Erfahren Sie mehr über Gemüse in der Nachtschattengewächse



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Nachtschatten sind eine große und vielfältige Familie von Pflanzen. Die meisten dieser Pflanzen sind giftig, besonders die unreifen Früchte. In der Tat, einige der bekannteren Pflanzen in dieser Familie gehören Zierpflanzen wie Belladonna (Tollkirsche), Datura und Brugmansia (Angels Trompete) und Nicotiana (Tabakpflanze) - alle von ihnen enthalten giftige Eigenschaften, die alles von Haut verursachen können Reizung, schneller Herzschlag und Halluzinationen zu Anfällen und sogar Tod. Aber wussten Sie, dass einige Ihrer Lieblingsgemüse auch zu dieser Pflanzengruppe gehören?

Was sind Nachtschattengemüse?

Was bedeutet Nachtschattengemüse genau? Was sind Nachtschattengemüse, und sind sie sicher für uns zu essen? Viele der Früchte der Nachtschattengewächse fallen unter die Arten von Capscium und Solanum.

Obwohl diese toxische Aspekte enthalten, tragen sie je nach Pflanze essbare Teile, wie Früchte und Knollen. Einige dieser Pflanzen werden im Hausgarten angebaut und sind als Nachtschattengemüse bekannt. In der Tat enthalten diejenigen, die essbar sind, einige der am häufigsten gegessen Gemüse heute.

Liste der Nachtschattengemüse

Hier ist eine Liste der am häufigsten (und vielleicht nicht so häufig) Gemüse in der Nachtschattengewächse.

Während diese unter normalen Umständen vollkommen sicher zu essen sind, können manche Menschen trotzdem empfindlich auf diese Pflanzen reagieren, die allergische Reaktionen zeigen. Wenn Sie dafür bekannt sind, dass sie sehr empfindlich auf eine der Nachtschattengewächse reagieren, sollten Sie sich nach Möglichkeit von ihnen fernhalten.

  • Tomate
  • Tomatillo
  • Naranjilla
  • Aubergine
  • Kartoffel (ohne Süßkartoffel)
  • Pfeffer (enthält heiße und süße Sorten sowie Gewürze wie Paprika, Chilipulver, Cayennepfeffer und Tabasco)
  • Piment
  • Goji-Beere (Wolfsbeere)
  • Tamarillo
  • Kapstachelbeere / gemahlene Kirsche
  • Pepino
  • Garten Heidelbeere

Vorherige Artikel:
Manchmal können Pflanzenfrostinformationen und -schutz für die durchschnittliche Person verwirrend sein. Wettervorhersagen können entweder einen leichten Frost oder harten Frost in der Gegend vorhersagen. Was ist der Unterschied und wie sind Pflanzen von hartem Frost gegenüber leichten beeinflusst? Le
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Starkregen und Hochwasser verursachen nicht nur Schäden an Gebäuden und Häusern, sondern können auch Pflanzen im Garten befallen. Leider kann nur wenig getan werden, um einen überschwemmten Garten zu retten. Davon abgesehen können Sie den Schaden in einigen Fällen minimieren. Das A
Maulbeerbäume ( Morus spp.) Erfreuten sich in der Vergangenheit großer Beliebtheit als Ziergehölze sowie für ihre reichhaltigen essbaren Früchte, die roh gegessen oder zu köstlichen Konserven, Pasteten und Wein verarbeitet werden können. Möchten Sie mehr über den Anbau von Maulbeerbäumen erfahren? Lesen Si
Für eine gute Gartenarbeit sind geeignete Werkzeuge erforderlich, die gut gepflegt sind und ordnungsgemäß funktionieren. Ähnlich wie die Ausrüstung eines Küchenchefs oder Chirurgen verbessert die Reinigung von Gartengeräten die Arbeit und sichert sogar die Gesundheit Ihrer "Patienten". Die P
In vielen Städten gibt es einen Rasenstreifen, der wie ein grünes Band zwischen der Straße und dem Bürgersteig verläuft. Manche nennen es einen "Höllenstreifen". Eigenheimbesitzer im Bereich eines Höllenstreifens sind oft verantwortlich für das Streuen und Pflegen von Bäumen. Wenn Sie gerade mit der Strauchpflanzung beginnen, fragen Sie sich vielleicht, wie man kleine Höllenstrauchbäume pflückt. Lesen Sie
Die Jalapeno-Pfefferpflanze gehört zur Familie der Paprikaschoten und teilt sich mit anderen feurig-scharfen Sorten wie Tabak, Cayenne und Kirsche. Jalapenos sind der einzige Pfeffer, der nicht vollständig ausreifen und die Farbe wechseln darf, bevor er gepflückt wird. Wachsende Jalapeno-Paprika ist nicht schwierig, wenn Sie Pflanzen mit guten Böden, viel Sonnenlicht und reichlich Wasser versorgen. Wi
Es ist leicht, eine weiße Pinie ( Pinus strobus ) zu identifizieren, aber suchen Sie nicht nach weißen Nadeln. Sie werden in der Lage sein, diese einheimischen Bäume zu erkennen, weil ihre bläulich-grünen Nadeln in Bündeln von fünf an den Ästen befestigt sind. Gärtner, die in den USDA-Zonen 5 bis 7 leben, pflanzen weiße Kiefern als Zierbäume. Die junge