Managing Bermuda Grass: Lernen Sie Bermuda Grass in Rasen zu töten



Bermuda Gras ist eine aggressive warme Jahreszeit Rasen und Futter. Es kann invasiv werden und andere Rasengräser befallen, vor allem Zoysia Gras und Rohrschwingel. Die üblichen Herbizide können für die gesuchten Arten toxisch sein, so dass Bermudagras, wenn es in den Rasen eindringt, einige spezielle Schritte unternimmt. Die Kontrolle von Bermudagras in Blumenbeeten ist ein wenig einfacher, aber die hartnäckigen Wurzeln erfordern eine tiefe Entfernung oder die Pflanze wird sich einfach neu aufbauen. Lesen Sie weiter und lernen Sie einige Tipps, wie Sie Bermudagras loswerden können, aber nicht die Pflanzen, die Sie in Ihrem Garten behalten möchten.

Bermuda-Gras-Kontrolle

Bermudagras ist in dem rauen Klima Afrikas beheimatet. Es ist im Südwesten und in den südlichen Vereinigten Staaten weit verbreitet. Die Kraft und die Toleranz der Pflanze gegenüber Hitze, Trockenheit und starkem Fußverkehr machen sie zu einer idealen Wahl, um schwer zu bewahrende, nährstoffarme Gebiete zu besiedeln.

Es macht auch Bermudagras Kontrolle schwierig in Gebieten mit bereits gepflanzten Arten, die Sie nicht beschädigt oder überlaufen wollen. Die Pflanze setzt sich aus tiefen Rhizomen und Oberflächenstolonen zusammen, die alle für eine vollständige Kontrolle entfernt oder getötet werden müssen.

Sowohl die Kultur- als auch die Herbizid-Methoden können helfen, Bermuda-Gras in Rasenflächen und Gartenbeeten wirksam zu töten.

Bermuda Gras natürlich verwalten

Der beste Weg, um zu verhindern, dass Bermudagras Ihren Rasen befällt, ist der Erhalt eines gesunden, dichten Rasens. Halten Sie die Mähhöhe ziemlich hoch (3 bis 3 ½ Zoll hoch), bewässern Sie zweimal pro Woche 6 Zoll und düngen Sie zur entsprechenden Zeit und Rate für Ihre Arten.

Mulchen Blumen und Pflanzenbeete werden dazu beitragen, Bermuda Gras Invasion zu minimieren. In Gebieten, in denen keine anderen Pflanzen existieren, kann eine Solarisierung mit schwarzem Kunststoff oder eine konstante Rototilisierung, während Wasser zurückgehalten wird, eine wirksame Bermudagraskontrolle sein. Verwenden Sie Kanten in Betten, die 6 Zoll in den Boden eingebaut sind, um zu verhindern, dass sich das Gras in Ihre Sträucher und Blumen ausbreitet.

Wachsamkeit ist erforderlich, um Bermudagras loszuwerden, aber keine Pflanzen in hoch entwickelten Gärten.

Kontrollierendes Bermuda-Gras in den Blumen-Betten

Eine effektive Bewirtschaftung des Grases in den angelegten Beeten mit anderen Pflanzen kann oft durch einfaches Ausgraben der Pflanze erfolgen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Rhizome und Stolonen erhalten, und tun Sie es, bevor die Pflanze Samen setzt. Wenn Saatgut vorhanden ist, sind alle Wetten deaktiviert, da es 2 Jahre oder länger im Boden bestehen bleibt.

Im Laufe der Zeit wird das Gras tief und manuell aussortiert, um seine Präsenz zu minimieren. Wenn Sie keine Geduld für diese Art von Arbeit haben, verwenden Sie ein Herbizid wie Glyphosat. Dies ist eine nichtselektive Chemikalie, die systematisch jede Pflanze tötet, mit der sie in Kontakt kommt, und sollte nur für eine sorgfältige Kontrolle der Flecken verwendet werden. Nicht bei windigen Bedingungen oder anderen Pflanzen verwenden.

Für eine spezifischere Behandlung in überfüllten Betten, versuchen Sie ein Produkt mit den Wirkstoffen Sethoxydim oder Fluazifop. Diese sind in der Nähe von breitblättrigen Stauden, Sträuchern und Bäumen sicher zu verwenden.

Wie Bermuda Gras in Rasen zu töten

Wenn Bermuda-Gras droht, deinen Rasen zu überrennen, ist es Zeit, die großen Pistolen herauszuholen. Niemand mag es, auf chemische Kriegsführung zurückgreifen zu müssen, aber dieses hartnäckige Gras ist eine der Zeiten, die es notwendig sein könnte.

Wie bei allem ist das Timing essentiell. Behandeln Sie das Gras, wenn es zwischen den Monaten Mai und September aktiv wächst. Im frühen Frühling auftragen, wenn das Wachstum weniger als 6 Zoll hoch ist und bevor erneutes Wachstum die gleiche Höhe erreicht.

Die meisten chemischen Kontrollen müssen von einem zugelassenen Fachmann angewendet werden, aber Triclopyr ist einer, der in den meisten Baumschulen verfügbar ist. Befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig und wenden Sie alle 4 Wochen während der Vegetationsperiode an.

Für die Kontrolle von Samen verwenden Sie ein Produkt mit Siduron, das auch in neu gesäten Gräsern sicher ist, aber nicht vor der Aussaat einer Fläche verwendet werden kann. Es ist ein Vor-Emergent und sollte alle zwei Jahre angewendet werden, bevor der Bermuda Grassamen keimt.

Befolgen Sie in jedem Fall die Verarbeitungsanweisungen des Herstellers, Vorsichtsmaßnahmen und Misch- und Sprühmengen.

Vorherige Artikel:
Viele von uns werden Hopfen aus unserer Liebe zum Bier kennen, aber Hopfenpflanzen sind mehr als ein Brauerei-Grundnahrungsmittel. Viele der Kulturvarietäten produzieren schöne Zierreben, die über Dornen und Spalieren nützlich sind. Die Vermehrung von Hopfenpflanzen erfolgt hauptsächlich aus Wurzelstecklingen. Die
Empfohlen
Peruanische Liliengewächse ( Alstroemeria ), auch bekannt als Lily of the Inkas, sind im späten Frühjahr oder frühen Sommer, halb winterhart ausdauernde Pumphose, die in einer Vielzahl von Farben wie rosa, weiß, orange, lila, rot, gelb und Lachs erhältlich sind . Blumen ähneln Azaleen und machen einen schönen Zusatz zu einem Innenblumenstrauß. Lesen S
Wenn Sie Ameisen auf Kamelienknospen sehen, können Sie darauf wetten, dass sich in der Nähe Blattläuse befinden. Ameisen lieben zuckersüße Süßigkeiten und Blattläuse produzieren eine süße Substanz namens Honigtau, während sie fressen, so dass Ameisen und Blattläuse perfekte Begleiter sind. In der Tat
Gräser verleihen der Landschaft das ganze Jahr über unglaubliche Schönheit und Textur, selbst in nördlichen Klimazonen, in denen die Temperaturen unter Null liegen. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über kältebeständige Gräser und ein paar Beispiele der besten Gräser für Zone 5. Zone 5 Native Gräser Das Einpflanzen von einheimischen Gräsern für Ihr Gebiet bietet viele Vorteile, da sie perfekt auf die Wachstumsbedingungen abgestimmt sind. Sie bieten S
Viele unserer Lieblingskräuter und Blumen können nützliche Partnerpflanzen im Garten sein. Einige weisen schlechte Insekten ab, andere binden Stickstoff im Boden und wieder andere ziehen Bestäuber an, die für die Entwicklung von Früchten notwendig sind. Wenn Sie eine schlechte und lästige Bienenpopulation haben, die Sie ohne Chemikalien abstoßen möchten, kann eine Suche unter Pflanzenbegleitern eine gute Idee sein. Binden
Purpurrotes Liebesgras ( Eragrostis spectabilis ) ist ein gebürtiges amerikanisches Wildflowergras, das in den Vereinigten Staaten und in Mexiko wächst. Es sieht im Garten genauso gut aus wie in naturbelassenen Gebieten und wird oft in Wildblumenwiesen verwendet. Sowohl die wachsenden Anforderungen an Liebesgras als auch die Pflege von lila Liebesgras sind einfach.
Die Bienenbalsampflanze stammt aus Nordamerika und gedeiht in Waldgebieten. Auch bekannt unter seinem botanischen Namen Monarda , ist Bienenbalsam sehr attraktiv für Bienen, Schmetterlinge und Kolibris. Die Biene Balsam Blume hat eine offene, Daisy-artige Form, mit röhrenförmigen Blütenblättern in den Farben rot, pink, lila und weiß. Bee