Keine Blüten auf Guavenbäumen: Warum wird meine Guave nicht blühen



Der süße Nektar der Guavenpflanze ist eine besondere Art von Belohnung für eine Arbeit, die im Garten gut gemacht wird, aber ohne seine inch-weiten Blüten wird Fruchtbildung niemals passieren. Wenn Ihre Guave nicht blühen wird, kann es eine frustrierende - und manchmal sogar beunruhigende - Entwicklung sein, aber keine Blumen auf einer Guave sind nicht immer problematisch.

Warum wird meine Guave nicht blühen?

Wie bei vielen Pflanzen warten Guaven darauf zu blühen, bis sie erkennen, dass die Bedingungen für die Entwicklung und den Erfolg ihrer Nachkommen richtig sind. Andernfalls, warum die Mühe verschwenden, die in die Produktion von Saatgut fließt? Keine Blüten auf Guave weisen auf ein Umweltproblem hin, eher auf einen Schädling oder eine Krankheit, aber auf Guave haben Sie immer noch keine Blüten! Hier sind einige gemeinsame Faktoren zu beachten:

Pflanzenalter . Obstpflanzen brauchen mehrere Jahre, um zu reifen, bevor sie ertragen können. Für Guaven bedeutet das eine Wartezeit von drei bis vier Jahren vom Pflanzen bis zur ersten Ernte. Wenn deine Pflanze jünger ist oder du nicht weißt, wann sie gepflanzt wurde, und sie ansonsten gesund aussieht, ist es ziemlich sicher anzunehmen, dass sie einfach zu jung zum Blühen ist.

Übermäßige Bewässerung . In vielen Teilen der Welt gilt Guave als eine Pflanzenpflanze, die häufig in Gräben und anderen ungepflegten Gebieten wächst. Ein Großteil seines Erfolges beruht auf seiner Fähigkeit, sehr trockene Bedingungen zu tolerieren. Aus diesem Grund ist Guave kein großer Fan von übermäßiger Nässe. In der Tat können Überschwemmungen Blattabsterben und sogar Baumsterben verursachen, alles Dinge, die das Blühen beeinträchtigen und die Belastung der Pflanze erhöhen. Halten Sie Ihre Guave auf der trockenen Seite.

Saisonales Timing . Wenn Sie jetzt gespannt auf Blüten warten, weil Sie irgendwo gelesen haben, dass im Frühling Guaven blühen und Sie die Früchte im Herbst ernten können, könnte dies die Wurzel Ihres Problems sein. Die vielen Guavensorten blühen tatsächlich und setzen zu verschiedenen Jahreszeiten Frucht, so dass Ihre Pflanze im wahrsten Sinne des Wortes in der Jahreszeit, in der Sie ihr gesagt haben, nicht blüht.

Sonneneinstrahlung . Guaven, die das gute Leben im Inneren leben, können sich weigern zu blühen, weil ihnen eine wichtige Zutat fehlt, die alle blühenden Guaven erfordern: ultraviolettes Licht. Guaven mögen viel helles, direktes Sonnenlicht, aber wenn deine Pflanze drinnen ist, bewege sie nicht in ein Fenster oder lass sie draußen auf einmal. Akklimatisiere es langsam zu helleren Bedingungen, indem du es zunächst für ein paar Stunden an einem schattigen Platz im Freien belässt und nach und nach bis zu ein paar Stunden in der Sonne und schließlich in Vollzeit in der Sonne arbeitest. Alternativ können Sie in Pflanzen-Beleuchtungs-Kits für das gesamte Spektrum nachschauen, um Ihrer Anlage alle Werkzeuge zu geben, die sie für den Erfolg benötigen.

Wurzelbindung Guaven sind eine vielfältige Gruppe, die in verschiedenen Größen und Formen wächst. Ein paar eignen sich gut für große Töpfe, aber viele sind nicht und sollten in den Boden gepflanzt werden. Wenn Ihre Guave in einem Topf kleiner als fünf Gallonen ist, ist es Zeit, es umzupipettieren. Guaven neigen dazu, sehr große, sich ausbreitende Wurzelsysteme zu bilden und leichter zu blühen, wenn sie sich wirklich über ihre eigenen Kronen ausbreiten können.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Nachtschatten sind eine große und vielfältige Familie von Pflanzen. Die meisten dieser Pflanzen sind giftig, besonders die unreifen Früchte. In der Tat, einige der bekannteren Pflanzen in dieser Familie gehören Zierpflanzen wie Belladonna (Tollkirsche), Datura und Brugmansia (Angels Trompete) und Nicotiana (Tabakpflanze) - alle von ihnen enthalten giftige Eigenschaften, die alles von Haut verursachen können Reizung, schneller Herzschlag und Halluzinationen zu Anfällen und sogar Tod. Aber
Empfohlen
Zitronenverbene ist ein oft übersehenes Kraut, aber es sollte nicht sein. Mit dem richtigen Wissen über den Anbau von Zitronenverbene als Zimmerpflanze, können Sie den Duft und den köstlichen, erfrischenden Geschmack während des ganzen Jahres genießen. Verbena nach innen halten Obwohl es auch eine gute Wahl für Ihre Outdoor-Betten und Kräutergärten ist, ist ein guter Grund, Zitronenverbene im Haus anzubauen, der köstliche Duft. Jedes Ma
Bananenstauden sind atemberaubende Ergänzungen zum Garten. Sie können in einer einzigen Saison bis zu drei Meter wachsen, und ihre imposante Größe und die großen Blätter verleihen Ihrem Zuhause einen tropischen, exotischen Look. Aber wenn Sie nicht wirklich in den Tropen leben, müssen Sie etwas mit Ihrem Baum zu tun haben, sobald der Winter kommt. Lesen
Sundews ( Drosera spp.) Sind fleischfressende Pflanzen mit einer genialen Art, ihre Beute zu fangen. Fleischfressende Sonnentau-Pflanzen haben klebrige Pads, die Insekten fangen. Die Pflanzen sind auch attraktive, oft hell gefärbte Rosetten. Wachsende Sonnentau ist in Terrarien oder anderen warmen, feuchten Gebieten üblich, die ihren natürlichen Moorlebensraum nachahmen. E
Die Suche nach einer Reihe von Löchern in Ihren Zimmerpflanzen kann frustrierend sein, aber Löcher in Topfpflanzen sind nicht ungewöhnlich, besonders im Herbst und Winter. Wenn das Wetter kühler wird, suchen Nagetiere oft Schutz im Haus. Obwohl sie nicht unbedingt Zimmerpflanzen fressen, sehen Nagetiere die lockere Blumenerde oft als einen großartigen Ort zur Aufbewahrung von Essensresten und können eine Menge Schaden anrichten. Nage
Die in Ostaustralien beheimatete australische Teebaumpflanze ( Leptospermum laevigatum ) ist ein anmutiger, immergrüner Strauch oder kleiner Baum, der für seine Fähigkeit, unter schwierigen Bedingungen zu wachsen, geschätzt wird, und für seine Wendungen und Kurven, die dem Baum eine natürliche, plastische Erscheinung verleihen. Aust
Von Amy Grant Möchten Sie Ihr eigenes Traubengelee oder Ihren eigenen Wein herstellen? Da ist eine Traube für dich da draußen. Es gibt buchstäblich Tausende von Rebsorten, aber nur ein paar Dutzend werden in gewissem Umfang angebaut, wobei weniger als 20 die gesamte Produktion der Welt ausmachen. Wa