten und schön zu blühen, aber ein tropischer Hibiskus Pflanzenbesitzer kann sich fragen, welche Art von Hibiskus Dünger sie verwenden sollten und wann sie Hibiskus befruchten sollten. Schauen wir uns an, was notwendig ist, um Hibiskusbäume richtig zu düngen. Was
Empfohlen
Wann immer Sie einen Garten pflanzen, ist es nicht vollständig, es sei denn, Sie wachsen Wurzelgemüse, und einer der beliebtesten ist der Rettich. Radieschen sind ein Gemüse der kühlen Jahreszeit. Sie reifen schnell, reifen nach der Ernte weiter und sind sehr leicht zu züchten. Schauen wir uns an, wie man Radieschen pflückt. Radi
Wenn Sie einen Garten anlegen, haben Sie manchmal nicht so viel sonnigen Platz, wie Sie möchten, besonders wenn Sie große Bäume auf Ihrem Grundstück haben. Sie möchten sie im Sommer für den kühlenden Schatten behalten, aber Sie wollen immer noch einen Garten. Welche Möglichkeiten hast du? Viele wären überrascht, die Vielfalt der verfügbaren Xeriscape Schattenpflanzen zu entdecken. Trockene
Der Tulpenbaum ( Liriodendron tulipifera ) ist ein dekorativer Schattenbaum mit einem geraden, hohen Stamm und tulpenförmigen Blättern. In Hinterhöfen wird er bis zu 24 m hoch und 12 m breit. Wenn Sie einen Tulpebaum auf Ihrem Grundstück haben, können Sie mehr verbreiten. Die Vermehrung von Tulpenbäumen erfolgt entweder mit Tulpenbaumstecklingen oder durch den Anbau eines Tulpenbaums aus Samen. Lese
Hortensien sind sehr beliebte Pflanzen in Ihrem Blumengarten, und das aus gutem Grund. Mit ihren großen Blumen, die je nach pH-Wert des Bodens manchmal ihre Farbe wechseln, sorgen sie überall für Helligkeit und Abwechslung. Aber können Sie in Gärten der Zone 9 Hortensien anbauen? Lesen Sie weiter, um mehr über Hortensien in Zone 9 zu erfahren und Hortensien zu pflegen. Wach
Hydrilla ist eine invasive Wasserpflanze. Es wurde in den USA als Aquarienpflanze eingeführt, entkam aber dem Anbau und ist jetzt ein ernstes Unkraut. Die Kontrolle von Hydrilla Unkraut ist notwendig, um eine Verringerung der einheimischen Flora zu verhindern. In den meisten Staaten ist es illegal, die Arten zu besitzen oder zu transportieren.
Leider haben viele von uns Gärtnern wunderschöne Gartenbetten geplant, die wir selten genießen können. Nach einem langen Arbeitstag, gefolgt von Hausarbeiten und familiären Verpflichtungen, ist es Nacht, bevor wir die Zeit finden, uns hinzusetzen und zu entspannen. Zu diesem Zeitpunkt könnten viele unserer Lieblingsblüten für die Nacht geschlossen haben. Das En