Himalayan Balsam Control: Tipps zum Umgang mit Himalayan Balsam Pflanzen



Himalajabalsam ( Impatiens glandulifera ) ist eine sehr attraktive, aber problematische Pflanze, besonders auf den Britischen Inseln. Während es aus Asien kommt, hat es sich in andere Lebensräume ausgebreitet, wo es einheimische Pflanzen verdrängt und der Umwelt ernsthaften Schaden zufügt. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Himalaya-Balsampflanzen kontrolliert.

Ist Himalayan Balsam Invasive?

Himalayabalsampflanzen stammen aus Asien. Im frühen 19. Jahrhundert wurden sie auf die Britischen Inseln gebracht, um in Gärten gepflanzt zu werden, und bald darauf entkamen sie in die Wildnis, wo sie weiterhin eine Reihe ernster Probleme verursachen.

Die Pflanze wird von feuchten Bereichen wie Flussufern angezogen, wo sie in Gruppen wächst, die bis zu 3 m hoch werden können. Weil es so groß ist, wird es oft kürzere einheimische Pflanzen beschatten. Himalayabalsam ist jedoch ein einjähriges, und es stirbt im Winter zurück und lässt kahle Räume zurück, die normalerweise von einheimischen Gräsern bewohnt würden. Dies macht die Flussufer anfällig für starke Erosion.

Es ist auch ein kräftiger Produzent von Nektar, der Bestäuber von einheimischen Pflanzen weglockt und ihre Bestäubung und Reproduktion in Gefahr bringt. Es sollte nicht gepflanzt werden, und Himalayan Balsam Kontrolle sollte implementiert werden, wenn Sie es auf Ihrem Grundstück finden.

Wie man Himalayan Balsam steuert

Die Kontrolle des Himalaya-Balsams ist ein zweiteiliges Unterfangen - Entfernen bestehender Pflanzen und Verhindern der Samenausbreitung.

Wie andere Balsamblüten vermehrt sich die Pflanze durch Samen und es werden bis zu 800 von ihnen jedes Jahr ausgegeben. Diese Samen können eine kurze Strecke durch die Luft oder Meilen und Meilen zurücklegen, wenn sie in einem Fluss oder Bach gefangen sind. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Himalayabalsam-Kontrolle zeitlich so einstellen, dass Sie nicht unbeabsichtigt mehr Samen verbreiten. Die beste Zeit ist früh bis Mitte des Sommers, bevor die Samen gereift sind.

Die effektivste Methode zur Kontrolle von Himalaya-Balsam ist Schneiden und Ziehen. Wenn Sie Himalayan-Balsam-Pflanzen von Hand loswerden, lassen Sie die geschnittenen Pflanzen einige Tage in der Sonne auf dem Boden liegen, um auszutrocknen und zu sterben, bevor Sie sie kompostieren.

Herbizide funktionieren auch, aber nur als letzter Ausweg.

Vorherige Artikel:
Crepemyrrhen sind ikonische Pflanzen des Südens, die praktisch überall in den USDA-Klimazonen 7 bis 9 auftauchen. Sie sind robust, schön und eignen sich hervorragend als große Landschaftsbüsche oder können in Form eines Baumes beschnitten werden, was noch mehr Vielseitigkeit bietet. Wegen ihrer flexiblen Natur sind Kreppmyrten von sehr wenigen Problemen oder Schädlingen gestört. Trotzd
Empfohlen
Falscher Mehltau in Salat kann sowohl das Aussehen als auch den Ertrag einer Pflanze beeinflussen. Es hat ernsthafte Auswirkungen auf den kommerziellen Anbau, da sich die Krankheit unter bestimmten Umweltbedingungen leicht ausbreitet. Es betrifft die Blätter der Pflanze, die wir leider essen. Die Blätter verfärben sich und werden schließlich nekrotisch bis zum Stiel. Ko
Was ist Volutella-Fäule an Pflanzen? Auch als Blatt- und Stängelfäule bekannt, ist die Volutella-Fäule eine zerstörerische Krankheit, die Pachysandra-Pflanzen und Buchsbaum-Sträucher betrifft. Frühe Diagnose und sorgfältige Pflanzenpflege sind die Schlüssel zur Kontrolle der Volutella-Knollenfäule. Lesen Si
Japanische Eiben ( Taxus cuspidata ) kommen in einer Vielzahl von Größen vor, von Zwergen, die selten größer sind als 2, 5 Fuß bis zu großen Exemplaren, die mehr als 50 Fuß hoch werden können. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob diese schöne und vielseitige Pflanze für Ihren Garten geeignet ist. Ist japa
Wenn Sie vor den 1990er Jahren geboren wurden, erinnern Sie sich an eine Zeit vor kernlosen Wassermelonen. Heute ist die kernlose Wassermelone sehr beliebt. Ich denke, der halbe Spaß am Essen von Wassermelonen spuckt die Samen aus, aber dann bin ich keine Lady. Unabhängig davon lautet die brennende Frage: "Woher kommen kernlose Wassermelonen, wenn sie keine Samen haben?&
Wenn Sie eine Norfolk-Kiefer in Ihrem Leben haben, haben Sie es vielleicht als einen lebenden, eingetopften Weihnachtsbaum gekauft. Es ist eine attraktive immergrüne Pflanze mit gefiederten Blättern. Wenn Sie den Behälterbaum behalten oder ihn draußen transplantieren möchten, möchten Sie möglicherweise über den Schnitt der Norfolk-Inselkiefern wissen. Sollte
Viele Menschen wissen nicht, dass die Verwendung von Eierschalen im Garten in vielerlei Hinsicht hilfreich sein kann. Wenn Sie sich fragen, was Sie mit zerdrückten Eierschalen (oder ganzen Eierschalen für diese Angelegenheit) tun sollten, lesen Sie weiter. Wir werden uns anschauen, wie Eierschalen Ihrem Kompost, Erde und sogar einigen gewöhnlichen Schädlingen helfen können. Eie