Kiwi Plant Trimming: Beschneiden Reife Kiwi Reben im Garten



Regelmäßiger Schnitt ist ein wesentlicher Teil der Pflege von Kiwi Reben. Kiwi-Reben, die sich selbst überlassen sind, werden schnell zu einem Wirrwarr. Aber auch die Überwucherung von überwachsenen Kiwi-Reben ist möglich, wenn man einfachen Trimmschritten folgt. Lesen Sie weiter, um Informationen darüber zu erhalten, wie man eine überwucherte Kiwi-Rebsorte beschneidet.

Kiwi-Pflanzen-Trimmen

Die einzige Möglichkeit, eine Kiwi-Rebe kräftig und produktiv zu halten, ist die Einhaltung eines regelmäßigen Rückschnittplans. Der Rebschnitt hilft dabei, einen starken Rahmen für die Rebe zu schaffen, das Wachstum mit der Obstproduktion auszugleichen und die Art des offenen Kronendaches zu entwickeln, der das Licht effizient nutzt.

Tun Sie die meisten der Kiwi-Pflanze in der kühlen Jahreszeit trimmen, während die Pflanze ruht. Allerdings müssen Sie den Weinstock im Sommer mehrmals zurückschneiden, um ihn unter Kontrolle zu halten. Die Technik zum Schneiden von reifen Kiwi-Reben ist etwas anders.

Beschneidung überwucherte Kiwi-Reben

Wenn Sie das Beschneiden vernachlässigen, wachsen Kiwis schnell zu einem Wirrwarr von holzigen Reben heran. Die Pflanze hört möglicherweise auf, Früchte zu produzieren, wenn dies geschieht. Zu diesem Zeitpunkt ist es Zeit für eine ernsthafte Kiwi-Pflanze. Sie können die Technik erlernen, um reife Kiwiweine ohne viel Mühe zu schneiden.

Wie man einen überwucherten Kiwi beschneidet

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie eine überwucherte Kiwi-Rebe schneiden, befolgen Sie diese Schritte. Der erste Schritt, um überwachsene Kiwi-Reben zu beschneiden, besteht darin, alle Äste zu entfernen, die sich um das Kiwi-Spalier winden. Entfernen Sie auch Weinrebenabschnitte, die um andere Zweige oder nahe gelegene Pflanzen gewickelt sind.

Wenn Sie diese Äste ausschneiden, verwenden Sie scharfe, sterilisierte Gartenscheren. Machen Sie die Schnitte in 45-Grad-Winkel etwa einen Zoll von der Hauptrebe.

Der nächste Schritt beim Schneiden von reifen Kiwi-Reben ist das Ausschneiden von Ästen. Dies schließt Zweige ein, die über andere Zweige wachsen oder diese kreuzen. Schneiden Sie diese wieder auf einen Zoll vom Hauptrebsstamm zurück. Schneiden Sie auch Triebe aus, die direkt aus dem Stamm wachsen, da diese keine Früchte tragen.

Wählen Sie einen Hauptstamm für die Kiwi-Rebe und trainieren Sie diese gerade ein Spalier. Es sollte ungefähr 6 Fuß lang werden. Unmittelbar hinter diesem Punkt können zwei seitliche Seitentriebe über das Spalier wachsen. Schneiden Sie diese zu drei Knospen zurück und entfernen Sie dann alle anderen Seitentriebe.

Vorherige Artikel:
Die Blauwunder-Fichte ist eine großartige Ergänzung zu den formalen Gärten, aber sie machen auch auffällige Containerpflanzen und können verwendet werden, um eine geschnittene Hecke zu verankern. Diese kleinen, kegelförmigen Immergrünen sind wegen ihrer Form und wegen der schönen blaugrauen Nadelfarbe geschätzt. Blaues
Empfohlen
Die meisten Kräuter sind leicht in gut durchlässigen Böden und hellem Licht zu wachsen, und Petersilie ist keine Ausnahme. Dieses gewöhnliche Kraut hat eine reiche Geschichte der Verwendung für Aroma-, Medizin-, Ritualzwecke und es erfrischt sogar Ihren Atem nach einer Mahlzeit. Verwelkte Petersilienpflanzen können ein Wasserproblem oder sogar eine Krankheit darstellen. Erfr
Die Kanadische Lilie ( Lilium canadense ), auch als wilde gelbe Lilie oder Wiesenlilie bekannt, ist eine wunderschöne Wildblume, die im Mittsommer lanzenförmige Blätter und zauberhafte gelbe, orange oder rote, trompetenförmige Blüten bildet. Sie fragen sich, wie Sie in Ihrem Garten Kanadische Lilien anbauen können? Lese
Wenn Sie "essbare Sonnenblume" hören, denken Sie wahrscheinlich an große Mammut-Sonnenblumen und köstliche Sonnenblumenkerne. Helianthus tuberosa , auch Topinambur oder Sonnenstich genannt, ist ein Mitglied der Familie der Sonnenblumen, die wegen ihrer essbaren Knollen, nicht Samen, gezüchtet und geerntet werden. To
Bäume können durch Winterwetter verletzt werden. Dies gilt besonders für Nadelbäume, da die Nadeln den ganzen Winter auf den Bäumen bleiben. Wenn Sie Arborvitae in Ihrem Garten haben und Sie in einem kalten Klima leben, haben Sie wahrscheinlich gesehen, dass sie gelegentlich Winterschäden erleiden. Lese
Die Ara-Palme ist eine salztolerante tropische Palme, die auf den karibischen Inseln Martinique und Dominica beheimatet ist. Das markanteste Merkmal sind die scharfen, 10 cm langen Stacheln, die den Stamm bedecken. Die Dichte dieser Dornen am oberen Stamm verleiht dem Baum ein ungewöhnliches Aussehen.
Rose of Sharon ist ein großer laubabwerfender Strauch der Familie der Malven und ist in den Zonen 5-10 winterhart. Aufgrund ihrer großen, dichten Wuchsform und ihrer Fähigkeit, sich selbst zu säen, bildet Rose of Sharon eine ausgezeichnete lebende Mauer oder eine private Hecke. Wenn sie ungepflegt bleibt, wird die Rose von Sharon ihre Samen nahe der Mutterpflanze abwerfen. Im