Limabohnenkrankheiten: Lernen, wie man kranke Butterbohnenpflanzen behandelt



Gartenarbeit kann voller Herausforderungen sein. Pflanzenkrankheiten können eine der frustrierendsten dieser Herausforderungen sein und selbst die erfahrensten Gärtner können Pflanzen an Krankheiten verlieren. Wenn unsere Kinder oder Haustiere krank sind, eilen wir sie zum Arzt oder Tierarzt. Wenn jedoch unsere Gartenpflanzen krank sind, bleibt uns die schwierige Aufgabe, das Problem selbst zu diagnostizieren und zu behandeln. Dies kann manchmal dazu führen, dass stundenlang im Internet gescrollt wird, um passende Symptome zu finden. Hier bei Gardening Know How versuchen wir, detaillierte und einfache Informationen über Pflanzenkrankheiten und ihre Symptome zu liefern. In diesem Artikel werden wir speziell Krankheiten von Butterbohnen - alias Limabohnen - diskutieren.

Gemeinsame Lima Bean Krankheiten

Butterbohnen (oder Limabohnen) sind anfällig für verschiedene Pilz- und Bakterienkrankheiten. Einige dieser Krankheiten sind spezifisch für Bohnenpflanzen, während andere eine Vielzahl von Gartenpflanzen befallen können. Im Folgenden sind einige der häufigsten Ursachen für Lima Bean Krankheit und ihre Symptome.

Fungale Limabohnenkrankheiten

  • Blattfleckenkrankheit - Durch den Pilz Phoma exigua kann die Blattfleckenkrankheit als kleiner rötlich-brauner Fleck von der Größe eines Stecknadelkopfs auf dem Laub beginnen. Wenn die Krankheit fortschreitet, können diese Läsionen etwa die Größe eines Groschens erreichen und sich auf die Stängel und Schoten ausbreiten.
  • Bohne Anthracnose - verursacht durch den Pilz Collelotrichum lindemuthiamum, Symptome sind eingesunkene schwarze Läsionen und rot-braune Flecken auf den Blättern, Stängeln und Schoten. Auch auf den Schoten können sich Rußflecken entwickeln. Anthracnose kann bis zu zwei Jahre im Boden ruhen, bis sie eine gute Wirtspflanze findet.
  • Bohnenwurzelrot - Junge Sämlinge oder Pflanzen entwickeln in der Nähe der Basis der Pflanze wässrige, dunkel gefärbte feuchte Stellen.
  • Bohnenrost - Rostartige Flecken entwickeln sich auf Bohnenblättern, speziell den unteren Blättern. Wenn die Bohnenrostkrankheit fortschreitet, werden die Blätter gelb und fallen ab.

Weiße Schimmel und Mehltau sind einige andere häufige Pilzkrankheiten von Butterbohnen.

Bakterielle Krankheiten von Butterbohnen

  • Halo Blight - Verursacht durch die Bakterien Pseudomonas syringas pv phaseolicola, erscheinen die Symptome der Halo-Fäule als gelbe Flecken mit braunen Zentren auf dem Blattwerk der Pflanze. Wenn die Krankheit fortschreitet, werden die Blätter gelb und fallen ab.
  • Common Bean Blight - Blätter werden schnell braun und fallen von der Pflanze ab. Braunfäule kann bis zu zwei Jahre im Boden verbleiben.
  • Mosaic Virus - Mosaikstrukturierte Verfärbung erscheint auf den Blättern. Der Mosaikvirus, der am häufigsten Bohnen befällt, ist als Bean Yellow Mosaic Virus bekannt.
  • Curly-Top-Virus - Junge Pflanzen entwickeln gekräuseltes oder verzerrtes Wachstum und können verkrüppelt sein, wenn sie vom Bean-Curly-Top-Virus befallen sind.

Wie man kranke Butterbohnen-Pflanzen behandelt

Unsachgemäße Luftzirkulation, Bewässerung oder Hygiene führt zu den meisten Krankheiten Lima. Heißes, feuchtes Wetter spielt auch eine wichtige Rolle, da es die idealen Bedingungen für das Wachstum dieser Krankheiten bietet. Die richtige Beabstandung und das Beschneiden von Pflanzen für einen guten Luftstrom können dazu beitragen, das Wachstum und die Ausbreitung vieler Krankheiten zu verringern.

Beim Beschneiden sollten die Werkzeuge zwischen den Pflanzen gesäubert werden, um auch die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Das Aufräumen von Abfällen oder Gartenabfällen beseitigt Oberflächen, auf denen sich Krankheiten vermehren können. Überkopfbewässerung führt auch zur Ausbreitung vieler Krankheiten, da Wasser, das aus dem Boden spritzt, diese Krankheiten enthalten kann. Pflanzen immer direkt in der Wurzelzone gießen.

Pilzkrankheiten können oft mit Fungiziden behandelt werden. Lesen und befolgen Sie alle Empfehlungen und Anweisungen auf dem Etikett. Leider sind sie bei vielen viralen oder bakteriellen Krankheiten unbehandelbar und Pflanzen sollten sofort ausgegraben und entsorgt werden.

Pflanzenzüchter haben auch viele krankheitsresistente Sorten von Bohnenpflanzen entwickelt; Einkaufen für diese Sorten kann viele zukünftige Probleme verhindern.

Vorherige Artikel:
Heute sind die meisten von uns mit Stängelsellerie ( Apium graveolens L. var. Dulce ) vertraut, aber wussten Sie, dass es andere Sellerie-Sorten gibt? Knollensellerie zum Beispiel gewinnt in den Vereinigten Staaten an Popularität und ist eine andere Art von Sellerie, die für ihre Wurzel gezüchtet wird. We
Empfohlen
Nur wenige Pflanzen passen besser zu ihren allgemeinen Namen als Bottlebrush-Sträucher. Die Blütenstiele, die für Kolibris und Schmetterlinge so attraktiv sind, sehen genauso aus wie die Pinsel, mit denen Sie eine Babyflasche oder eine schmale Vase reinigen können. Diese auffälligen Pflanzen sind in der Regel lebenswichtige, gesunde Sträucher, gelegentlich aber auch Flaschenbringerkrankungen. Wenn
Zone-1-Pflanzen sind robust, kräftig und an extreme Temperaturen anpassbar. Überraschenderweise sind viele von diesen auch Xeriscape-Pflanzen mit hoher Trockentoleranz. Der Yukon, Sibirien und Teile von Alaska sind Vertreter dieser harten Pflanzzone. Gartenarbeit in Zone 1 ist nichts für schwache Nerven. P
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Master Rosarian - Rocky Mountain Bezirk, Denver Rose Society Mitglied Eine der frustrierenderen Dinge, die in Rosenbeeten passieren können, ist eine schöne, große Knospe oder Knospen, die sich zu einer Blüte mit schwarzen oder knusprigen Blütenblättern öffnen. Diese
Bananenminze ( Mentha arvensis 'Banane') sind eine Vielzahl von Minze mit hellem, fuzzy, lindgrünem Laub und einem ausgeprägten, sehr angenehmen Bananenaroma. Wie alle Minzpflanzen ist der Anbau von Bananenminze einfach. Lesen Sie weiter für alle Informationen über Bananenminze, die Sie benötigen, um mit dieser lustigen und ziemlich schrulligen Pflanze zu beginnen. Ban
Viele Pflanzen können allergische Reaktionen hervorrufen, einschließlich Gemüsepflanzen wie Tomaten. Lassen Sie uns mehr darüber erfahren, was Hautausschlag durch Tomaten und andere Tomatenpflanzenallergien verursacht. Tomatenpflanzenallergien Die Sensibilität aller Menschen für Pflanzen ist etwas anders, und was eine Person stört, kann sich auf niemanden auswirken. Es gi
Sissoo-Bäume ( Dalbergia sissoo ) sind attraktive Landschaftsbäume mit Blättern, die in einer Brise wie zitternde Espen zittern. Der Baum erreicht Höhen von bis zu 60 Fuß mit einer Breite von 40 Fuß oder mehr und ist damit für mittlere bis große Landschaften geeignet. Hellgrüne Blätter und helle Rinde lassen die Sissoo-Bäume von anderen Pflanzen abheben. Was sind