Rose Campion Care: Wie Rose Campion Blumen wachsen



Rosenkräuter ( Lychnis coronaria ) ist ein altmodischer Favorit, der den Blumengarten in den Farben Magenta, Hellrosa und Weiß leuchtend einfärbt. Rosen-Nelkenblumen schauen zu Hause in den Häuschengarteneinstellungen und -mehr. Lesen Sie weiter, um mehr über diese interessanten Pflanzen zu erfahren.

Rose Campion Informationen

Ursprünglich in Nordafrika, Südeuropa und dem Nahen Osten beheimatet, hat sich das Rosenkeim in vielen Teilen der Vereinigten Staaten eingebürgert. Es wächst natürlich auf felsigen, struppigen Hügeln. Die Pflanzen gedeihen gut in Steingärten, Xeriscaping, Wildblumenwiesen und Bauerngärten.

Der Gattungsname 'Lychnis' (griechisch für Lampe), kommt von der Tatsache, dass die filzartigen Blätter als Lampendochte in alten Tagen verwendet wurden. Das weiche, blasse, grau-grüne Laub bildet die perfekte Kulisse für die bunten Blüten, wobei jede Blüte nur einen Tag dauert. Das Laub fügt eine weiche Textur im Garten hinzu, wenn die Blumen nicht blühen.

Blumen sind spärlich im ersten Jahr, aber zahlreich im zweiten Jahr. Im dritten Jahr beginnt die Anzahl der Blüten zu sinken, aber sie sind begierig Reseeder, die sich jedes Jahr regenerieren.

Rose Campion Pflege

Wachsende Rosenkümmel sind ein Kinderspiel, wenn Sie den richtigen Standort wählen. Die Pflanzen bevorzugen volle Sonne, tolerieren aber teilweise Schatten, wo sie weniger Blüten produzieren. Die Pflanzen überleben Winter in den Klimazonen 4 bis 8 der USDA-Pflanze, aber sie überleben möglicherweise nicht besonders strenge Winter in Zone 4.

Rosenkohl bevorzugt armen, trockenen Boden auf fruchtbarem Boden und verträgt alkalischen oder kalkhaltigen Boden. Trockener Boden ist am besten, aber die Pflanzen müssen möglicherweise während längerer Trockenperioden zusätzlich bewässert werden. Wenn Sie Wasser gießen müssen, tragen Sie die Feuchtigkeit langsam auf und achten Sie darauf, dass das Wasser tief in den Boden eindringt.

Die Samen brauchen eine Abkühlphase, bevor sie keimen, also pflanzen sie im Herbst für die Keimung im Frühling. Wenn Sie in einem Gebiet leben, das normalerweise im Herbst und Winter warm ist, pflanzen Sie die Samen im Winter, einige Wochen vor dem letzten erwarteten Frostdatum. Die Samen brauchen Licht, um zu keimen, also pressen Sie sie auf die Oberfläche des Bodens, ohne sie zu bedecken.

Töte die Pflanze regelmäßig, um die Blumen blühen zu lassen. Um die Pflanze dazu zu ermutigen, sich neu zu säen, entfernen Sie den Mulch von den Stellen, an denen die Sämlinge Wurzeln schlagen sollen, und lassen Sie die letzte Spülung der Sommerblumen an ihrem Platz, um Samenköpfe zu bilden. Im Frühjahr düngen Sie die Sämlinge und bewegen Sie einen Teil des Überschusses an andere Stellen.

Die einzige zusätzliche Pflege, die die Pflanzen brauchen, ist der Spät- oder Frühwinterschnitt. Schneiden Sie sie auf etwa ein Drittel ihrer ursprünglichen Größe zurück. Die Zutaten sind für den Komposthaufen geeignet.

Vorherige Artikel:
Von Kathehe Mierzejewski Mais ( Zea Mays ) ist eines der beliebtesten Gemüsearten, die Sie in Ihrem Garten anbauen können. Jeder liebt Maiskolben an einem heißen Sommertag mit Butter beträufelt. Außerdem kann es blanchiert und gefroren werden, so dass Sie im Winter frischen Mais aus Ihrem Garten genießen können. Die m
Empfohlen
Butternuts sind hübsche, in Ost-Amerika beheimatete Bäume, die reichhaltige Nüsse mit Buttergeschmack produzieren, die sowohl von Menschen als auch von Tieren geliebt werden. Diese Bäume sind Schätze, die der Landschaft Anmut und Schönheit hinzufügen, aber die Butternuss-Krebs-Krankheit ruiniert das Aussehen des Baumes und ist fast immer tödlich. In die
Für die Unerfreulichen können Cranberries nur in ihrer Dosenform als eine gallertartige klebrige Würze existieren, die dazu bestimmt ist, trockene Puten zu befeuchten. Für den Rest von uns wird die Cranberry-Saison vom Herbst bis in den Winter hinein gefeiert und gefeiert. Doch selbst Cranberry-Anhänger wissen vielleicht nicht viel über diese kleine Beere, einschließlich verschiedener Cranberry-Sorten, denn ja, es gibt tatsächlich mehrere Cranberry-Sorten. Über C
Weißer Rostpilz auf Kreuzblütlern ist eine häufige Krankheit. Rüben-Weißrost ist das Ergebnis eines Pilzes, Albugo candida , der von Wirtspflanzen beherbergt und durch Wind und Regen verbreitet wird. Die Krankheit befällt die Blätter der Rüben und verursacht in erster Linie kosmetische Schäden, aber in extremen Fällen kann sie die Blattgesundheit bis zu einem Grad vermindern, bei dem sie nicht photosynthetisieren können und das Wurzelwachstum beeinträchtigt wird. Lesen Sie
Zu viel Stickstoff im Boden kann Pflanzen schädigen, aber während die Zugabe von Stickstoff relativ einfach ist, ist die Entfernung von überschüssigem Stickstoff im Boden ein wenig schwieriger. Die Reduzierung von Stickstoff im Gartenboden kann erfolgen, wenn Sie Geduld und ein wenig Wissen haben. Sc
Gartenkunst kann skurril, praktisch oder einfach unverschämt sein, aber sie drückt die Persönlichkeit und die Interessen des Gärtners aus. Flaschenbäume haben einen reichen kulturellen Hintergrund und bieten eine einzigartige und recycelbare Option für hausgemachte Kunst. Die Praxis kommt aus dem Kongo, aber Gärtner aller Art werden die Gartenkunst der Flaschenbäume auf unterhaltsame und phantasievolle Art und Weise erleben, um die natürliche Landschaft zu erhellen. Erfahre
Schattige Standorte im Heim sind für lebende Pflanzen schwierig, weshalb wahrscheinlich Seidenpflanzen beliebt sind. Es gibt jedoch zahlreiche Low-Light-Pflanzen, die die dunkleren Räume beleben und gedeihen können. Tropische Pflanzen für Schattenregionen sind zum Beispiel die perfekte Wahl, da das Lichtniveau den Lebensraum ihres Unterwuchses imitiert. Le