Multiflora Rose Control: Tipps zum Umgang mit Multiflora Rosen in der Landschaft



Von Stan V. Griep
American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District

Wenn ich zum ersten Mal von der multiflora Rosenstrauch ( Rosa multiflora ) höre, denke ich sofort "Wurzelstock Rose". Die multiflora Rose wurde im Laufe der Jahre als Wurzelstock auf vielen Rosensträucher in Gärten verwendet. Dieser robuste, fast unfassbare Wurzelstock hat uns geholfen, viele Rosen in unseren Gärten zu genießen, die sonst nicht hätten überleben können. Einige schöne Rosen haben schwache Wurzelsysteme, wenn sie alleine gelassen werden, und sind nicht in der Lage, in vielen rauen klimatischen Bedingungen zu überleben. Daher müssen sie auf ein Wurzelsystem eines anderen robusten Rosenstrauchs gepfropft werden. Multiflora Rose passt zu diesem Bedürfnis, ABER kommt mit einer dunklen Seite - Multiflorarosen können alleine invasiv werden.

Multiflora-Rosen-Informationen

Multiflora Rose wurde erstmals 1866 aus Japan als robuster Wurzelstock für Zierrosenbüsche nach Nordamerika (USA) gebracht. In den 1930er Jahren wurde Multiflora Rose von der United States Soil Conservation Service für die Erosionskontrolle gefördert und könnte als Zaun für Vieh verwendet werden. Die Popularität der Multiflorarose nahm zu und in den 1960er Jahren wurde sie von den Naturschutzbehörden als Wildschutz für Wachtel, Fasane und Baumwollschwanzkaninchen genutzt. Es war auch eine großartige Nahrungsquelle für Singvögel.

Warum ist Multiflora ein Problem? Mit all dieser weit verbreiteten Nutzung kam ein Sturz in seiner Popularität, als die Pflanze eine natürliche Wuchsform zeigte, die über viele Jahre hinweg ignoriert oder vielleicht nicht wahrgenommen worden war. Die Multiflorarose hatte die Fähigkeit, den bepflanzten Flächen zu entkommen und wurde zu einem großen Problem für Viehweiden. Aufgrund ihrer extrem invasiven Angewohnheit wird Multiflorastrauch in verschiedenen Bundesstaaten, darunter Indiana, Iowa und Missouri, als giftiges Unkraut eingestuft.

Multiflora-Rose bildet dichtes Dickicht, wo sie die einheimische Vegetation erstickt und die Regeneration der Bäume hemmt. Die starke Samenproduktion dieser Rose und ihre Fähigkeit, bis zu 20 Jahre im Boden zu keimen, machen jede Kontrolle zu einem laufenden Projekt - ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Multiflora eine zähe Rose ist!

Ich traf zum ersten Mal die Multiflorarose, als einer meiner begehrten Rosensträucher sterben würde. Die neuen Stöcke, die zuerst auftauchten, erfreuten mich, als ich dachte, dass sie über dem Transplantationsbereich waren und meine erwünschte Rose Zeichen des erneuerten Lebens zeigte. Falsch war ich. Ich erkannte bald, dass die Form und die Dornen der Stöcke unterschiedlich waren und auch die Struktur der Blätter.

In kürzester Zeit kamen weitere Aufnahmen innerhalb von Zentimetern des Haupt-Rosenstrauches. Ich grub den alten Rosenstrauch und so viel Wurzelsystem wie möglich aus. Trotzdem kamen immer mehr Multiflora-Rosenstöcke. Ich habe schließlich alle neuen Triebe mit einem Herbizid namens Round Up besprüht. Ich machte mir Sorgen, dass Spray auf andere Rosen in der Nähe driftete und ging, um eine Mischung aus Wasser und Round Up direkt auf die neuen Triebe zu malen. Es dauerte drei Vegetationsperioden solcher Behandlungen, um diese hartnäckige Pflanze endgültig auszurotten. Multiflora Rose brachte mich in die Schule, als ich etwas über winterharte Unterlagen lernte und mich auf solche Situationen besser vorbereitet hatte, als ich ein paar Jahre später mit dem Dr.

Multiflora-Rosenentfernung

Mutiflorarose wird ziemlich weiße Blüten und eine Fülle von ihnen haben. Wenn Sie also einen Rosenstrauch haben, der früher ganz anders geformte Blüten / Fackeln hatte und sie sich nun auch untypisch auf weiß (was die gewünschte Rose war) widerspenstige Stöcke geändert haben, dann müssen Sie jetzt vielleicht mit Multiflorose umgehen.

Je nachdem, wie lange sich Multiflora in Ihrem Garten oder in Ihrer Landschaft etabliert hat, kann die Pflege von Multiflorarosen in der Landschaft eine sehr lange dauern, die volle Aufmerksamkeit erfordert. Wie bereits erwähnt, Methoden zur Kontrolle von Multiflora Rose gehören in der Regel das Ausgraben der Busch, so viel Wurzelsystem wie möglich und brennen Sie es, wenn Sie in Ihrer Nähe können.

Möglicherweise müssen Sie auch Chemikalien / Herbizide wie Roundup, Armbrust, Banvel, Tordon RTU und ACME Super Brush Killer auftragen. Ruhende Anwendungen im späten Winter oder frühen Frühling scheinen gegenüber denen in Zeiten starken Wachstums einen Vorteil zu haben. Lesen Sie das Produkt-Etikett sorgfältig durch, um nicht nur sich selbst, sondern auch Pflanzen und Tiere in der Nähe zu schützen.

Für mehr Informationen und Kontrolle Multiflora Rose, kann Ihre lokale Nebenstelle helfen.

Vorherige Artikel:
Wie helfen Ringelblumen einem Garten? Wissenschaftler haben entdeckt, dass die Verwendung von Ringelblumen um Pflanzen wie Rosen, Erdbeeren, Kartoffeln und Tomaten Wurzelknollen-Nematoden, winzige Würmer, die im Boden leben, zeigt. Obwohl es nicht bewiesen ist, behaupten viele langjährige Gärtner, dass Ringelblumen auch Schädlinge wie Tomaten Hornworms, Kohlwürmer, Thrips, Squash Bugs, Whiteflies und andere kontrollieren. Hal
Empfohlen
Auch als Japanischer Schildfarn oder Japanischer Farn bekannt, ist Herbstfarn ( Dryopteris erythrosora ) eine winterharte Pflanze, die so weit nördlich wie die USDA-Klimazone 5 wächst. Herbstfarne im Garten bieten Schönheit während der gesamten Vegetationsperiode, kupferrot im Frühjahr, die schließlich bis zum Sommer zu einem hellen, glänzenden, kelly grünen reifen. Lesen
Japanische Aralia ist eine tropische Pflanze, die im Garten, in Outdoor-Containern oder als Zimmerpflanze eine mutige Aussage macht. Informieren Sie sich in diesem Artikel über Fatsia-Wachstumsbedingungen und Pflegeanforderungen. Fatsia Pflanze Info Die gebräuchlichen Namen Japanische Aralia Pflanze und Japanische Fette beziehen sich auf den gleichen immergrünen Laubbaum, der botanisch als Aralia japonica oder Fatsia japonica bekannt ist . D
Wahres Blau ist eine seltene Farbe in Pflanzen. Es gibt einige Blumen mit blauen Farbtönen, aber Laubpflanzen sind eher grau oder grün und blau. Es gibt jedoch einige wirklich herausragende Laubproben, die tatsächlich das intensive Blau liefern können, das die perfekte Folie für andere Landschaftsfarben ist. Pfl
Die Erdbeeren, die wir heute kennen, sind nicht wie die unserer Vorfahren. Sie aßen Fragaria vesca , allgemein als alpine oder Walderdbeere bezeichnet. Was sind alpine Erdbeeren? In Europa und Asien beheimatet, wachsen in Nordamerika immer noch Sorten von alpinen Erdbeeren, sowohl auf natürlichem Wege als auch als eingeführte Art. D
Nichts ist vergleichbar mit der Schönheit einer blühenden Glyzinie. Diese Frühjahrsblüher aus blass violetten Blüten können den Traum eines Gärtners kreieren oder - wenn es an der falschen Stelle ist - den Albtraum eines Gärtners. Vielleicht haben Sie nicht bemerkt, wie groß eine Glyzinie wachsen kann, oder vielleicht passt ihre Platzierung nicht mehr zu Ihrem aktuellen Gartenplan. Du denk
Die Art und Weise, wie Sie Ihre Gartenpflanzen düngen, beeinflusst die Art und Weise, wie sie wachsen, und es gibt eine überraschende Anzahl von Methoden, um den Dünger zu den Wurzeln einer Pflanze zu bringen. Düngeseite Dressing wird am häufigsten mit Pflanzen verwendet, die konstante Zusätze von bestimmten Nährstoffen, in der Regel Stickstoff benötigen. Wenn S