Erfahren Sie mehr über wachsende Plumcot Bäume und Pluots



Plumcot Frucht sieht viel wie eine Pflaume aus, aber ein Geschmack wird Ihnen sagen, dass es keine gewöhnliche Pflaume ist. Reich an Nährstoffen und fettarm, eignet sich diese süße Frucht hervorragend zum Frischessen und zum Süßen anderer Lebensmittel. Es ist ein großartiger Baum für kleine Immobilien, weil Sie nur einen brauchen, um Früchte zu produzieren. Pluots sind ähnliche Früchte. Lass uns mehr über den Anbau dieser hybriden Obstbäume erfahren.

Hybride Obstbäume sind das Ergebnis der Bestäubung der Blüten einer Baumart mit Pollen einer anderen Baumart. Die Samen der fremdbefruchtenden Früchte erzeugen einen anderen Baumtyp, der einige Merkmale beider Bäume aufweist. Verwechsle Hybride nicht mit gentechnisch veränderten Bäumen. Gentechnisch veränderte Pflanzen werden durch künstliches Einbringen von genetischem Material aus einem anderen Organismus verändert. Hybridisierung ist ein natürlicher Prozess.

Was ist ein Pluot?

Pluot ist ein eingetragenes Warenzeichen, das dem kalifornischen Fruchtzüchter Floyd Zaiger gehört. Es ist das Ergebnis von mehreren Generationen der Kreuzung und funktioniert zu ungefähr 70 Prozent Pflaume und 30 Prozent Aprikose. Es gibt mindestens 25 verschiedene Sorten von Pluots. Wenn andere Züchter oder Heimzüchter Pflaumen und Aprikosen kreuzen, nennen sie sie Plumcots.

Was ist ein Plumcot?

Ein Plumcot ist das Ergebnis der Kreuzung eines Pflaumen- und Aprikosenbaums. Diese 50-50-Kreuzung ist die Art von Hybrid, die Sie in der Wildnis finden können, wo Pflaumen- und Aprikosenbäume nahe beieinander wachsen. Obwohl jeder die beiden Bäume kreuzbestäuben kann, um einen Pflaumenbaum zu erzeugen, erfordert es Geschick und Planung sowie Versuch und Irrtum, einen Baum zu schaffen, der hervorragende Früchte hervorbringt.

Das Züchten von Pflaumenbäumen ist nicht schwieriger als das Züchten von Pflaumen- oder Aprikosenbäumen. Sie gedeihen gut in jedem Gebiet, wo Pflaumen gedeihen. Plumcot-Bäume sind in den USDA-Anbauzonen 6 bis 9 winterhart.

Wie man Pluots und Plumcots anbaut

Pflanzen Sie Ihren Baum an einem Ort mit voller Sonne oder Licht Schatten und gut durchlässigen, neutralen oder leicht sauren Boden. Wenn Sie den Baum in das Loch setzen, vergewissern Sie sich, dass die Bodenlinie auf dem Baum mit der umgebenden Erde übereinstimmt. Drücken Sie beim Auffüllen auf den Boden, um Lufteinschlüsse zu entfernen. Wasser langsam und tief nach dem Pflanzen. Wenn sich der Boden absetzt, füllen Sie die Vertiefung mit mehr Erde.

Befruchten Sie den Baum zum ersten Mal im späten Winter oder frühen Frühling und wieder im späten Frühling oder im Frühsommer, indem Sie ein halbes Pfund 8-8-8 oder 10-10-10 Dünger über die Wurzelzone verteilen. Erhöhen Sie die Düngermenge jedes Jahr schrittweise, so dass Sie bei der Reifung des Baumes bei jeder Fütterung 1 bis 1, 5 Pfund Dünger verwenden. Plumcots profitieren auch von einer jährlichen Besprühung mit Zinkblattspray.

Der richtige Schnitt führt zu besseren Früchten und weniger Problemen mit Krankheiten. Fangen Sie an, den Baum zu beschneiden, solange er jung ist. Beschränken Sie die Struktur auf fünf oder sechs Hauptzweige, die vom zentralen Stamm ausgehen. Dies ist mehr Zweige, als Sie tatsächlich benötigen, aber Sie können einige später entfernen, wenn Probleme auftreten. Die Zweige sollten gleichmäßig um den Baum herum und mindestens 6 Zoll voneinander entfernt sein.

Entferne kranke, gebrochene und schwache Äste zu jeder Jahreszeit und entferne die Sauger von der Basis des Baumes, sobald sie auftauchen. Machen Sie den Hauptschnitt im Frühjahr, kurz bevor sich die Blütenknospen öffnen. Wenn sich zwei Zweige kreuzen und aneinander reiben, entfernen Sie einen von ihnen. Entfernen Sie Zweige, die gerade nach oben wachsen und nicht in einem Winkel zum Hauptstamm stehen.

Dünnen Sie etwas von den Früchten von den stark beladenen Zweigen, um zu verhindern, dass die Zweige brechen. Die restlichen Früchte werden größer Geschmack besser wachsen.

Vorherige Artikel:
Mandevilla ist eine einheimische tropische Rebe. Es produziert Massen von hellen, meist rosa, trompetenförmigen Blüten, die 4 Zoll groß werden können. Die Pflanzen sind in den meisten Zonen der Vereinigten Staaten nicht winterhart und haben ein Temperaturminimum von 45-50 F. (7-10 C.). Wenn Sie nicht im tropischen Süden sind, müssen Sie Mandevilla als Zimmerpflanze anbauen. Dies
Empfohlen
Viele verschiedene Pflanzen koexistieren nicht nur miteinander, sondern ziehen gegenseitige Befriedigung dadurch, dass sie nahe beieinander wachsen. Bohnen sind ein Paradebeispiel für eine Nahrungsmittelernte, die von anderen Kulturen profitiert. Die Bepflanzung mit Bohnen ist eine uralte Methode der amerikanischen Ureinwohner, die "die drei Schwestern" genannt wird, aber was sonst noch gut mit Bohnen wächst?
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Spinnenpflanzen ( Chlorophytum comosum ) sind eine weitere häufig gewachsene Zimmerpflanze. Sie fügen sich hervorragend in hängende Körbe ein, mit ihren langen, bandartigen Blättern und den überhängenden Stielen von Spideretten, die über die Kanten hinausragen. Um die
Hawaiianische Ti-Pflanzen werden wieder zu beliebten Zimmerpflanzen. Dies führt dazu, dass viele neue Besitzer sich Gedanken über die richtige Pflanzenpflege machen. Es ist einfach, eine hawaiianische Ti-Pflanze drinnen zu züchten, wenn Sie ein paar wichtige Dinge über diese schöne Pflanze wissen. Haw
Echte Vanille hat einen Duft und einen Geschmack, der durch billigere Extrakte nicht erreicht wird und ist das Produkt einer Orchidee oder Frucht. Es gibt 100 Arten von Vanille Orchidee, eine Rebe, die bis zu 300 Meter lang werden kann. Vanilla planifola ist der wissenschaftliche Name für dieses Aroma, das aus Mexiko stammt.
Petersilie ist ein Grundnahrungsmittel des Bauerngartens mit zahlreichen Kräutern und kulinarischen Anwendungen. Es ist leicht zu züchten und es gibt mehrere Sorten, aus denen Sie wählen können. Petersilie Pflanzenprobleme sind selten, aber ein paar Insekten und Pilzkrankheiten können lästig werden. Die
Viele Gärtner sind mit Pinyon-Kiefern ( Pinus edulis ) nicht vertraut und fragen sich vielleicht, "wie sieht eine Pinyon-Kiefer aus?" Doch diese kleine, wassersparende Kiefer kann noch ihren Tag in der Sonne verbringen, während das ganze Land den Wasserverbrauch reduziert. Lesen Sie weiter für mehr Fakten über Pinyon Kiefern. Fa