Lawn Grubs - Wie loswerden Grub Worms



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Rasenmaden leben im Boden, essen Graswurzeln und lassen Ihren Garten braun und unattraktiv. Diese Schädlinge können nicht nur den Rasen beschädigen, sondern ihre Anwesenheit lädt auch unliebsame Wildtiere ein, die sich von Rasenmaden ernähren und auf der Suche nach ihnen Grasflächen ausgraben. Die Mehrheit der Würmer stammt von japanischen Käfern, die ihre Eier im Hochsommer in sonnigen Bereichen des Rasens ablegen. Um dieses Problem zu kümmern, ist einfach eine Frage, wie Grubwürmer zu erkennen sind und wann eine Grubwurmbehandlung durchgeführt werden muss.

Wie man Grub Worms erkennt

Zu wissen, wie Grubwürmer zu erkennen sind, ist der Schlüssel zu ihrer Behandlung. Von Spätsommer bis Frühherbst kann man sichtbare Schäden am Rasen sehen. Achten Sie auf unregelmäßige braune Rasenflächen, die sich leicht vom Boden lösen, wie zum Beispiel Teppich. Um das Ausmaß des Befalls zu bestimmen oder Bereiche, die einer Behandlung bedürfen, sollten kleine Rasenstücke ausgegraben werden. In der Regel garantieren mehr als fünf Madenwürmer pro 1/4 Quadratfuß Behandlung und Kontrolle des Rasens.

Wann Grub Wurm Behandlung anwenden

Sobald die Larven gefunden wurden und eine Behandlung notwendig ist, müssen Sie wissen, wann Sie Grub-Wurm-Behandlung anwenden müssen. Die beste Zeit für die Behandlung von Madenwürmern ist im Spätsommer oder frühen Herbst, während die Madenwürmer immer noch klein und dicht an der Oberfläche sind.

Grubwürmer sind im Frühjahr weniger anfällig für Behandlungen, da sie zu groß sind und nicht mehr fressen. Aus diesem Grund sind Insektizide weniger wirksam. Frühlingsregen kann dies auch erschweren, da Anwendungen weggespült werden können.

Bei der Auswahl von Insektiziden für Rasenmaden ist es wichtig, die verschiedenen Arten zu berücksichtigen. Für die Herbstbehandlung ist Dylox die effektivste und schnell wirkende Lösung. Zwei Produkte, die in der Saison in Betracht gezogen werden sollten, Merit und Mach-2, können jedoch für die Prävention hilfreich sein. Diese zielen auf die Schädlinge, bevor sie ihre Eier legen, töten sie und alle Jungtiere, bevor der Befall auftritt. Lesen und befolgen Sie die Anweisungen immer genau, wenn Sie diese Produkte verwenden.

Natürliche Grub-Behandlung

Für diejenigen, die eine natürlichere Grub Behandlung als wie Rasenwürmer loswerden, gibt es mehrere Möglichkeiten. All dies gilt als sicher und effektiv. Dazu gehören Milchsporen, Nimöl und Nematoden, die in den meisten Gartencentern erhältlich sind.

  • Milky Spore ist eine Krankheit, die Rasen Maden effektiv behandeln kann und ist umweltfreundlich. Sporen werden auf betroffene Rasenflächen aufgebracht und infizieren Rasenmaden während der Fütterung. Sobald die Maden sterben und sich zersetzen, werden zusätzliche Sporen in den Boden freigesetzt, was weiteren Befall verhindert.
  • Neemöl ist ein botanisches Pestizid mit insektiziden Eigenschaften. Neem-Öl wirkt eher als Repellent gegen japanische Käfer und Rasen-Maden - hemmt Eiablage, Wachstum und Fütterung. Neemöl wird mit Wasser gemischt (wie angegeben) und auf betroffene Rasenflächen gesprüht.
  • Nützliche Nematoden werden auch als natürliche Grub-Behandlung verwendet. Diese winzigen, im Boden lebenden Würmer setzen Bakterien in den Boden frei, die Rasenmäuse befallen und töten. Nematoden sind in flüssiger Form oder gemischt mit Wasser erhältlich und auf betroffene Stellen aufgesprüht.

Sobald Sie wissen, wie man Würmer Würmer erkennt und Würmer loswird, sind Sie besser ausgerüstet, um das Problem effektiver zu behandeln.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie an Florida denken, denken Sie sofort an Palmen. Jedoch sind nicht alle Palmenarten in kälteren Regionen des Staates gut, in denen die Temperaturen auf 5 ° C (-15 ° C) sinken können. Pindo-Palmen ( Butia capitata ) sind eine Art von Palme, die kühlere Temperaturen verträgt und sogar entlang der Ostküste bis zu den Carolinas gefunden werden kann. Lasst
Empfohlen
Brotfrucht ist in vielen tropischen Ländern ein Grundnahrungsmittel, wo sie als einheimische Baum wächst. Da es in sehr warmen Klimazonen verwendet wird, kann es in Gebieten mit Frosttemperaturen nicht im Freien wachsen. Wenn Sie in einer gemäßigten Zone leben und trotzdem versuchen wollen, Brotfrucht anzubauen, sollten Sie erwägen, Brotfruchtbäume in Containern zu züchten. Lesen
Das Beobachten von Rehen ist ein unglaublich angenehmer Zeitvertreib; Der Spaß endet jedoch, wenn die Rehe sich entscheiden, ein Mittagsbuffet in Ihrem Garten zu machen. Hirschresistente Gartenarbeit ist ein heißes Thema unter den Gärtnern, die nicht unbedingt die Hirsche abschrecken wollen, sondern auch ihre schönen Gärten intakt halten wollen. Da
Regen ist für Ihre Pflanzen genauso wichtig wie Sonne und Nährstoffe, aber wie alles andere kann auch zu viel Gutes zu Problemen führen. Wenn der Regen die Pflanzen umwirft, verzweifeln die Gärtner, weil sie sich Sorgen machen, dass ihre kostbaren Petunien nie wieder dieselben sein werden. Obwohl Pflanzen, die durch Regen abgeflacht sind, ein beunruhigender Anblick sind, gibt es seit Tausenden von Jahren sintflutartige Regenfälle und Pflanzen - gesunde Pflanzen sind durchaus in der Lage, Regenschäden zu bewältigen. Werde
Während Kohlrabi normalerweise als weniger traditionelles Gemüse im Garten gilt, bauen viele Menschen Kohlrabi an und genießen den angenehmen Geschmack. Wenn Sie mit dieser Kultur noch nicht vertraut sind, werden Sie wahrscheinlich Informationen über die Kohlrabi-Ernte finden. Wenn Sie wissen wollen, wann Kohlrabi gepflückt werden soll, hilft es, mehr über die Wachstumsbedingungen der Pflanze zu erfahren. Kohl
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Obwohl Pfefferpflanzen gewöhnlich als ziemlich robuste Pflanzen angesehen werden, ist es bekannt, dass sie gelegentlich von dem Gewicht der sich entwickelnden Frucht brechen. Pfefferpflanzen haben flache Wurzelsysteme. Wenn sie mit schweren Früchten beladen sind, werden sich die Zweige manchmal biegen und brechen.
Im mittleren Westen der USA finden Sie einen hellgrünen Baum mit weißen rispenförmigen Rispen. Der Catalpa ist in Teilen Nordamerikas heimisch und wächst häufig in heißen, trockenen Böden. Was ist ein Catalpa-Baum? Es ist ein sanft gerundeter Baum mit schönen Blumen und interessanten schotenartigen Früchten. Die Pfl