Ist Glyphosat gefährlich? Informationen zur Verwendung von Glyphosat



Glyphosat ist eines der am häufigsten verwendeten Herbizide in den USA, aber ist es sicher? Informieren Sie sich in diesem Artikel über die Sicherheit von Glyphosat-Herbiziden.

Glyphosat-Herbizid

Wenn Sie ein Herbizid kaufen, das Glyphosat enthält, sind etwa 49 Prozent der Flüssigkeit der Wirkstoff Glyphosat. Die anderen 51 Prozent sind inerte Bestandteile. "Inert" bezieht sich auf Herbizid-Inhaltsstoffe, die Unkraut nicht direkt abtöten. Inerte Inhaltsstoffe können das Herbizid einfacher zu verwenden, ihm helfen, sich über die Oberfläche der Blätter auszubreiten, oder das Herbizid an der Zielpflanze "kleben".

Im Falle von Glyphosat-Herbiziden sind die inerten Bestandteile oft schädlicher als das Glyphosat. Glyphosat ist der Wirkstoff in Roundup.

Ist Glyphosat gefährlich?

Laut dem National Pesticide Information Center ist Glyphosat ein so sicheres Herbizid, wie Sie finden werden. Es ist sogar sicherer, dass die meisten organischen Herbizide. Alle bis jetzt an Menschen durchgeführten Studien zeigen, dass es keinen Zusammenhang zwischen Glyphosat und Krebs gibt, obwohl einige Studien an Tieren durchgeführt wurden, die zeigen, dass eine Verbindung zwischen Glyphosat und einigen seltenen Krebsarten besteht. Diese Befunde haben die WHO dazu veranlasst, sie als krebserzeugend für den Menschen aufzuführen, was der gleichen Einstufung entspricht wie rotes Fleisch und die Exposition gegenüber professionellen Haarpflegeprodukten. Ein Zusatz, wenn in großen Mengen aufgenommen, kann es Entwicklungsstörungen bei Kindern oder Föten verursachen.

Glyphosat kann leichte Hautreizungen verursachen, die normalerweise nicht länger als 24 Stunden dauern. Es kann auch schmerzhafte Augenreizungen verursachen. Das Einatmen des Sprays verursacht Reizungen der Nase und des Rachens. All diese Irritationen werden normalerweise durch die inerten Inhaltsstoffe verursacht. Einnahme des Produkts verursacht Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Halten Sie Haustiere nach dem Besprühen 24 Stunden lang aus dem Garten. Exposition kann Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen und Durchfall verursachen. Glyphosat selbst ist für die meisten Wildtiere nicht schädlich; Einige der inerten Inhaltsstoffe können jedoch Wildtiere beeinträchtigen. Es hat auch die indirekte Wirkung, Pflanzen zu töten, die Wildtiere überleben müssen.

Der sicherste Weg, Unkraut zu töten, ist Mulch zu verwenden, Unkraut von Hand zu ziehen, wenn sie auftauchen, und Chemikalien wie Glyphosat als letzten Ausweg zu verwenden.

Informationen zur Verwendung von Glyphosat

Befolgen Sie diese Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie Herbizide mit Glyphosat verwenden:

  • Tragen Sie eine Schutzbrille, um Ihre Augen zu schützen.
  • Verwenden Sie eine Gesichtsmaske, um ein versehentliches Einatmen zu verhindern.
  • Tragen Sie lange Ärmel, lange Hosen und Handschuhe, um Hautreizungen zu vermeiden.
  • Vermeiden Sie es, Pflanzen zu berühren, die mit Glyphosat benetzt sind, und waschen Sie Ihre Hände nach Gebrauch gründlich.
  • Sprühen Sie einen ruhigen Tag. Wind kann das Spray zu anderen Pflanzen tragen und es erhöht die Chancen auf menschlichen Kontakt.

Ressourcen:
Glyphosat Allgemeines Datenblatt Oregon State Extension Service
Master Gardener Column Artikel über Glyphosat aus dem Illinois Extension Service
Der Versuch, die aktuelle Fülle von Informationen (und Fehlinformationen) über Glyphosat - OSU Extension zu durchforsten

Vorherige Artikel:
Von Kathehe Mierzejewski Es ist nicht schwer zu lernen, wie man Kohl anbaut. Kohl ( Brassica oleracea var. Capitata ) ist eine relativ einfache Pflanze, weil sie ein robustes Gemüse ist. Sie wächst sehr gut in fruchtbaren Böden und in sonnen- oder halbschattigen Bereichen des Gartens. Kohl kommt in einer Vielzahl von Grüntönen, sowie lila oder rot. Die
Empfohlen
Was ist Spiranthes Dame Locken? Wo finde ich mehr Informationen über die Frauennocken? Sie sind an der richtigen Stelle angekommen. Lesen Sie weiter, um über wachsende Nicken Dame Locken in Ihrem Garten zu lernen. Nicken der Damensträhnen Info Auch bekannt als Nicken Spiranthes, wächst Lady Wilder Orchidee ( Spiranthes cernua ) wild in den meisten der zentralen und östlichen Teile der Vereinigten Staaten und Kanada, so weit westlich wie Texas. Die
Okra ist ein nährstoffreiches Gemüse mit einem milden Geschmack, das es zu einer beliebten Wahl für Gumbo und andere schmackhafte Gerichte macht. Allerdings ist Okra nicht auf der Gemüse-Hitparade für einige Leute, vor allem weil es schwierig ist, diese unverwechselbare, schleimige Textur zu ignorieren. Wen
Afrikanische Buschmargeriten sind Opfer einer gemeinsamen gartenbaulichen Identitätskrise. Botaniker klassifizieren Pflanzen routinemäßig neu, indem sie jede Familie und Gattung genauer mit DNA-Tests identifizieren. Das bedeutet, dass Pflanzen wie das afrikanische Buschgänseblümchen den wissenschaftlichen Namen Gamolepis chrysanthemoides oder Euryops chrysanthemoides tragen können . Der
Leute, die Orangen lieben, aber nicht in einer warm genug Region wohnen, um ihren eigenen Hain zu haben, entscheiden sich oft, Mandarinen anzubauen. Die Frage ist, wann sind Mandarinen bereit zu pflücken? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wann Mandarinen und andere Informationen über die Erntezeit von Mandarinen geerntet werden.
Auch wenn Sie noch nie von der Hicks-Eibe gehört haben ( Taxus × media 'Hicksii'), haben Sie diese Pflanzen vielleicht auf Sichtschutzschirmen gesehen. Was ist eine hybride Hicks Eibe? Es ist ein immergrüner Strauch mit langen, aufrecht wachsenden Zweigen und dichtem, glänzendem Laub. Es ist eine ausgezeichnete Wahl für hohe Hecken. Wen
Eichhörnchen bekommen einen schlechten Ruf. Für viele Menschen ist es eine Plage, ausgetrickst, vertrieben oder ausgerottet zu werden. Und wenn sie dürfen, können sie Unheil anrichten: Sie graben Glühbirnen in Gartenbeeten auf, stehlen Samen von Futterhäuschen und kauen elektrische Leitungen in Häusern. Aber