Mangroven-Baumwurzeln - Mangroven-Informationen und Mangroven-Arten



Was sind Mangroven? Experten glauben, dass diese faszinierende und uralte Baumfamilie aus Südostasien stammt. Die Pflanzen reisten durch die schwimmfähigen Samen, die auf Meeresströmungen schwammen, in tropische, marine Umgebungen auf der ganzen Welt, bevor sie sich in feuchtem Sand niederließen, wo sie wurzelten. Als sich die Mangrovenpflanzen bildeten und sich Schlamm um die Wurzeln sammelte, entwickelten sich die Bäume zu großen, sehr wichtigen Ökosystemen. Lesen Sie weiter nach Mangroveninformationen, einschließlich der Anpassungen, die es Mangrovenpflanzen ermöglichen, in den Salzwasserzonen zwischen Wasser und Land zu überleben.

Mangroven-Informationen

Mangrovenwälder spielen eine wichtige Rolle, indem sie Küstengebiete stabilisieren und sie vor der Erosion durch das ständige Stampfen von Wellen und Gezeiten schützen. Die Sturmkapazitäten der Mangrovenwälder haben Eigentum und unzählige Leben auf der ganzen Welt gerettet. Wenn Sand sich um die Wurzeln sammelt, entsteht neues Land.

Mangrovenwälder beherbergen außerdem eine große Anzahl von Lebewesen wie Krabben, Hummer, Schlangen, Otter, Waschbären, Hunderttausende von Fledermäusen, eine große Vielfalt an Fischen und Vogelarten, um nur einige zu nennen.

Mangrovenpflanzen haben mehrere einzigartige Anpassungen, die es ihnen ermöglichen, in rauen Umgebungen zu überleben. Einige Arten filtern Salz durch die Wurzeln und andere durch Länder in den Blättern. Andere sezernieren Salz in die Rinde, die der Baum schließlich abwirft.

Die Pflanzen speichern Wasser in dicken, sukkulenten Blättern, ähnlich wie Wüstenpflanzen. Eine wachsartige Beschichtung minimiert die Verdunstung und kleine Haare minimieren den Feuchtigkeitsverlust durch Sonnenlicht und Wind.

Mangrovenarten

Es gibt drei Arten von Mangroven.

  • Rote Mangroven, die entlang der Küsten wachsen, sind die robustesten der drei großen Mangrovenarten. Es wird durch seine Masse von verworrenen roten Wurzeln erkannt, die 3 Fuß oder mehr über den Boden hinausragen, was der Pflanze den alternativen Namen des wandernden Baumes gibt.
  • Die schwarze Mangrove ist nach ihrer dunklen Rinde benannt. Sie wächst in etwas höheren Lagen als rote Mangroven und hat mehr Sauerstoff, weil die Wurzeln stärker exponiert sind.
  • Weiße Mangroven wachsen in höheren Lagen als Rot und Schwarz. Obwohl im Allgemeinen keine Luftwurzeln gesehen werden, kann diese Mangrovenpflanze Wurzeln entwickeln, wenn der Sauerstoff aufgrund von Überschwemmung aufgebraucht ist. Weiße Mangrove scheidet Salz durch Drüsen an der Basis von blassgrünen Blättern aus.

Mangrovenumwelten sind bedroht, was größtenteils auf die Rodung von Land für Garnelenfarmen in Lateinamerika und Südostasien zurückzuführen ist. Klimawandel, Landentwicklung und Tourismus beeinflussen auch die Zukunft der Mangrovenpflanze.

Vorherige Artikel:
Die meisten Menschen sind vertraut mit fleischfressenden Pflanzen wie der Venusfliegenfalle und Krugpflanzen, aber es gibt andere Pflanzen, die sich als räuberische Organismen entwickelt haben, und sie können sich direkt unter Ihren Füßen befinden. Die Fettkrautpflanze ist ein passiver Trapper, was bedeutet, dass sie keine Bewegung benutzt, um ihre Beute zu fangen. Di
Empfohlen
Pflaumenkiefer ( Podocarpus elatus ) ist eine attraktive Konifere, die in den dichten Regenwäldern der australischen Ostküste heimisch ist. Dieser Baum, der mildes Klima vorzieht, ist geeignet für den Anbau in den USDA-Pflanzenhärtezonen 9 bis 11. Möchten Sie Podocarpus-Pflaumenkiefern in Ihrem Garten wachsen lassen? Les
& Susan Patterson, Meistergärtnerin Viele Gärtner denken, dass, wenn sie Käfer im Garten sehen, es eine schlechte Sache ist, aber die Wahrheit der Sache ist, dass einige Käfer deinen Garten nicht verletzen werden. Es ist am besten, wenn es eine Balance von schädlichen Insekten und nützlichen Gartenwanzen gibt. Wenn
Wachsen Hibiskus Pflanzen ist eine gute Möglichkeit, die Tropen in Ihren Garten oder nach Hause zu bringen. Aber das Pflanzen tropischer Pflanzen in nicht tropischen Klimazonen kann schwierig sein, wenn es um Licht, Wasser und Temperatur geht. Die Menge an Sonnenlicht, die Sie in Ihrem Garten bekommen, ist möglicherweise nicht das, was Ihre neue tropische Pflanze verwendet.
Wasser ist entscheidend für alles Leben. Selbst die robustesten Wüstenpflanzen brauchen Wasser. Wie wirkt sich Wasser auf das Pflanzenwachstum aus? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Wie wirkt sich Wasser auf das Pflanzenwachstum aus? Was macht Wasser für eine Pflanze? Es gibt drei mögliche Situationen mit Wasser: zu viel, zu wenig und natürlich gerade genug. Wen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Amaryllis ist so beliebt eine Weihnachtsgeschenk Pflanze wie Weihnachtsstern und Weihnachtskaktus. Sobald die attraktiven Blüten jedoch verblassen, fragen wir uns, was wir als nächstes tun sollen. Natürlich entscheiden sich viele Menschen, die Pflanze drinnen anzubauen, aber es kann eine angenehme Überraschung sein zu wissen, dass in wärmeren Gefilden, bis zur USDA-Zone 7b, die Amaryllis auch draußen im Garten gepflanzt werden kann. Lese
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Sie haben wahrscheinlich die ganze Begeisterung über Bacopa und seine stärkenden Eigenschaften in TV-Shows wie Dr. Oz gehört. Beruhigende Nerven und ein friedlicher Schlaf helfen uns allen, eine Bacopa-Pflanze ( Sutera cordata ) anzubauen. Z