Verrottende Kaktus-Behandlung - Ursachen der Stammfäule auf Kaktus



In letzter Zeit sind Kakteen und andere Sukkulenten in schicken kleinen Glasterrarien zu einem heißen Ticketartikel geworden. Selbst große Ladengeschäfte sind auf den Zug aufgesprungen. Sie können zu fast jedem Walmart, Home Depot usw. gehen und ein cooles kleines Terrarium kaufen, das mit einer Mischung aus lebenden Kakteen und Sukkulenten gefüllt ist. Das Problem dabei ist jedoch, dass sie eine wirklich coole Idee angenommen haben und dann herausgefunden haben, wie man sie billig in Massen produzieren kann. Es wird nicht in Betracht gezogen, diese Terrarien oder die spezifischen Wachstumsbedürfnisse jeder Pflanze ordnungsgemäß zu entwässern.

Um sicherzustellen, dass sie durch Versand und Lagerung zusammenkleben, werden Kieselsteine ​​oder Sand um die Pflanzen geklebt. Sie sind im Grunde gemacht, um gut auszusehen, gerade lange genug, um sie zu verkaufen. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie sie gekauft haben, könnten sie streng vernachlässigt worden sein, unsachgemäß gegossen haben und wegen des Dreschlera-Pilzes oder anderer Fäulniskrankheiten vor der Haustür sitzen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, ob Sie einen verrottenden Kaktus retten können.

Ursachen der Stammfäule auf Kaktus

Dreschlera Pilz ist allgemein bekannt als Kaktus Stängelfäule. Die ersten Anzeichen und Symptome von Dreschlera Kaktus Stängelfäule, die Sie bemerken können, sind gelbe bis dunkelbraune oder schwarze Flecken auf dem Kaktus. Allerdings sind diese Flecken genau das, was Sie auf der Oberfläche sehen. Schäden an der Innenseite der Pflanze könnten sehr viel schwerwiegender sein.

Stängelfäule an Kakteen beginnt normalerweise nahe dem Boden der Pflanze, dann arbeitet sie sich nach oben und durch die Pflanze. Dreschlera-Pilz wird durch Sporen verbreitet, die oft bereits geschädigtes oder geschwächtes Pflanzengewebe infizieren.

Die Symptome können zu einer vollständigen Verrottung des Pflanzenbodens führen, wodurch die Spitze umkippt oder das Zentrum der Pflanze in sich zusammensinken kann, oder die ganze Pflanze kann plötzlich wie eine geschrumpfte Mumie eines Kaktus aussehen. Kaktusfäule kann eine Pflanze in nur vier Tagen töten.

Einige häufige Faktoren, die zur Stängelfäule bei Kaktuspflanzen beitragen, sind Überbewässerung oder unsachgemäße Entwässerung, zu viel Schatten oder Feuchtigkeit und beschädigtes Pflanzengewebe von Insekten, Haustieren, Menschen usw.

Verrottende Kaktus-Behandlung

Sobald eine Kaktuspflanze so stark verrottet ist, dass die Spitze umgefallen ist, in sich versunken ist oder wie eine verschrumpelte Mumie aussieht, ist es zu spät, um sie zu retten. Wenn es nur einige kleine Fäulnisflecken gibt, gibt es ein paar Dinge, die Sie versuchen können, eine verrottende Kaktuspflanze zu retten.

Zunächst sollte die Pflanze aus anderen Pflanzen entfernt, in eine Art Quarantäne gestellt und in eine Scheindürre gezwungen werden. Sie können Dürre simulieren, indem Sie die Pflanze in Sand legen, nicht gießen und helle Wärmestrahler verwenden. Manchmal ist dies genug, um kleine Flecken von Dreschlera-Pilz zu töten.

Sie können auch versuchen, Pilzflecken mit q-Tipps oder einer kleinen Bürste und Desinfektionsmittel Seife wegwaschen. Schrubben Sie einfach die gelben bis schwarzen Pilzflecken weg. Pilzflecken können auch herausgeschnitten werden, aber Sie müssen weit um die Punkte herum schneiden, weil gesundes um die Punkte gesundes Gewebe möglicherweise bereits infiziert ist.

Wenn Sie sich für eine der beiden Methoden entscheiden, reinigen Sie Ihre Werkzeuge, Pinsel oder Wattestäbchen mit Alkohol oder Bleichmittel und Wasser zwischen jedem Peeling oder Schnitt. Unmittelbar nach dem Schrubben oder Schneiden die gesamte Pflanze mit Kupferfungizid, dem Fungizid Captan oder einer Bleich- und Wasserlösung besprühen.

Vorherige Artikel:
Im Gegensatz zu ihren nördlichen Cousins ​​wird der Winter in Zentral- und Südtexas nicht von abstürzenden Temperaturen, Eiszapfen und einer braunen und grauen Landschaft angekündigt, die manchmal vom Weiß des fallenden Schnees erhellt wird. Nein, der Winter wird mit der farbenprächtigen Blüte der exotischen Anakacho-Orchideen ( Bauhinia ) gefeiert. Orchideen
Empfohlen
Wenn Sie ein Koch sind, der mit südwestlicher Küche vertraut ist, Spanisch spricht oder ein fanatischer Kreuzworträtselspieler ist, haben Sie vielleicht das Wort "olla" schon einmal durchgelesen. Sie tun nichts davon? Ok, was ist dann ein Olla? Lesen Sie weiter für einige interessante historische Informationen zu den heutigen umweltfreundlichen Trends. Wa
Ältere Bäume wachsen unter ungünstigen Bedingungen oder Bedingungen, die für diesen bestimmten Baum nicht perfekt sind. Das passiert einfach ohne Grund. Der Baum wird zu groß für das Gebiet, in dem er wächst, oder vielleicht hat er an einem Punkt einen schönen Schatten bekommen und ist jetzt größer und bekommt volle Sonne. Der Bode
Wenn Bauerngärten mit ihren stürzenden Reben und Farbfüllungen Sie abschrecken, ist Ihr idealer Garten vielleicht ein altmodischer Gartenstil. Was ist ein formaler Garten? Es ist eine komplett geplante Grünfläche, die die Herrschaft der Menschen über die Natur demonstriert. Formale Garten-Stil immer auf geometrische Formen wie Quadrate und Dreiecke und gerade Linien verlassen, und konzentrieren sich in der Regel auf grüne, belaubte Pflanzen statt Blumen. Sie k
Der Mahagonibaum ( Swietenia mahagnoni ) ist so ein wunderbarer Schattenbaum, dass es schade ist, dass er nur in den USDA-Zonen 10 und 11 wachsen kann. Das heißt, wenn du einen Mahagonibaum in den USA sehen willst, musst du gehen nach Südflorida. Diese attraktiven, duftenden Bäume bilden runde, symmetrische Kronen und bilden ausgezeichnete Schattenbäume. Fü
Yucca ist eine riesige Pflanze, die oft bis zu drei Meter hoch ist und einen Blütenstand hat. Es ist eine hübsche Pflanze, aber ein bisschen viel für kleinere Gärten und Container. Dies ist der Grund, warum Zwerg Yucca ( Yucca harrimaniae x nana ) eine gute Option für viele Gärtner ist. Was ist ein Zwerg Yucca? Yucc
Die Wüstenweide ist ein kleiner Baum, der Ihrem Garten Farbe und Duft verleiht. bietet Sommer Schatten; und zieht Vögel, Kolibris und Bienen an. Die langen, schlanken Blätter lassen Sie an Weiden denken, aber sobald Sie einige Fakten über Wüstenweiden erfahren haben, werden Sie sehen, dass es überhaupt nicht in der Familie der Weiden ist. Wüst