Ist Hellebore Toxic - Erfahren Sie mehr über Helleborvergiftung von Hunden



Ist Nieswurz giftig? Helleborus ist eine Pflanzengattung, die eine Reihe von Arten umfasst, die allgemein unter Namen wie Lentenrose, Schwarz-Nieswurz, Bärfuß, Osterrose, Setzkraut, orientalische Nieswurz und andere bekannt sind. Hundeliebhaber fragen häufig nach Hellebore-Toxizität, und das aus gutem Grund. Alle Teile der Nieswurzpflanze sind giftig, und das gleiche gilt für alle Arten von Nieswurz. Im Laufe der Jahre war die Nieswurzvergiftung Gegenstand von Legenden über Mord, Wahnsinn und Hexerei.

Nieswurz im Garten

Obwohl Nieswurz im Garten ist schön, kann es eine Gefahr für Haustiere darstellen. Die Pflanze ist auch schädlich für Rinder, Pferde und andere Nutztiere, aber im Allgemeinen nur dann, wenn sie verzweifelt sind und hungern, weil kein ausreichendes Futter verfügbar ist.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Hellebore im Garten vorhanden ist oder ob Sie irgendwelche Pflanzen haben, von denen Sie sich nicht sicher sind, zeigen Sie den sachkundigen Leuten in einem Gewächshaus oder einer Baumschule ein Bild. Sie können auch Experten in Ihrer lokalen Genossenschaftserweiterung bitten, unbekannte Pflanzen zu identifizieren.

Hunde und Helleborustoxizität

Im Allgemeinen werden Hunde wegen des bitteren, unangenehmen Geschmacks nicht viel Nieswurz einnehmen (und einige Arten haben auch einen unangenehmen Geruch). Infolgedessen neigen Reaktionen dazu, ziemlich mild zu sein, und schwere Toxizität ist ungewöhnlich. In den meisten Fällen ist ein unangenehmer Geschmack und Jucken oder Brennen des Mundes das Schlimmste, was passieren wird.

Es ist jedoch eine sehr gute Idee, Ihren Tierarzt zu rufen. Er kann Sie anweisen, Erbrechen herbeizuführen, oder Ihnen sagen, wie Sie den Mund Ihres Hundes bei Schmerzen und Schwellungen spülen können.

Wenn Sie jedoch unsicher sind, wie viel von der Pflanze Ihren Hund aufgenommen hat, warten Sie nicht. Bringen Sie Ihr Tier so schnell wie möglich zu einem Tierarzt.

Symptome von Helleborvergiftung bei Hunden

Typische Anzeichen für Helleborustoxizität sind:

  • Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall
  • Geifernd
  • Kolik
  • Depression und Lethargie
  • Am Mund scharren
  • Übermäßiger Durst

Hunde, die eine große Menge an Nieswurz einnehmen, können Folgendes erleben:

  • Atembeschwerden
  • Lähmung
  • Niedriger Blutdruck
  • Die Schwäche
  • Anfälle
  • Herzrhythmusstörungen
  • Plötzlicher Tod

Es ist immer eine gute Idee, vorher über die Pflanzen in Ihrem Haus und Garten zu recherchieren, um diejenigen auszusortieren, die möglicherweise Ihre Haustiere und besonders kleine Kinder schädigen können.

Vorherige Artikel:
Für Apfelliebhaber ist Herbst die beste Zeit des Jahres. Dann füllen sich die Märkte mit Honeycrisp-Äpfeln. Wenn dies Ihre Favoriten sind und Sie daran denken, Honeycrisp-Äpfel zu züchten, haben wir einige Tipps für optimalen Erfolg. Diese süßen, knackigen Früchte werden durchweg als einer der hochwertigsten Äpfel mit einer langen Lagerfähigkeit bewertet. Pflanzen S
Empfohlen
Es gibt wenige Pflanzen, die der Sonne und dem schlechten Boden mehr verzeihen als Sedumpflanzen. Das Wachstum von Sedum ist einfach, so einfach, dass sogar der Anfänger Gärtner darin übertreffen kann. Mit einer großen Anzahl von Sedum Sorten zur Auswahl, finden Sie eine, die für Ihren Garten funktioniert. Erf
Eines der größten Probleme beim Anbau von Kartoffeln im Garten ist die Pilzbildung auf den Kartoffeln. Ob es sich um einen Krautfäulepilz handelt, der für die irische Hungerkatastrophe verantwortlich war, oder um die Krautfäule, die für eine Kartoffelpflanze genauso verheerend sein kann, Kartoffelfäule kann Ihre Kartoffelpflanzen zerstören. Aber w
Fuchsia Blumen erinnern mich immer an Ballerinen in der Luft mit wirbelnden Röcken, die anmutig an den Enden der Pflanzenstängel tanzen. Diese schönen Blumen sind der Grund, warum Fuchsia solch eine populäre Behälter- und Hängekorbanlage ist. Fallende Blätter auf Fuchsien können die für die Blütenproduktion notwendige Pflanzenenergie verarmen und die Attraktivität der Pflanze minimieren. Wenn Sie
Komatsuna könnte möglicherweise das am meisten unterschätzte Gemüse aller Zeiten sein. Was ist Komatsuna, fragst du? Ich wage zu behaupten, die meisten von uns haben noch nie von einem wachsenden Komatsuna-Grün gehört; Ich hatte nicht. Als ich über sie las, begann ich mich zu fragen, wie Komatsuna schmeckt und wie man sie anbaut. Lesen
Meconopsis ist eine Pflanzengattung, die für ihre exquisiten, auffälligen, mohnähnlichen Blüten bekannt ist. Die einzige Art von Meconopsis , die in Europa heimisch ist, ist Meconopsis cambrica , allgemein bekannt als walisische Mohnblume. Lesen Sie weiter, um mehr über walisische Mohnpflanzenpflege zu erfahren und wie man walisische Mohnblumen im Garten anbaut. Mec
Wir alle kennen die Erkältungs- und Grippesaison und wissen, wie ansteckend beide Krankheiten sein können. In der Pflanzenwelt sind bestimmte Krankheiten ebenso weit verbreitet und leicht von Pflanze zu Pflanze zu übertragen. Botrytis-Fäule von Usambaraveilchen ist eine ernste Pilzkrankheit, besonders in Gewächshäusern. Solc