Erfahren Sie mehr über die Pflege von Burning Bush - Wie man eine brennende Bush-Pflanze wächst


Gärtner, die im Herbst eine karmesinrote Farbe wollen, sollten lernen, wie man einen brennenden Strauch anbaut ( Euonymus alatus ). Die Pflanze stammt aus einer großen Gruppe von Sträuchern und kleinen Bäumen der Gattung Euonymous . Dieser große, in Asien beheimatete Strauch hat eine natürliche offene Form, die sich in Rändern, Beeten und sogar Containern gut zeigt. Fast jeder Standort und Bodenbeschaffenheit ist ausreichend, wenn brennende Buschpflanzen wachsen. Die Pflege des Brennbuschs ist ebenfalls minimal, was die Pflanze zu einer ausgezeichneten Wahl für Anfänger macht.

Brennendes Bush-Wachstum

Die geschwungenen Stiele sind mit Trauben aus fein zugespitzten Blättern geschmückt, die an den Ästen herabhängen. Die Pflanze wird auch geflügelte Euonymous wegen der Grate genannt, die auf jungem brennendem Buschwachstum entstehen. Diese verschwinden, nachdem die Stängel ausgereift sind.

Die Pflanze wird im Mai bis Juni winzige Blüten bekommen, die sich in winzige rote Beeren verwandeln. Vögel essen die Beeren und pflanzen unbeabsichtigt die Samen in Ihrem Garten. In reichen Böden können sogar heruntergefallene Beeren sprießen und neue Pflanzen werden.

Sie können eine Zwergform des Busches in kleinen Räumen oder zur Minimierung der Wartung pflanzen, zumal die 15 Fuß Höhe der Pflanze für einige Landschaftsanwendungen möglicherweise zu groß ist. Es gibt zwei ausgezeichnete Kultivare, die kleinere, zwergige Formen dieses hellen Euonymus erzeugen:

  • "Rudy Haag" ist eine langsam wachsende Diminutivform des Busches, die in 15 Jahren nur 5 Fuß hoch wird.
  • "Compactus" ist treffend benannt und kann über viele Jahre 10 Fuß groß werden.

Wie man einen brennenden Busch anbaut

Brennender Busch wächst gut in den Klimazonen 4 bis 8 der USDA-Pflanze, kann aber in wärmeren Bereichen invasiv werden. Brennende Buschpflanzen können 9 bis 15 Fuß groß werden und sind für volle Sonne bis teilweise Sonnenpositionen geeignet.

Jeder Bodentyp, einschließlich alkalischer, kann das Wachstum von Brennbusch unterstützen. Wenn Sie jedoch einen brennenden Strauch anbauen, ist es am besten, den Strauch an Stellen mit ausgezeichneter Drainage, aber leicht feuchtem Boden zu platzieren.

Brennende Bush Pflege

Es gibt wenig über brennende Sträucher zu wissen, da diese Pflanze vielseitig und winterhart ist. Für eine prächtige Farbwiedergabe ist keine besondere Pflege von Brennholz erforderlich. Die Pflanze produziert nur im Frühstadium neues Wachstum im Frühling, also sollten Sie sehr früh Dünger anwenden, um den Effekt zu maximieren.

Burning Bush Pflege beinhaltet auch gelegentliche Beschneidung, um die Größe zu halten und gebrochene oder beschädigte Zweige zu entfernen. Die natürliche Form des Strauchs ist ansprechend, daher ist ein Beschneiden nicht notwendig, aber wenn Sie die Pflanze trimmen möchten, tun Sie dies sehr früh im Frühling, bevor die Blätter erscheinen.

Die Pflanze hat wenige Schädlingsprobleme oder -krankheiten mit Ausnahme einiger Blattpilzprobleme. Reduzieren Sie die Bewässerung über Kopf, um Pilzprobleme zu bekämpfen. Brennende Buschpflanzen sind gelegentlich anfällig für Schildläuse. Dies sind schorfartige weiße Insekten, die sich nur während der Entwicklungsphase bewegen. Sie saugen Insekten, die die Kraft der Pflanze verringern können, wenn sie in großen Populationen sind. Kratzen, spülen und kontrollieren Sie sie mit Gartenölsprays oder Neemöl.

Vorherige Artikel:
Möchten Sie mit Ihren Kürbissen nächstes Halloween etwas anderes machen? Warum nicht eine andere, sehr unkürbisähnliche Form versuchen? Wachsende geformte Kürbisse geben Ihnen Kürbislaternen, die die Rede von der Stadt sind, und es ist im Grunde so einfach wie Ihre Kürbisse wachsen lassen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie geformte Kürbisse in Kürbisformen wachsen. Wie man
Empfohlen
Es gibt einfach nichts wie eine saftige reife Birne. Der süße Nektar, der dir das Kinn hinunterläuft, während du den leckeren Geschmack und das saftige Fleisch genießt, ist einfach unschlagbar. Bei den meisten Obstbäumen braucht man eine andere Sorte, um diese süße Frucht zu bestäuben, und Birnbäume sind keine Ausnahme. Während
Warum hat meine Quitte braune Blätter? Der Hauptgrund für eine Quitte mit braunen Blättern ist eine häufige Pilzkrankheit, die als Quittenblattbrand bekannt ist. Die Krankheit befällt eine Anzahl von Pflanzen, einschließlich Birnen, Pyracantha, Mispeln, Serviceberry, Photinia und Weißdorn, wird aber am häufigsten gesehen und neigt dazu, auf der Quitte strenger zu sein. Lesen
Lipstick Rebe ist eine erstaunliche Pflanze, die sich durch dicke, wachsartige Blätter, schleppende Ranken und leuchtend gefärbte, röhrenförmige Blüten auszeichnet. Obwohl Rot die häufigste Farbe ist, ist Lippenstift auch in Gelb, Orange und Koralle erhältlich. In ihrer natürlichen tropischen Umgebung ist die Pflanze epiphytisch und überlebt, indem sie sich an Bäume oder andere Pflanzen anheftet. Lippenst
Staghorn Farne sind dramatische Pflanzen sowohl in den exotischen Orten, von denen sie hageln und in der häuslichen Umgebung. Obwohl es ein wenig schwierig sein kann, genau das zu erreichen, kann man nach der Etablierung eines Hirschhorns mit wenig Problemen rechnen. Ab und zu kann es jedoch sein, dass Ihr Hirschhorn krank wird, und deshalb haben wir diesen Artikel zusammengestellt.
In einer Wohnung zu leben bedeutet nicht, ohne Pflanzen zu leben. Gartenarbeit in kleinem Maßstab kann angenehm und erfüllend sein. Experten werden es genießen, ihre Aufmerksamkeit auf einige der exotischeren und aufregendsten Arten zu richten, während Gartenarbeit für Anfänger bedeutet, einige spektakuläre, einfach zu kultivierende Pflanzen kennenzulernen, die Ihnen helfen können, Ihren grünen Daumen zu finden. Werfen
Obstbäume sind großartige Dinge zu haben. Es gibt nichts Besseres als hausgemachtes Obst - das Zeug, das man im Supermarkt kauft, kann man nicht vergleichen. Nicht jeder hat jedoch genug Platz, um Bäume zu züchten. Und selbst wenn du es tust, könnten die Wintertemperaturen in deinem Klima zu kalt werden, um bestimmte Obstbäume draußen zu tragen. Zum G