Ursachen von Problemen mit Eukalyptusbäumen



Probleme mit Eukalyptusbäumen sind noch relativ neu. Die Bäume, die um 1860 in die Vereinigten Staaten importiert wurden, stammen aus Australien und waren bis 1990 relativ frei von Schädlingen und Krankheiten. Heute sehen die Menschen mehr Probleme mit ihren Eukalyptus-Büschen. Krankheiten und Schädlinge verursachen alles von Blatttropfen bis zu Eukalyptusbäumen, die sich teilen und absterben.

Häufige Probleme mit Eukalyptusbäumen

Die meisten Eukalyptusbaumprobleme treten auf, wenn der Baum gestresst ist. Dies kann das Ergebnis von Krankheiten oder Insekten sein.

Krankheiten des Eukalyptus

Insbesondere Pilze finden bei Bäumen, die bereits durch Alter oder Insekten geschädigt sind, einen leichten Halt. Es gibt mehrere Pilze, die Eukalyptusbaumkrankheiten verursachen können. Die häufigsten werden hier vorgestellt.

Canker, verursacht durch eine Art von Pilz, beginnt mit der Infektion der Rinde und geht in das Innere des Baumes. Die Blätter werden gelb und fallen ab. Es ist normal, dass Eukalyptusbäume ihre Äste fallen lassen, wenn die Krankheit greift. Wenn Canker den Stamm angreift, werden die Eukalyptusbäume sich schließlich entlang ihrer Stämme spalten oder, wenn der Krebs den Stamm gürtelt, den Eukalyptusbaum erwürgen. Probleme mit Krebs finden sich auch in Eukalyptus-Büschen. Die Krankheit bewegt sich schnell von Ast zu Ast, bis der Busch sich nicht mehr ernähren kann.

Probleme mit einem anderen Pilz, Phytophthora, werden auch häufiger. Bekannt als Wurzel, Kragen, Fuß oder Kronenfäule, zeigt sich die Krankheit zunächst durch verfärbte Blätter und rotbraunes oder dunkelbraunes Holz direkt unter der Rinde.

Herz- oder Stammfäule ist ein Pilz, der den Baum von innen heraus zerstört. Zu der Zeit, wo die Zweige des Eukalyptusbaums entdeckt werden, stirbt der Baum bereits.

Es gibt wenig zu tun für Eukalyptusbaumkrankheiten, die diese Pilze verursachen. Die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern, sollte Priorität haben. Verbrennen Sie sofort alles beschädigte Holz und desinfizieren Sie alle verwendeten Geräte.

Eukalyptus Baum Schädlinge

Insektenschädlinge können Bäume und Eukalyptusbüsche angreifen. Krankheit oder Schwäche jeglicher Art sind offene Einladungen für Invasoren. Die rotgummiartigen Psylliden werden von den kleinen weißen Häusern (Lurps) erkannt, die sie zum Schutz über sich selbst aussondern. Sie scheiden auch einen klebrigen Honigtau aus, der oft so dick wird, dass er von den Ästen tropft.

Ein großer Befall kann genug Stress verursachen, um den Laubfall zu verursachen und den Eukalyptus-Langhornbohrer anzulocken. Weibchen bohren ihre Eier auf gestresste Bäume und die sich daraus ergebenden Larven graben sich in die Kambiumschicht ein. Diese Larvengalerien können einen Baum umarmen, den Wasserfluss von den Wurzeln unterbrechen und den Baum innerhalb von Wochen töten. Wie bei Pilzen gibt es wenig zu tun, um diese Eukalyptusbaumprobleme zu bekämpfen, außer beschädigtes Holz zu entfernen und zu zerstören.

Um die Probleme mit Eukalyptusbäumen und Eukalyptusbäumen zu lösen, ist es am besten, die Bäume gesund zu halten. Krankheiten und Schädlinge sind normalerweise opportunistisch und dringen dort ein, wo Stress vorhanden ist. Prune stark und zerstöre alles Holz bei den ersten Anzeichen einer Infektion und hoffe auf das Beste.

Vorherige Artikel:
Küssende Käfer füttern wie Moskitos: indem sie Blut von Menschen und warmblütigen Tieren saugen. Menschen fühlen normalerweise nicht den Biss, aber die Ergebnisse können verheerend sein. Küssende Käfer verursachen ernsthaften Schaden, indem sie Krankheit auf Menschen und Tiere verbreiten. Sie können auch tödliche allergische Reaktionen hervorrufen. Lass uns
Empfohlen
Das älteste entdeckte Fossil eines Farns stammt aus etwa 360 Millionen Jahren. Der unterbrochene Farn, Osmunda claytoniana , hat sich in 180 Millionen Jahren überhaupt nicht verändert oder weiterentwickelt. Wie überall in Nord-Amerika und Asien wird es wild und wild, genau wie seit über hundert Millionen Jahren. Vie
Seuche ist eine häufige Krankheit von Selleriepflanzen. Von den Krankheiten des Krauts ist Cercocspora oder frühe Knollenfäule im Sellerie am allgemeinsten. Was sind die Symptome von Cercospora-Fäule? Der folgende Artikel beschreibt die Symptome der Krankheit und diskutiert, wie Sellerie Cercospora Knollen zu behandeln. Üb
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Salbei ( Salvia officinalis ) wird häufig in Geflügelgerichten und -füllungen verwendet, besonders in den Winterferien. Diejenigen, die in kalten Klimazonen leben, denken vielleicht, dass getrockneter Salbei die einzige Option ist. V
Wenn Sie Nieswurz Blumen haben und eine Menge mehr von ihnen wollen, ist es leicht zu verstehen, warum. Diese winterharten Schattenstauden weisen mit ihren nickenden becherförmigen Blüten eine einzigartige Schönheit auf. Sie werden also sicher mehr über das Sammeln von Nieswurzsamen erfahren wollen. Ac
Jetzt, wo Sie Ihren Knoblauch erfolgreich gezüchtet und geerntet haben, ist es an der Zeit zu entscheiden, wie Sie Ihre aromatische Ernte lagern. Die beste Art, Knoblauch zu lagern, hängt davon ab, wie Sie es verwenden möchten. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie frisch gepflückten Knoblauch aus Ihrem Garten aufbewahren, einschließlich Knoblauchlagerung, bevor Sie nächstes Jahr mehr pflanzen. Wie m
Arnika ( Arnika spp.) Ist ein mehrjähriges Kraut, das im späten Frühjahr und frühen Sommer gelborange, gänseblümchenartige Blüten bildet. Auch bekannt als Berg-Tabak, Leoparden-Floh und Wolfsbann, wird Arnika wegen seiner Kräuterqualitäten geschätzt. Bevor Sie jedoch entscheiden, Arnika anzubauen oder das Kraut medizinisch zu verwenden, gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie wissen sollten. Arnika-K