Kiwi für Zone 5 Gärten - Tipps zum Anbau von Kiwi in Zone 5



Kiwi war früher eine eher exotische Frucht, heute ist sie in fast jedem Supermarkt zu finden und hat sich in vielen Hausgärten zu einem beliebten Bestandteil entwickelt. Die Kiwi, die im Lebensmittelgeschäft ( Actinidia deliciosa ) gefunden wird, wird aus Neuseeland importiert und kann nur Temperaturen zwischen -45 ° C und -1 ° C überleben, was für viele von uns keine Option ist. Glücklicherweise gibt es mehrere Sorten von Kiwi, die als Zone 5 Kiwi Reben geeignet sind, und sogar einige, die temps in Zone 3 überleben werden. Der folgende Artikel enthält Informationen über Kiwi-Typen für Zone 5 und wachsende Kiwi in Zone 5.

Über Kiwi Pflanzen in Zone 5

Während die Kiwifrucht, die im Supermarkt gefunden wird, gemäßigte Bedingungen erfordert, gibt es auch einige winterharte und sogar superharte Kiwisorten, die Erfolg beim Züchten von Kiwis in Zone 5 gewährleisten. Die Frucht ist im Allgemeinen kleiner, ohne den äußeren Flaum und ist daher, ideal zum Essen ohne zu schälen. Sie haben einen wunderbaren Geschmack und sind in Vitamin C höher als viele andere Zitrusfrüchte.

Hardy-Kiwis vertragen Temperaturen von bis zu -25 ° C. Sie reagieren jedoch empfindlich auf Spätfröste. Da USDA-Zone 5 als ein Bereich mit der niedrigsten Temperatur von -20 ° C (-20 ° C) bezeichnet wird, macht Hardy Kiwi eine perfekte Wahl für Kiwi-Reben der Zone 5.

Arten von Kiwi für Zone 5

Actinidia arguta ist eine Art winterharte Kiwipflanze, die für den Anbau in Zone 5 geeignet ist. Dieser in Nordostasien beheimatete Wein hat traubengroße Früchte, ist sehr zierend und kräftig. Es kann bis zu 40 Fuß lang werden, obwohl das Beschneiden oder das Training der Rebe es in Schach halten kann.

Die Reben tragen im Frühsommer kleine weiße Blüten mit Schokoladenzentren mit einem lieblichen Aroma. Da die Reben zweihäusig sind oder männliche und weibliche Blüten auf getrennten Reben tragen, pflanzen Sie mindestens einen Mann für jeweils 9 Frauen. Die grünlich-gelben Früchte erscheinen im Sommer und im Herbst, reifen bis spät in den Herbst. Diese Sorte trägt normalerweise bis zum vierten Jahr mit einer vollen Ernte bis zum achten Jahr Früchte.

Einmal etabliert, kann dieser winterharte Kiwi 50 oder mehr Jahre leben. Einige der erhältlichen Sorten sind 'Ananasnaja', 'Geneva', 'Meader', 'MSU' und die Serie 74.

Eine der wenigen selbstfruchtbaren Hardy-Kiwis ist A. arguta 'Issai'. Issai trägt innerhalb eines Jahres Früchte, wenn er auf einer kleineren Rebe gepflanzt wird, die gut in Containern gewachsen ist. Die Frucht ist jedoch nicht so geschmacksintensiv wie die anderen winterharten Kiwis, und sie ist anfällig für Spinnmilben in heißen, trockenen Regionen.

A. kolomikta ist ein extrem kalter Winterkiwi, wiederum mit kleineren Reben und Früchten als andere winterharte Kiwiarten. Das Laub dieser Sorte ist auf den männlichen Pflanzen mit weißen und rosafarbenen Spritzer äußerst zierend. "Arctic Beauty" ist eine Sorte dieser Sorte.

Eine weitere kältebeständige Kiwi ist A. purpurea mit kirschgroßen, roten Früchten. "Ken's Red" ist ein Beispiel für diesen Typ mit süßen, rotfleischigen Früchten mit einem Hauch von Schärfe.

Jede der zähen Kiwis sollte irgendeine Art von Trellis-System oder andere Unterstützung haben. Vermeiden Sie, kühne Kiwis in Frosttaschen zu pflanzen. Setzen Sie sie stattdessen auf nördliche Standorte, die das frühe Frühjahrswachstum verzögern, was wiederum die Reben vor Schäden durch mögliche Spätfröste schützt. Beschneiden Sie die Reben 2-3 Mal pro Jahr während der Wachstumsperiode und wieder im Winter.

Vorherige Artikel:
Jeder Garten ist einzigartig und dient als Spiegelbild des Gärtners, der ihn gestaltet, ähnlich wie ein Kunstwerk den Künstler widerspiegelt. Die Farben, die Sie für Ihren Garten wählen, können sogar mit Noten in einem Lied verglichen werden, die sich gegenseitig im Rahmen der Landschaft ergänzen und zu einem einzigen, kreativen Ausdruck verschmelzen. Der f
Empfohlen
Crabgrass ( Digitaria ) ist ein frustrierendes und schwer zu bekämpfendes Unkraut, das häufig auf Rasenflächen vorkommt. Crushgrass vollständig loszuwerden ist fast unmöglich, aber durch Carful Rasen Wartung und Beharrlichkeit, können Sie die Menge an Crabgrass in Ihrem Garten erheblich reduzieren. Lies
Nichts ist frustrierender, als einen Kirschbaum anzubauen, der keine Früchte trägt. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum Kirschbaum Probleme wie diese passieren und was Sie für einen Kirschbaum tun können, der nicht Früchte trägt. Warum bekomme ich keine Frucht von meinem Kirschbaum? Kirsc
Schließlich haben Sie den Obstgarten, den Sie sich immer gewünscht haben, oder vielleicht brauchen Sie nur einen Aprikosenbaum, um Ihre Träume wahr werden zu lassen. Wie auch immer, wenn Sie in Ihrem ersten Jahr Obstbäume anbauen, müssen Sie etwas wissen: Obsttropfen. Fruit Drop auf Aprikosenbäumen ist eine häufige Erscheinung, obwohl, wenn es passiert, kann es scheinen, als ob Ihre Pflanze plötzlich sehr krank oder sterben ist. Keine
Ledebouria Silberzwiebel ist eine zähe kleine Pflanze. Sie stammt aus der Provinz Eastern Cape in Südafrika, wo sie in trockenen Savannen wächst und Feuchtigkeit in ihren kugelförmigen Stängeln speichert. Die Pflanzen machen interessante Zimmerpflanzen, die bunt und strukturell einzigartig sind. Die
Azaleen ohne Blätter können Angst verursachen, wenn Sie sich fragen, was zu tun ist. Sie werden lernen, die Ursache von blattlosen Azaleen zu bestimmen und wie man den Sträuchern in diesem Artikel helfen kann, sich zu erholen. Keine Blätter auf meinen Azaleen Bevor Sie entscheiden, dass etwas mit Ihrer Azalee nicht stimmt, geben Sie den Blattknospen genügend Zeit, sich zu öffnen. Somm
Orangenminze ( Mentha piperita citrata ) ist eine Minzhybride, die für ihren starken, angenehmen Zitrusgeschmack und -aroma bekannt ist. Es ist für seine kulinarischen Anwendungen sowohl für das Kochen als auch für Getränke geschätzt. Zusätzlich zu seiner Nützlichkeit in der Küche ist sein Duft eine gute Wahl für Gartenbordüren, wo seine Ranken leicht durch den Fußverkehr gequetscht werden können und seinen Duft in die Luft abgeben. Lesen Sie w